Blockshow Europe 2017: Der erste Blockchain Oscar wird in Müchen verliehen

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Quelle: Cointelegraph

Teilen
BTC19,032.34 $ -1.93%

Im Zuge der BlockShow 2017 wird im Frühjahr diesen Jahres der erste Blockchain Oscar verliehen.

Der Blockchain Oscar ist eine Startup-Competition, die in zwei Runden stattfinden wird.


Die erste „Online“-Runde geht bereits am 2.-4. März los. Hier findet eine Vorselektion online registrierter Startups durch die Jury statt. Jeder Bewerber wird hier einzeln unter die Lupe genommen und bewertet, sodass sich am Ende eine Vorauswahl von 6 vielversprechenden Unternehmen herauskristallisieren wird.

Die qualifizierten Unternehmen, die es in die zweite Runde geschafft haben, stehen automatisch im Finale am 06. April und dürfen sich auf ein Pitch vor der Jury und einer Audienz von mehr als 500 BlockShow Teilnehmern freuen.

Zusammen mit CoinTelegraph, dem Organisator der BlockShow 2017, wird der Blockchain Oscar von Unternehmen wie Humaniq und Wings unterstützt. Humaniq, arbeitet derzeit an einer auf der Ethereum-Blockchain basierten Bank der nächsten Generation und trägt den Hut des Hauptsponsors. Dementsprechend besteht der größte Teil der Jury aus Humaniq Mitgliedern.

Der Blockchain-Oscar ist insgesamt mit 13.000 Euro dotiert. Hiervon gehen 5.000 Euro in Bitcoin an den Gewinner des „The Most Innovative Blockchain-Startup“ (Das innovativste Blockchain-Starup). Weitere 5.000 Euro in Humaniq Token gehen an das „The Startup Most Valuable for Humanity” (Das für die Menschheit wertvollste Startup).

Eine weitere Kategorie wird die „The Peoples Choice“ (Publikumspreis) Kategorie sein. Hier wird der Gewinner bzw. die beiden Gewinner über ein Online-Voting auf der Wings Webseite gekürt werden. Die beiden Plätze sind mit 2 bzw. 1 BTC dotiert.

Die Jury des Blockchain Oscars besteht aus hochkarätigen Mitgliedern der Blockchain-Branche. Eine vollständige Liste wird zeitznah bekannt gegeben. Bisher können wir aber sagen, dass sich Richard Kastelein (CMO bei Humaniq), Tawanda Kembo (Humaniq), Anish Mohammed (Lloyds Banking Group) and Jamie Burke (Gründer von BlockchainAngels; CEO bei Outlier Ventures) sicher unter den Jury-Mitgliedern befinden werden.

Angesichts der Tatsache, dass es nur 6 Statups in das Oscar-Finale schaffen werden, haben sich bereits die ersten jungen Unternehmen für die Vorauswahl eingeschrieben. Unter den ersten Startups befinden sich:

Startup-Anmeldung

Ihr seid auch ein Blockchain-Startup mit großen Visionen? Dann tragt euch noch schnell auf der Blockchain Oscar Webseite für die Vorauswahl ein.

Hier geht`s zur Anmeldung.

Die Vorauswahl beginnt am 2. März.

Jetzt Tickets sichern

Werde Teil der wohl größten Blockchain Veranstaltung im europäischen Raum:

Die heiß begehrten Tickets für das BlockShow Events am 6. April in Müchen findet ihr auf Eventbrite.

Mit Eingabe des Promo Codes BTCECHO17 erhalten unsere Leser 30% Rabatt auf ein begrenztes Ticket-Kontingent.

[maxbutton id=”24″ ]

Weitere Infos zur BlockShow 2017 findet ihr hier.

BTC-ECHO

Anzeige

Bitcoin, Aktien, Gold und ETFs in einer App handeln!

Zuverlässig, Einfach, Innovativ - Deutschlands beliebteste Finanzinstrumente einfach und sicher handeln.

Die Vorteile:
☑ Kostenloses 40.0000 EUR Demokonto
☑ Registrierung in nur wenigen Minuten
☑ PayPal Ein-/Auszahlung möglich
☑ 24/7 verfügbar + mobiler Handel

Zum Anbieter

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter