BTC-ECHO-Newsflash: Die Top Bitcoin- & Blockchain-News der Woche

Phillip Horch

von Phillip Horch

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Phillip Horch

Phillip Horch ist Chef vom Dienst von BTC-ECHO und für die Strukturierung und Planung der redaktionellen Inhalte verantwortlich. Er ist Diplom-Journalist und hat einen Master-Abschluss in Literatur-Kunst-Medien.

Teilen

Quelle: Shutterstock

BTC11,650.08 $ -1.62%

Tim Draper will, dass Bitcoin die Nationalwährung in Argentinien wird. Derweil arbeitet die Hacker-Gruppe Lazarus an neuen Strategien, um Handelsplattformen für Kryptowährungen besser zu knacken. Und von Huobi gibt es nun Ripple Futures für die Kryptowährung XRP. Der BTC-ECHO-Newsflash.

BTC-ECHO-Newsflash: Alles, was man verpasst haben könnte, alles, was man wissen muss und alles, was man sich nochmals in Erinnerung rufen sollte. Die wichtigsten News aus Bitcoin, Altcoins und Kryptowährungen.

Binance-Report: Schleichende Entkopplung von Bitcoin?

Steigt der Bitcoin-Kurs, steigen auch die Altcoins und damit auch die jeweiligen Renditen. So zumindest der Tenor und das, was die Geschichte uns bisher lehrte. Das könnte nun jedoch bald ein Ende findet. Denn die Krypto-Börse Binance nahm die Korrelationen von Krypto-Assets unter die Lupe. Die Börse stellt fest: Die Korrelation der Renditen ist gesunken. Mehr dazu? Hier geht es weiter.

Tim Draper will Bitcoin zur Nationalwährung Argentiniens machen

Argentiniens Wirtschaft leidet unter anderem unter der starken Inflation der Nationalwährung, des argentinischen Pesos. Warum also nicht einfach Bitcoin als Nationalwährung einführen? Das schlägt zumindest Tim Draper vor. Was er sich dabei gedacht hat, könnt ihr hier nachlesen. Und warum die Idee gar nicht so abstrus ist, wie sie vielleicht klingt, erklären wir euch an dieser Stelle.

Hacker-Gruppe Lazarus zielt mit neuen Strategien auf Bitcoin-Börsen


[Anzeige]

Clever und sicher investieren mit Krypto-Arbitrage

Bis zu 45% auf deine BTC, ETH, USDT, EUR

Mit dem Wallet und der Arbitrage-Handelsplattform von Arbismart verdienen Tausende von Anlegern ein höheres Einkommen, ohne zusätzliche Arbeit zu leisten. Die vollautomatische Krypto-Arbitrage-Plattform von ArbiSmart bietet risikoarme, renditestarke Investitionen. ArbiSmart ist in der EU lizenziert und reguliert und bietet passive Renditen von 10,8% - 45% pro Jahr.

>> Mehr erfahren

Auch Hacker wollen Kryptowährungen. Zumindest einige. In diesem Zusammenhang zielt die Hacker-Gruppe Lazarus derzeit darauf ab, die zum Teil schlecht gesicherten Handelsplätze für Kryptowährungen zu attackieren. Dass es dabei durchaus möglich ist, dass ihre Motivationen politisch sind, hinterlässt einen extra-bitteren Beigeschmack.

Ripple Futures: Huobi gibt XRP-Terminkontrakte heraus

Die XRP-Army dürfte sich ob dieser Nachricht durchaus gefreut haben: Huobi gibt XRP-Terminkontrakte heraus. Wenn diese ebenso viel Auswirkungen zeigen sollten wie die Einführung der Bitcoin Futures im Jahr 2017, stehen dem Ripple-Kurs in Zukunft einige Änderungen bevor. Was jedoch sicher ist: Man kann jetzt auf den XRP-Kurs wetten. Details zu den Terminkontrakten? Bitte hier nachlesen.

Aus Angst vor US-Justiz? Milliardenschwerer Bitcoin-Betrüger will Auslieferung nach Russland

Mit der US-amerikanischen Justiz sollte man kein Schindluder treiben. Das weiß die Krypto-Gemeinde spätestens seit der Inhaftierung des mutmaßlichen Silk-Road-Betreibers Ross Ulbricht. Wie es aussieht, machen diese finsteren Aussichten dem ehemaligen Betreiber von BTC-e Alexander Vinnik nicht gerade Lust, weiter in den USA zu verweilen. Vielmehr zieht es ihn offenbar in seine Heimat, genauer gesagt: Russland. Alle Hintergründe lest ihr – man mag es erahnen – auf BTC-ECHO.


[Anzeige]

Clever und sicher investieren mit Krypto-Arbitrage

Bis zu 45% auf deine BTC, ETH, USDT, EUR

Mit dem Wallet und der Arbitrage-Handelsplattform von Arbismart verdienen Tausende von Anlegern ein höheres Einkommen, ohne zusätzliche Arbeit zu leisten. Die vollautomatische Krypto-Arbitrage-Plattform von ArbiSmart bietet risikoarme, renditestarke Investitionen. ArbiSmart ist in der EU lizenziert und reguliert und bietet passive Renditen von 10,8% - 45% pro Jahr.

>> Mehr erfahren



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.