BTC-ECHO-Newsflash: Die Top-Bitcoin-News der Woche

Quelle: Shutterstock

BTC-ECHO-Newsflash: Die Top-Bitcoin-News der Woche

Bitcoin tritt wieder gegen Gold an, während IOTA den Koordinator abschaffen will. In Texas werden (angebliche) Bitcoin-Minen geschlossen, BTC und XRP beginnen damit, verschiedene Wege zu gehen. Der Hash War bei BCH findet sein Ende, Bitcoin ist weiter auf Tauchgang. Das hat unser Publikum am meisten interessiert. Der BTC-ECHO-Newsflash: Die Top-Bitcoin-News der Woche. 

Nicht alle haben Zeit, der Newsschwemme im Krypto-Universum zu folgen. Für jene (aber auch für alle anderen) gibt es den BTC-ECHO-Newsflash: Was unsere Besucher in der vergangenen Woche am spannendsten fanden.

So wurde Gold zu Schuldgeld – Kann Bitcoin das auch passieren?

Max Kuhlmann nimmt uns mit auf eine kleine Reise durch die Geldgeschichte und stellt dabei die Frage: Wie konnte es passieren, dass aus einer reinen Goldwährung ein Geldsystem aus goldgedeckten Schuldscheinen entstand? Wie das ging und ob das BTC auch passieren kann, steht im Artikel.

IOTA plant schrittweise Abschaffung des Coordinator

IOTAs Coordinator steht mitunter im Verdacht, nicht die dezentralste Figur im Krypto-Space zu sein. Von dieser will sich die IOTA Foundation nun verabschieden.

My Crypto Mine: Texas beendet Bitcoin-Mining-Scam

Was ist lukrativer als Mining? Mining-Scams. Doch nur, wenn es auch funktioniert. Abschreckendes Beispiel für Betrüger: my Crypto Mine.

BTC, Ripple und Ethereum – Kursanalyse KW48 – Mustergültige Abwärtsbewegung

Der Tauchgang des BTC-Kurses war ohne Frage ein prägendes Erlebnis in der letzten Woche. Bei all den Tiefgängen an den Märkten fragt man sich: Wo soll das alles hinführen? Unsere Kursanalyse gibt dafür eine Einschätzung.

Krypto- und traditionelle Märkte KW47 – Getrennte Wege für Bitcoin und XRP?

Wie die meisten Hodler, Trader und Krypto-Interessierte inzwischen mitbekommen haben dürften, gibt es nach wie vor eine hohe Korrelation zwischen Bitcoin und all den Altcoins – steigt BTC, tut das meistens der ganze Markt. Der XRP-Token könnte sich davon bald loslösen. Warum? Seht hier.

Bitcoin-Mining: Bis zu 800.000 Geräte abgeschaltet

Mining ist vor allem im Bullenmarkt attraktiv. Da die Bullen jedoch aktuell wenig von sich sehen lassen, ziehen sich aktuell auch einige Miner aus dem Markt zurück. Was das für das Ökosystem bedeutet, steht – man ahnt es – im Artikel.

War is over: Bitcoin Cash ABC setzt sich durch

Der BCH-Krieg ist beendet. Einzelheiten dazu gibt es von unserem Kriegsreporter David. Wo das steht? Hier.

BTC-ECHO-Studie: Wo steht das deutsche Blockchain-Ökosystem?

Zum Abschluss ein kleines Adventsbonbon für unsere Leser: unsere exklusive BTC-ECHO-Studie. Wir untersuchten die deutsche Blockchain-Start-up-Szene in Zusammenarbeit mit BlockState. Heraus kamen einige überraschende Ergebnisse. Doch seht selbst.

Einen schönen Sonntag wünscht

BTC-ECHO

JETZT NEU: DER BTC-NAVIGATOR

Das deutschsprachige Blockchain-Ökosystem an einem Platz vereint:

HANDELSPLÄTZEJOBSEVENTSUNTERNEHMENPRODUKTEAKZEPTANZSTELLENWEBSEITEN

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Besitzt Bulgarien wirklich 200.000 Bitcoin?
Besitzt Bulgarien wirklich 200.000 Bitcoin?
Bitcoin

Bulgarien könnte einer der größten Bitcoin-Wale überhaupt sein. 2017 konfiszierten Strafverfolgungsbehörden des Landes über 200.000 BTC von Cyberkriminellen. Doch seither hüllt sich das Land in Schweigen. Was wir über die Hintergründe wissen.

Bakkt Bitcoin Futures: Futter für die Bullen
Bakkt Bitcoin Futures: Futter für die Bullen
Bitcoin

Bitcoin Futures aus dem Hause Bakkt starten am 22. Juli ihren Testlauf. Die mit Spannung erwarteten Terminkontrakte für die Kryptowährung Nummer eins sollen den nächsten Bull Run des Bitcoin-Kurses befeuern.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

IOTA veröffentlicht Roadmap für Coordicide
IOTA veröffentlicht Roadmap für Coordicide
Altcoins

Am 29. Mai dieses Jahres hat IOTA den Coordicide angekündet, dahinter verbirgt sich die Abschaltung des Koordinators, der IOTA-Transaktionen überwacht. Nun hat die IOTA Foundation eine Roadmap vorgestellt.

Steve Wozniak: Apple-Mitgründer will nach Malta
Steve Wozniak: Apple-Mitgründer will nach Malta
Tech

Der Apple-Mitgründer Steve Wozniak gab bei einer Podiumsdiskussion seine Zukunftspläne bekannt. Was ihn bewegt, nach Malta zu gehen und welche Unternehmensidee er unterstützen will.

Datenleak bei Bitcoin-Börse QuickBit enthüllt Kundendaten
Datenleak bei Bitcoin-Börse QuickBit enthüllt Kundendaten
Sicherheit

Die Bitcoin-Börse QuickBit hat versehentlich große Datenmengen geleakt. Über Tage kursierten sensible Kundendaten ohne Firewall für jedermann einsehbar im Internet. QuickBit-Kunden wird geraten, ihr Passwort zu ändern.

Deutsche Bundesbank sieht Bitcoin als „spekulatives Nischenprodukt“
Deutsche Bundesbank sieht Bitcoin als „spekulatives Nischenprodukt“
Unternehmen

Für die Deutsche Bundesbank hat das Kursgebaren von Bitcoin & Co. in den letzten Jahren vor allem eines gezeigt: Dass Kryptowährungen weder als Zahlungsmittel noch als Wertspeicher taugen. Anders blickt die Zentralbank auf das Potenzial von Stable Coins. Gegenüber dem Facebook-Coin Libra nimmt die Bundesbank eine argwöhnisch-abwartende Haltung ein.

Angesagt

Trading-App Robinhood sammelt 323 Millionen US-Dollar ein
Invest

Die Trading-Plattform Robinhood sammelt in einer Series-E-Funding-Runde 323 Millionen US-Dollar ein. Damit ist das Unternehmen mit 7,6 Milliarden US-Dollar bewertet. Das Geld soll auch in den Ausbau der Krypto-Sparte fließen, diese ist jetzt bereits in 30 US-Bundesstaaten verfügbar.

Bitcoin-Gerüchteküche: Justin Sun in China angeklagt
Szene

Neues aus der Bitcoin-Gerüchteküche. Gegen Justin Sun soll aktuell ermittelt werden. Die Gerüchte kamen auf, als der Gründer und Vorsitzende der Kryptowährung TRON sein Krypto-Dinner mit Warren Buffet und „Größen“ aus dem Bitcoin-Ökosystem abgesagt hat.

Bitcoin-Börse BitFinex und Tether ziehen sich aus der Verantwortung
Krypto

Der Gerichtsprozess rund um die in Verruf geratene Bitcoin-Börse BitFinex und den Stable-Coin-Anbieter Tether geht in eine neue Runde. Nun sagt einer der Anwälte der Firmen, dass weder BitFinex noch Tether Kunden in den USA betreuen würden.

BaFin genehmigt ersten Immobilien-Token
STO

Die BaFin genehmigt das erste deutsche Security Token Offering (STO) für blockchainbasiertes Immobilieninvestment und das zweite deutsche STO überhaupt. Damit gibt die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht den Startschuss für digitale Wertpapiere im Real-Estate-Bereich. Ein neues Anlagevehikel?

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: