BTC-ECHO-Newsflash: Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche

Phillip Horch

von Phillip Horch

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Phillip Horch

Phillip Horch ist Chef vom Dienst von BTC-ECHO und für die Strukturierung und Planung der redaktionellen Inhalte verantwortlich. Er ist Diplom-Journalist und hat einen Master-Abschluss in Literatur-Kunst-Medien.

Teilen

Quelle: Shutterstock

BTC9,063.28 $ -2.01%

Vom Copywright-Skandal über den Facebook Coin bis Bitcoin-Verbot: Über eine Nachrichtenflaute konnte sich die Krypto-Community, BSV-Hodler einmal ausgenommen, nicht gerade beklagen.

Craig Wright setzt seinen Kreuzzug gegen BTC weiter fort, während ein neuer WhatsApp-Bot und AT&T die Bitcoin-Adaption befeuern. Der BTC-ECHO-Newsflash.

Bitcoin trifft WhatsApp: Neuer Bot ermöglicht Senden und Empfangen von BTC und LTC

Wenn der Mainstream nicht zu Bitcoin findet, muss Bitcoin eben zum Mainstream finden: Ein neuer Bot ermöglicht, dass man bestimmte Kryptowährungen via WhatsApp senden kann.  Denn der Bot Lite.IM macht es möglich, Bitcoin (BTC), Litecoin (LTC), Ether (ETH) und Zulu (ZTX) mit dem Chatprogramm zu senden und zu empfangen. Ein Grund für uns, den Sprung Richtung Mainstream zu testen.

Klartext zum vermeintlichen Satoshi Nakamoto: Craig Wright und das Bitcoin Copyright

Man kann es nicht anders sagen: Craig Wright machte die Runde in der letzten Woche. Seine Behauptung, Satoshi Nakamoto zu sein, wollte er nun mit einem Copyright auf das Bitcoin White Paper untermauern. Ein Kommentar.

Wieso XRP Bitcoin nicht vom Thron stürzt – und Ripple trotzdem Bestand haben kann


Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln. Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).
Jetzt Konto eröffnen

80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige]
.

Und noch jemand, der sich im Kryptoversum in Szene setzen kann: Brad Garlinghouse. Seines Zeichens CEO des Unternehmens Ripple, betonte er in der Vergangenheit wiederholt, dass die Kryptowährung XRP Bitcoin vom Thron stehen könne. Unser Autor ist hier jedoch anderer Meinung.

Die Linke will Bitcoin verbieten – wieso das nicht gelingen wird

Die Partei Die Linke will nach Inhalt des Wahlprogramms zur Europawahl Bitcoin verbieten. Die Forderung zeugt von einem mangelhaften Verständnis der Thematik. Warum das so ist? Erfahrt ihr hier.

6.576 Prozent: Block.one verzeichnet Rekordrendite und zahlt Investoren aus

BTC-Kurs hin oder her: Im Ökosystem, das sich um Kryptowährungen herum etabliert, sieht es mitunter blendend aus. Ein Beipsiel ist das Blockchain-Unternehmen Block.one. Denn das Krypto-Start-up erwirtschaftet in weniger als drei Jahren eine Rendite von stolzen 6.500 Prozent. Das Unternehmen mit Beteiligung der milliardenschweren Investoren Peter Thiel, Alan Howard und Louis Bacon zählt damit zu den Erfolgsgeschichten der Krypto-Branche. Wie konnte Block.one in Zeiten des Bärenmarkts so viel Gewinn machen? Steht: hier.

Neues vom Facebook Coin

Facebook feilt offenar weiter fleißig an einem eigenen Zahlungsnetzwerk. Einem Bericht der BBC zufolge kommt der Stable Coin mit dem Arbeitstitel GlobalCoin bereits im ersten Quartal 2020 auf den Markt. Ferner habe CEO Zuckerberg bereits Gespräche mit dem US-Finanzministzerium und Western Union geführt. Im Spätjahr 2019 soll die Pilotphase beginnen.

AT&T ermöglicht BTC-Zahlungen

Es gibt Neuigkiten von der Adapttionsfront in Übersee. Kunden des US-amerikanischen Telekommunikationsanbieters AT&T können ihre Rechnungen ab sofort mit Bitcoin bezahlen. Das Unternehmen arbeitet dafür mit dem BTC-Zahlungsdienstleister Bitpay zusammen. Mit dem Peer-to-Peer-Charakter von Bitcoin steht dies allerdings in einem gewissen Widerspruch.

Bitcoin & Ether kaufen mit dem Bitwala Konto.

Du möchstes schnell und einfach Kryptowährungen wie Bitcoin und Ether kaufen und handeln? Wie wäre es mit einem kostenlosen Konto von Bitwala mit einer Einlagensicherung bis zu 100.000 EUR. Das Konto ist in nur wenigen Minuten eingerichtet und bietet dir einen direkten Tausch von Euro zu Krypto. Inklusive kostenloser Debitkarte.

[Anzeige]

>> Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany
×

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.