BTC-ECHO auf der Cryptotank-Launchparty

Quelle: Catena Capital: Cryptotank

BTC-ECHO auf der Cryptotank-Launchparty

Die Redaktion von BTC-ECHO war letzten Donnerstag bei der Einweihungsparty des Cryptotank zu Gast. Der neue Workspace und Krypto-Treffpunkt im Herzen der deutschen Hauptstadt soll die Vorreiterrolle des Standortes Berlin in der deutschen und europäischen Blockchain-Szene betonen und weiter vorantreiben. Ein Rückblick auf einen unterhaltsamen Abend.

Die Feier fand in einem lockeren Rahmen in den Cryptotank-Räumlichkeiten statt, die speziell für das Event ein wenig umdekoriert wurden. Durch den Abend führte Gastgeberin Miriam Neubauer, Managing Director bei Catena Capital.

Obwohl im Zentrum des Abends das gemütliche Beisammensein und der gegenseitige Austausch von Meinungen und Ideen rund um den Bereich Blockchain, Kryptowährung und Innovation stand, gab es zunächst einen offiziellen Teil, in dem die Gastgeberin das Projekt Cryptotank sowie die dahinter stehenden Unternehmen vorstellte. Dabei handelt es sich um Catena Capital, Deutschlands größten Venture Builder zur Mitfinanzierung und beratender Unterstützung von Blockchain-Projekten und speziell ICOs, sowie das Berliner Blockchain-Start-up Herdius, welches selbst zeitnah einen ICO plant. (Mehr Informationen zu Herdius gibt es hier.)

Als Special Guest wurde zudem Miko Matsumara per Skype zugeschaltet, der unter anderem ein paar Worte zu der aktuellen Entwicklung am Krypto-Markt sagte und eine persönliche Einschätzung über die zukünftige Entwicklung abgab. Miko blickt auf eine 25-jährige Berufserfahrung im Silicon Valley zurück und gilt als einer der führenden Köpfe der ersten Welle des Internets. Nun widmet er sich der Blockchain-Technologie und ist Teil von Pantera Capital, einem Unternehmen, das Blockchain-Investments tätigt. Bezüglich des Investierens in Kryptowährungen hielt er fest, dass es fahrlässig wäre, in der aktuellen Situation keine Bitcoin zu besitzen und die große Umwälzung, die im Moment vor sich geht, zu verpassen. Für ebenso unklug hält er es jedoch auch, seinen kompletten monetären Besitz in Bitcoin zu investieren.

Im Anschluss an die Live-Schaltung mit Miko wandten sich die versammelten Gäste wieder einander zu und so konnte sich ein reger und kommunikativer Austausch zwischen einigen Berliner Blockchain- und Krypto-Größen entwickeln. Auf diese Weise konnte dem ursprünglichen Ziel von Catena Capital und dem Cryptotank nachgekommen werden – die Berliner Blockchain-Szene zusammenzubringen und gegenseitig Innovationen zu fördern.

BTC-ECHO

Bitcoin & Altcoins kaufen: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Ähnliche Artikel

BTC-ECHO ist Gründungsmitglied der International Token Standardization Association (ITSA)
BTC-ECHO ist Gründungsmitglied der International Token Standardization Association (ITSA)
Krypto

BTC-ECHO ist Gründungsmitglied der International Token Standardization Association (ITSA). Gemeinsam mit 100 Gründungsmitgliedern sorgt die Non-Profit-Organisation für die Entwicklung und Implementierung eines Marktstandards für die Identifizierung, Klassifizierung sowie die Implementierung von Kryptowährungen.

Podcast: Bitcoin-Akzeptanz von der Händlerseite
Podcast: Bitcoin-Akzeptanz von der Händlerseite
Szene

Für die Krypto-Adaption muss vor allem eines geschehen: Bitcoin und andere Kryptowährungen müssen ihrem klassischen Use Case zugeführt werden.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Identität 2.0.: US-Präsident Donald Trump, dein Facebook-Profil und der letzte Wahlkampf
    Identität 2.0.: US-Präsident Donald Trump, dein Facebook-Profil und der letzte Wahlkampf
    Kolumne

    Was hat US-Präsident Donald Trump mit deinem Profil zu tun?

    Bitfury-Surround-CEO Stefan Schulz: „Im Gegensatz zu Apples iTunes ist bei uns die gesamte Musikindustrie an der Plattform beteiligt.“
    Bitfury-Surround-CEO Stefan Schulz: „Im Gegensatz zu Apples iTunes ist bei uns die gesamte Musikindustrie an der Plattform beteiligt.“
    Interview

    Das niederländische Krypto-Unternehmen Bitfury kennt man als Hersteller von Mining-Hardware.

    Lifestyle, Mode, Luxus – Lukso baut eine Blockchain-Lösung für die Kreativ-Industrie
    Lifestyle, Mode, Luxus – Lukso baut eine Blockchain-Lösung für die Kreativ-Industrie
    Blockchain

    Das Berliner Start-up Lukso will die Technologie, die einst mit Bitcoin in unsere Aufmerksamkeit geriet, nutzen, um die Kreativ-Industrie zu revolutionieren.

    Identität 1.0: Geschichte & Dezentralisierung der Identität
    Identität 1.0: Geschichte & Dezentralisierung der Identität
    Kolumne

    Wir begeben uns auf die Reise zur Persönlichkeit: Wer sind wir?

    Angesagt

    Bitcoin-Kurs bei 1.000.000 US-Dollar! Was wir von McAfees Prognose lernen können
    Krypto

    Steigt der Bitcoin-Kurs, steigen die Prognosen. McAfee hält kaum zurück: Bald wird die führende Kryptowährung nach Marktkapitalisierung bei einem unglaublichen Kurs liegen.

    „Wir erwarten weitere STOs“ – Das Finoa-Team zum Blockchain-Ökosystem und zur Zukunft der Storage-Lösungen
    Interview

    Innerhalb des Krypto-Ökosystems werden Storage-Lösungen immer wichtiger. Viele Banken machten sich diese Nachfrage zu eigen und bieten Storage-Dienstleistungen an.

    Bitcoin-Börse Binance: BNB Coin Burn geht erfolgreich über die Bühne
    Altcoins

    Der Hype um Binance scheint derzeit kein Ende zu nehmen.

    Soviel Ostern steckt im Krypto-Markt: Diese faulen Krypto-Eier sollte man nicht in seinen Korb legen
    Kommentar

    Nach dem Anstieg am Krypto-Markt stellt sich die Frage, ob es Sinn macht, sich auf einzelne Kryptowährungen zu konzentrieren oder ob es klüger ist, möglichst viele Kryptowährungen in seinem Portfolio abzubilden.

    ×