BTC-ECHO-Newsflash: Die Top Bitcoin- & Blockchain-News

Phillip Horch

von Phillip Horch

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Phillip Horch

Phillip Horch ist Chef vom Dienst von BTC-ECHO und für die Strukturierung und Planung der redaktionellen Inhalte verantwortlich. Er ist Diplom-Journalist und hat einen Master-Abschluss in Literatur-Kunst-Medien.

Teilen

Quelle: Shutterstock

BTC11,066.65 $ 1.48%

Neues aus der Bitcoin-Gerüchteküche, ein Angriff bei BCH und der Tod des Koordinators im IOTA-Ökosystem. Alles, was ihr in der letzten Woche nicht verpasst haben solltet.

Bitcoin & Manipulation, gutgemeinte Angriffe und ein Selbstmord im IOTA-Ökosystem: Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche.

Pump and Dump: Wie Online-Gruppen ganz legal den Bitcoin-Markt manipulieren

Bei aller Skepsis von Krypto-Enthusiasten gegenüber Regulierung: Der Mangel an selbiger kann mitunter negativ sein. Vor allem, wenn man es mit Pump-and-Dump-Systemen zu tun bekommt und auf der falschen Seite steht. Denn diese können für einige Wenige zwar durchaus bereichernd sein. Doch im Sinne eines klassischen Pyramiden-Schemas müssen für diesen Gewinn einige andere ihre monetären Federn lassen. Wie unser Exklusivbericht zeigt, ist das gerade im Krypto-Markt keine Seltenheit.

IOTA kündigt Coordicide an – Kurs schießt in die Höhe

Bald™ will die IOTA Foundation bzw. deren Entwicklerteam ihren Coordinator abschaffen. Dabei handelt es sich schließlich um eine zentrale Stelle im IOTA-Tangle – was Kritiker immer wieder dazu veranlasst, IOTA mangelnde Dezentralisierung vorzuwerfen. Allerdings befindet sich die Testumgebung für den Coordicide bzw. den Tod des Coordinator aktuell noch in der Testphase. Nichtsdestotrotz schoss der IOTA-Kurs innerhalb kurzer Zeit in die Höhe.

Gerüchte um Craig Wright: Darum hat sich der Bitcoin-SV-Kurs sprunghaft verdoppelt

Es war Feiertag und plötzlich stieg der Bitcoin-SV-Kurs um über 100 Prozent an. Ob es sich hier etwa um einen Pump gehandelt hat? Zeitlich ist der starke Anstieg jedenfalls mit neuerlichen Gerüchten um den vermeintlichen Bitcoin-Erfinder Craig Wright zusammengefallen. Mehr dazu gibt es hier.

Gehörte Bitcoin einst den Escobars?

Und noch so ein Gerücht mit hohem Sensationsgehalt: Bitcoin soll angeblich einst der berüchtigten Escobar-Familie gehört haben. Hierüber spekuliert jedenfalls der Krypto-Blog CCN. Vor der Anmeldung durch Craig Wright im November 2018 scheint Bitcoin über eine Londoner Firma mit der Familie Escobar verbunden gewesen zu sein. Ob da was dran ist? Seht selbst.

Bitcoin Cash Mining Pools vollziehen „gutwilligen“ 51-Prozent-Angriff

Bei der letzten Bitcoin Cash Hard Fork sollen zwei Mining Pools eine koordinierte Reorganisation vorgenommen haben. BTC.com und BTC.top sollen ihre Rechenleistung vereint haben, um einen Angriff rückgängig zu machen. Der Podcast-Moderator Guy Swann machte auf Twitter zuerst auf diesen Umstand aufmerksam. Rechtfertigt der Zweck hier das Mittel?

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFDs) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt mit dem Handel beginnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Blockchain Basics

139,00 EUR

Anzeige

Krypto-Arbitrage: Geringes Risiko - Hohe Rendite

Bis zu 45% auf Krypto oder Fiat

Verdienen sie ein passives Einkommen mit der verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart und dem vollautomatischen Crypto Arbitrage-Handelssystem. Profitieren sie von einer EU-lizenzierten und regulierten Plattform, die Anlagen mit einer Rendite zwischen 10,8% und 45% pro Jahr bietet.

Kostenloses Konto eröffnen

Anzeige



Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt Konto eröffnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].



  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany