BTC-ECHO-Newsflash: Die Top Bitcoin- & Blockchain-News

Quelle: Shutterstock

BTC-ECHO-Newsflash: Die Top Bitcoin- & Blockchain-News

Neues aus der Bitcoin-Gerüchteküche, ein Angriff bei BCH und der Tod des Koordinators im IOTA-Ökosystem. Alles, was ihr in der letzten Woche nicht verpasst haben solltet.

Bitcoin & Manipulation, gutgemeinte Angriffe und ein Selbstmord im IOTA-Ökosystem: Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche.

Pump and Dump: Wie Online-Gruppen ganz legal den Bitcoin-Markt manipulieren

Bei aller Skepsis von Krypto-Enthusiasten gegenüber Regulierung: Der Mangel an selbiger kann mitunter negativ sein. Vor allem, wenn man es mit Pump-and-Dump-Systemen zu tun bekommt und auf der falschen Seite steht. Denn diese können für einige Wenige zwar durchaus bereichernd sein. Doch im Sinne eines klassischen Pyramiden-Schemas müssen für diesen Gewinn einige andere ihre monetären Federn lassen. Wie unser Exklusivbericht zeigt, ist das gerade im Krypto-Markt keine Seltenheit.

IOTA kündigt Coordicide an – Kurs schießt in die Höhe

Bald™ will die IOTA Foundation bzw. deren Entwicklerteam ihren Coordinator abschaffen. Dabei handelt es sich schließlich um eine zentrale Stelle im IOTA-Tangle – was Kritiker immer wieder dazu veranlasst, IOTA mangelnde Dezentralisierung vorzuwerfen. Allerdings befindet sich die Testumgebung für den Coordicide bzw. den Tod des Coordinator aktuell noch in der Testphase. Nichtsdestotrotz schoss der IOTA-Kurs innerhalb kurzer Zeit in die Höhe.

Gerüchte um Craig Wright: Darum hat sich der Bitcoin-SV-Kurs sprunghaft verdoppelt

Es war Feiertag und plötzlich stieg der Bitcoin-SV-Kurs um über 100 Prozent an. Ob es sich hier etwa um einen Pump gehandelt hat? Zeitlich ist der starke Anstieg jedenfalls mit neuerlichen Gerüchten um den vermeintlichen Bitcoin-Erfinder Craig Wright zusammengefallen. Mehr dazu gibt es hier.

Gehörte Bitcoin einst den Escobars?


[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf eToro handeln.Warum eToro? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies); Social Trading mit großer internationaler Community.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Und noch so ein Gerücht mit hohem Sensationsgehalt: Bitcoin soll angeblich einst der berüchtigten Escobar-Familie gehört haben. Hierüber spekuliert jedenfalls der Krypto-Blog CCN. Vor der Anmeldung durch Craig Wright im November 2018 scheint Bitcoin über eine Londoner Firma mit der Familie Escobar verbunden gewesen zu sein. Ob da was dran ist? Seht selbst.

Bitcoin Cash Mining Pools vollziehen „gutwilligen“ 51-Prozent-Angriff

Bei der letzten Bitcoin Cash Hard Fork sollen zwei Mining Pools eine koordinierte Reorganisation vorgenommen haben. BTC.com und BTC.top sollen ihre Rechenleistung vereint haben, um einen Angriff rückgängig zu machen. Der Podcast-Moderator Guy Swann machte auf Twitter zuerst auf diesen Umstand aufmerksam. Rechtfertigt der Zweck hier das Mittel?

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Umfrage: Österreich ist bei Bitcoin & Co. die skeptischste Nation Europas
Umfrage: Österreich ist bei Bitcoin & Co. die skeptischste Nation Europas
Bitcoin

Die Bank ING hat in einer Umfrage festgestellt, dass in Europa vor allem die Türkei bullish in Sachen Bitcoin & Co. eingestellt ist. Die Deutschen zeigen sich skeptisch – nur die Österreicher sind noch misstrauischer.

Benoît Cœuré (EZB): „Libra war ein Weckruf für Zentralbanken“
Benoît Cœuré (EZB): „Libra war ein Weckruf für Zentralbanken“
Altcoins

Benoît Cœuré, Mitglied der Geschäftsleitung der Europäischen Zentralbank (EZB), gab in einer Rede jüngst Einsichten, inwiefern Facebooks geplante Kryptowährung Libra die Banken- und Finanzwelt beeinflussen könnte. Darin kam auch zur Sprache, warum Bitcoin als Währung keine Chance habe.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Marktkommentar: Stellar, Cardano und Ethereum als Vorboten der Altcoin Season?
Marktkommentar: Stellar, Cardano und Ethereum als Vorboten der Altcoin Season?
Kursanalyse

Während sich der Bitcoin-Kurs weiterhin sehr ruhig verhielt, konnten viele Altcoins sehr gut performen. Insbesondere Stellar konnte einen Pump von 50 Prozent innerhalb von drei Tagen sehen. Auch Cardano kann sich über ein signifikantes Wachstum freuen. Etwas überraschend war, dass Ethereum temporär bei Coinmarketcap auf Platz 1 stand, was jedoch an einem Bug bei Coinmarketcap lag.

Arab Bank: Weitere Schweizer Privatbank auf Krypto-Jagd
Arab Bank: Weitere Schweizer Privatbank auf Krypto-Jagd
Unternehmen

Eine weitere Schweizer Bank bietet nun die Verwahrung der beiden großen Kryptowährungen Bitcoin und Ethereum an. Die Arab Bank Ltd. gehört damit zu den wenigen Privatbanken Europas, die digitale Assets für ihre vermögenden Kunden anbieten.

Umfrage: Österreich ist bei Bitcoin & Co. die skeptischste Nation Europas
Umfrage: Österreich ist bei Bitcoin & Co. die skeptischste Nation Europas
Bitcoin

Die Bank ING hat in einer Umfrage festgestellt, dass in Europa vor allem die Türkei bullish in Sachen Bitcoin & Co. eingestellt ist. Die Deutschen zeigen sich skeptisch – nur die Österreicher sind noch misstrauischer.

Stets bemüht: Was die Blockchain-Strategie der Bundesregierung für den Standort Deutschland bedeutet
Stets bemüht: Was die Blockchain-Strategie der Bundesregierung für den Standort Deutschland bedeutet
Kommentar

Die am Mittwoch verabschiedete Blockchain-Strategie der Bundesregierung umfasst insgesamt 44 Maßnahmen. Was diese für den Standort Deutschland bedeuten, warum es nicht ohne German Angst geht und wir gute Chancen haben Tokenisierungs-Weltmeister zu werden. Ein Kommentar.

Angesagt

Bitcoin auf Papier: Bitcoin Suisse stellt neue Krypto-Zertifikate vor
Unternehmen

Bitcoin in Form eines Geldscheines? Der schweizerische Krypto-Finanzdienstleister Bitcoin Suisse macht’s möglich. Die Neuauflage der Krypto-Zertifikate kommt mit neuem Design und Sicherheitsfeatures daher.

Türkei ruft Regulatory Sandboxes für Blockchain ins Leben
Regierungen

Im Rahmen der türkischen Digitalstrategie für das Jahr 2023 wird es in dem Land auch Entwicklungen im Blockchain-Bereich geben. Unter anderem ist eine „Nationale Blockchain-Infrastruktur“ geplant. Auch Cloud Computing, das Internet der Dinge und Open-Source-Initiativen stehen an. Die türkische Regierung erhofft sich davon offenbar Vorteile hinsichtlich Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit.

Dublin: US-Stadt plant blockchainbasiertes Identitätssystem samt Belohnungsfunktion
Blockchain

In Hightech-Zeiten ist es nur folgerichtig, wenn auch die eigene Identität auf digitalem Wege nachgewiesen werden kann. Wie in allen Fällen, bei denen es um Datensicherheit geht, bietet es sich hier an, auf die Blockchain zurückzugreifen. Auch die US-Stadt Dublin hat einen derartigen Weg eingeschlagen. Neben dem unbedenklichen Identitätssystem versucht sich die Stadt jedoch auch an einem beunruhigenden Belohnungsmechanismus.

SEC reicht Klage gegen gesetzwidrigen Token-Verkauf ein
ICO

Die US-amerikanische Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission (SEC) versucht Ordnung in die manchmal chaotische Krypto-Welt hineinzubringen. Manch einen mag dieser Regulierungseifer stören, doch oftmals erscheint er auch gerechtfertigt. So auch in diesem Fall.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: