BlockCypher veröffentlicht Ethereum API Toolkit

Quelle: © timkaekler - Fotolia.com

BlockCypher veröffentlicht Ethereum API Toolkit

Das Unternehmen will Fachdienstleister Deloitte und andere unter seinen ersten Nutzern sehen - die Rede ist von BlockCypher. Das Blockchain App-Entwicklungs Start-Up erweitert seine Plattform um den Support für Ethereum.

Catheryne Nicholson, CEO und Mitbegründer von BlockCypher sagt, das die Einbeziehung von Ethereum eine Antwort auf die Anfragen der Kunden des Start-Ups gekommen sei. Die Hälfte der Kunden des Start-Ups hätten diesen Schritt gefordert, darunter auch Überweisungs-Dienstleister und ebenfalls Startup Abra.

Nicholson sprach mit CoinDesk auf der Exponential Finance Conference in New York und bestätigte, dass mehr als die Hälfte der Entwickler des Unternehmens nach einer Ethereum Integration gefragt haben.

Nocholson sagte in einem Interview:

“Unser Lebensunterhalt sind die Entwickler. Wonach sie fragen, ist was wir implementieren. Die Top-Frage unter ihnen war Ethereum, also haben wir unsere APIs für die Ethereum Blockchain ins Leben gerufen.”

Das Unternehmen, dass App-Building Dienstleistungen anbietet wurde im Jahr 2014 gegründet und sammelte im letzten Jahr durch Finanzierungsrunden bis zu 3 Mio. US-$ von Tim Draper und Yahoo-Mitbegründer Jerry Yangs AME Cloud Ventures, und vielen anderen.

Deloitte und Ethereum

Die Beta-Version die heute veröffentlicht wurde enthält APIs die für das Betreiben eines Ethereum Accounts, dem Überprüfen von Guthaben und der erleichterten Erstellung von Transaktionen genutzt werden kann.

Nocholson sagt, dass die Programmiersprache Turing-vollständig sei und bereits das Interesse der Kundenbasis auf sich gezogen hätte.

“Es ist eine viel robustere Scripting-Sprache”, sagte sie. “Es ist einfacher. Es ist [wie] eine Standard-Programmiersprache, keine Maschinensprache.”

Laut Deloitte Direktor Eric Piscini arbeitet sein Team aus 12 US-amerikanischen Blockchain-Spezialisten bereits mit dem Start-Up daran zwei Prototypen auf der Bitcoin Blockchain zu entwickeln.

Was Piscini zu der Ethereum Integration geleitet hat war, so sagte er, dass das Blockchain Team keine neuen Fähigkeiten durch die neuen Möglichkeiten lernen musste. Deloitte enthüllte, dass es Anfang des Jahres das erste Mal mit dem BlockCypher zusammen gearbeitet hat.

Piscini erklärte CoinDesk:

“Wenn du Smart Contracts braucht, wirst du eher Ethereum nutzen, brauchst du aber nur einen grundlegenden Austausch von (Wert-)Anlagen, benutzt du besser die Bitcoin Blockchain.”

Meinung des Autors (Danny):

Wie jede neue Technologie, muss auch Ethereum erstmal passend abstrahiert werden, so dass man bei der Benutzung nicht immer wieder das “Rad neu erfinden muss”. Das erleichtert viele sich wiederholende Schritte, was irgendwann dazu führen wird, dass man kein Informatik-Guru sein muss, um selber Anwendungen zu programmieren. BlockCypher und Deloitte machen starke Partner aus, die Nutzbarkeit von Ethereum wird dadurch immer leichter werden, wir sehen ja eine rasante Entwicklung innerhalb von Monaten! Und schön zu sehen wie Piscini hier indirekt bestätigt, dass Ethereum und Bitcoin quasi nebeneinander existieren können!

Weiter so!

BTC-Echo

Englische Originalfassung von Michael Del Castillo via coindesk

Blockchain- & Fintech-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In unserer Jobbörse findet Ihr aktuelle Stellenanzeigen von Blockchain- & Fintech-Unternehmen.

Ähnliche Artikel

Ethereum: Vitalik Buterin erwägt Erhöhung des Rewards für das Staking von Ether
Ethereum: Vitalik Buterin erwägt Erhöhung des Rewards für das Staking von Ether
Ethereum

Auch in der Ethereum-Community scheint sich wieder einiges zu bewegen.

Ethereum: ETH-Developer diskutieren Hard Forks im Drei-Monats-Rhythmus
Ethereum: ETH-Developer diskutieren Hard Forks im Drei-Monats-Rhythmus
Ethereum

Ethereum (ETH): Im Meeting der Core-Developer kam die Frage nach der Häufigkeit von Hard Forks auf.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Im Kampf gegen Schwarzmarkt-Zigaretten: Tabakriese Phillip Morris setzt auf Blockchain-Lösungen
    Im Kampf gegen Schwarzmarkt-Zigaretten: Tabakriese Phillip Morris setzt auf Blockchain-Lösungen
    Blockchain

    Im Kampf gegen den internationalen Schwarzmarkt für Zigaretten will Tabakriese Philip Morris künftig auf offene Blockchain-Netzwerke setzen.

    Blockchain-Netzwerk wächst um Landesbanken – Helaba und BayernLB treten Marco Polo bei
    Blockchain-Netzwerk wächst um Landesbanken – Helaba und BayernLB treten Marco Polo bei
    Blockchain

    Die Landesbanken der Bundesländer Hessen, Thüringen und Bayern, Helaba & BayernLB, sowie eine Dachorganisation der Sparkassenfinanzgruppe S-Servicepartner verkünden in dieser Woche ihren Beitritt zum Blockchain-Netzwerk Marco Polo.

    Jetzt wird es ernst: Wie Facebook, Nike und Samsung die zweite Welle der Blockchain-Adaption einleiten
    Jetzt wird es ernst: Wie Facebook, Nike und Samsung die zweite Welle der Blockchain-Adaption einleiten
    Kommentar

    Bislang ähnelten sich die meisten Meldungen von Konzernen zur Blockchain-Adaption.

    Schock bei Tether (USDT) und Bitcoin-Börse Bitfinex: Das steckt hinter der 850 Millionen-US-Dollar-Klage
    Schock bei Tether (USDT) und Bitcoin-Börse Bitfinex: Das steckt hinter der 850 Millionen-US-Dollar-Klage
    Märkte

    Der Krypto-Markt und insbesondere der Stable Coin Tether wurden heute Morgen böse überrascht.

    Angesagt

    XRP im Wert von 170 Millionen US-Dollar verkauft – Ripples Umsatz wächst um 31 Prozent in Q1
    Märkte

    Die Nachfrage nach Ripples XRP hat seit Anfang des Jahres signifikant zugenommen.

    Samsung investiert 2,6 Millionen Euro in den französischen Wallet-Hersteller Ledger
    Sicherheit

    Der südkoreanische Technik-Gigant Samsung beteiligt sich an Ledger. Samsung investierte 2,6 Millionen Euro in den Wallet-Hersteller.

    Desinformation à la Ayre: Bitcoin SV sponsert schottischen Zweitligisten
    Kommentar

    Unter der Federführung von Calvin Ayre vermeldet Bitcoin Satoshi Vision (BSV) das Sponsoring eines schottischen Fußball-Zweitligisten.

    Binance DEX erlässt Guidelines für Token Listings
    Unternehmen

    Die offene Börse für Kryptowährungen Binance hat neue Community-Richtlinien erlassen, in denen sie genau erklärt, wie neue Token eingereicht und gelistet werden können.