BTC-e Bitcoin Börse nach DDoS Attacke wieder online

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 1 Minute

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

BTC-e DDoS
Teilen
BTC16,961.77 $ -10.74%

BTC-e musste am Sonntag aufgrund massiver “Distributes denial of Services” (DDoS) Angriffe kurzzeitig offline gehen.

Erst zu Beginn des Jahres gab es vermehrt aggressive und vor allem konzentrierte DDoS Angriffe gegen Bitcoin Börsen. Seither haben diese Attacken eine traurige Berühmtheit erlangt.


Vor allem in diesem zur Zeit unsicheren Klima, können selbst harmlose Angriffe fehlinterpretiert werden und ein Lauffeuer von Spekulationen entfachen. Glücklicherweise hat BTC-e schnell Entwarnung gegeben und ließ über Twitter mitteilen, dass es sich nur um eine gewöhnliche DDoS Attacke, die mittlerweile zum Alltag in der Bitcoin Welt gehören, handelt.

Zurück in die Normalität

Mittlerweile ist die Bitcoin Börse wieder online und BTC-e teilte mit, dass solche Attacken öfters vorkommen und auch die jüngste Attacke keine Besonderheit darstelle.

“Unsere Netzwerkspezialisten haben das Problem schnell erkannt und behoben”, hieß es in einem Statement seitens der BTC-e Bitcoin Börse

Vermutlich war es ein kleiner Ausfall ohne jegliche sicherheitsrelevanten Schäden.

BTC-Echo
Englische Originalfassung von Nermin Hajdarbegovic via Coindesk.com
Image Source: Fotolia.de

Anzeige

Clever und sicher investieren mit Krypto-Arbitrage

Bis zu 45% auf deine BTC, ETH, USDT, EUR

Mit dem Wallet und der Arbitrage-Handelsplattform von Arbismart verdienen Tausende Anleger ein passives Einkommen (10,8-45% pro Jahr). Die vollautomatische Krypto-Arbitrage-Plattform bietet risikoarme, renditestarke Investitionen. ArbiSmart ist EU lizenziert und reguliert.

Mehr erfahren



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Das Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 50 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert: Inkl. gratis Prämie im Abo

Gratis Ledger Nano S, 30€ Amazon Gutschein oder 24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter