Blockchain- und Bitcoin-Konferenz in Prag: Ein Treffen der Krypto-Industrie

Quelle: https://prague.blockchainconf.world

Blockchain- und Bitcoin-Konferenz in Prag: Ein Treffen der Krypto-Industrie

In diesem Monat wird in Prag eine Blockchain- und Bitcoin-Konferenz stattfinden, auf der neue Hardware sowie Software der Krypto-Branche vorgestellt wird. Neben den allgemeinen Entwicklungen im Blockchain-Sektor, wird es also durchaus technisch in den Vorträgen und Diskussionen her gehen.

Die Blockchain-Veranstaltungsreihe wurde bereits in Estland, Russland und der Ukraine abgehalten. Zuletzt fand die Konferenz am 19. April in Moskau statt, wo über 30 Speaker und 750 Besucher vor Ort waren.

Im Folgenden möchten wir Euch kurz die wichtigsten Aussteller aus dem Hard- und Software-Bereich vorstellen:

HashCoins – Das Unternehmen zählt zu den führenden Herstellern von Mining-Equipment für Bitcoin und Altcoins. Auch bietet HashCoins einen Cloud-Mining-Service an, der unter dem Namen HashFlare.io zu finden ist.

Waves Platform – Für Blockchain-Startups ist es wichtig schnell und kostengünstig Crowdfunding-Kampagnen durchführen zu können. Hier bietet die Plattform Waves Platform einen dezentralen Service an, der es ermöglicht diese Form der Finanzierung effizient abzuwickeln und Blockchain-basierte Vermögenswerte zu handeln.

Super NET – Die Plattform agiert als Intermediär zwischen Blockchain-Entwicklern. Dadurch sollen die Nutzer barrierefreien Zugang zu Blockchain-Innovationen bekommen.

Aureus – Das Unternehmen versucht sowohl Kryptowährungen als auch traditionelle Finanzanlagen über die Blockchain zu verbinden. Unter anderem sollen auch Modelle zur Dividendenausschüttung vorgestellt werden. Das Finanzunternehmen sieht sich an der Schnittstelle zwischen Realwirtschaft und “Krypto-” Wirtschaft.

Solvena – Die Business-Plattform deckt den Trading-Sektor auf der Konferenz ab. Solvena verfügt über Trading-Roboter und Tradingsoftware, die auf mathematischen Modellen beruhen.

Polybius Bank – Zur Vertretung des Bankensektors werden Mitarbeiter der Bank über die Implikationen der Blockchain-Technologie im Finanzsektor sprechen.

Crypviser GmbH – Das deutsche Unternehmen hat sich auf Datensicherheit spezialisiert und wird Auskunft zu Cybersecurity-Herausforderungen, mit Schwerpunkt auf Kryptographie, geben.

Wir von BTC-ECHO werden für Euch vor Ort sein und uns die ausstellenden Unternehmen genauer anschauen. Neben Berichten über spannende Blockchain-Vorträge, wird es von uns, sofern uns die Unternehmen mit ihrer Technologie überzeugen, also auch die ein oder andere detaillierte Unternehmensvorstellung geben.

Selbstverständlich werden wir mit der Kamera alles aufzeichnen und als Reportage bei YouTube hochladen. Falls ihr auch die Konferenz besuchen werdet, würden wir uns freuen Euch dort zu treffen. Schreibt uns einfach bei Facebook per Mail oder #Slack an.

BTC-ECHO

Bitcoin & Altcoins kaufen: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Ähnliche Artikel

BTC-ECHO ist Gründungsmitglied der International Token Standardization Association (ITSA)
BTC-ECHO ist Gründungsmitglied der International Token Standardization Association (ITSA)
Krypto

BTC-ECHO ist Gründungsmitglied der International Token Standardization Association (ITSA). Gemeinsam mit 100 Gründungsmitgliedern sorgt die Non-Profit-Organisation für die Entwicklung und Implementierung eines Marktstandards für die Identifizierung, Klassifizierung sowie die Implementierung von Kryptowährungen.

Podcast: Bitcoin-Akzeptanz von der Händlerseite
Podcast: Bitcoin-Akzeptanz von der Händlerseite
Szene

Für die Krypto-Adaption muss vor allem eines geschehen: Bitcoin und andere Kryptowährungen müssen ihrem klassischen Use Case zugeführt werden.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Identität 2.0.: US-Präsident Donald Trump, dein Facebook-Profil und der letzte Wahlkampf
    Identität 2.0.: US-Präsident Donald Trump, dein Facebook-Profil und der letzte Wahlkampf
    Kolumne

    Was hat US-Präsident Donald Trump mit deinem Profil zu tun?

    Bitfury-Surround-CEO Stefan Schulz: „Im Gegensatz zu Apples iTunes ist bei uns die gesamte Musikindustrie an der Plattform beteiligt.“
    Bitfury-Surround-CEO Stefan Schulz: „Im Gegensatz zu Apples iTunes ist bei uns die gesamte Musikindustrie an der Plattform beteiligt.“
    Interview

    Das niederländische Krypto-Unternehmen Bitfury kennt man als Hersteller von Mining-Hardware.

    Lifestyle, Mode, Luxus – Lukso baut eine Blockchain-Lösung für die Kreativ-Industrie
    Lifestyle, Mode, Luxus – Lukso baut eine Blockchain-Lösung für die Kreativ-Industrie
    Blockchain

    Das Berliner Start-up Lukso will die Technologie, die einst mit Bitcoin in unsere Aufmerksamkeit geriet, nutzen, um die Kreativ-Industrie zu revolutionieren.

    Identität 1.0: Geschichte & Dezentralisierung der Identität
    Identität 1.0: Geschichte & Dezentralisierung der Identität
    Kolumne

    Wir begeben uns auf die Reise zur Persönlichkeit: Wer sind wir?

    Angesagt

    Bitcoin-Kurs bei 1.000.000 US-Dollar! Was wir von McAfees Prognose lernen können
    Krypto

    Steigt der Bitcoin-Kurs, steigen die Prognosen. McAfee hält kaum zurück: Bald wird die führende Kryptowährung nach Marktkapitalisierung bei einem unglaublichen Kurs liegen.

    „Wir erwarten weitere STOs“ – Das Finoa-Team zum Blockchain-Ökosystem und zur Zukunft der Storage-Lösungen
    Interview

    Innerhalb des Krypto-Ökosystems werden Storage-Lösungen immer wichtiger. Viele Banken machten sich diese Nachfrage zu eigen und bieten Storage-Dienstleistungen an.

    Bitcoin-Börse Binance: BNB Coin Burn geht erfolgreich über die Bühne
    Altcoins

    Der Hype um Binance scheint derzeit kein Ende zu nehmen.

    Soviel Ostern steckt im Krypto-Markt: Diese faulen Krypto-Eier sollte man nicht in seinen Korb legen
    Kommentar

    Nach dem Anstieg am Krypto-Markt stellt sich die Frage, ob es Sinn macht, sich auf einzelne Kryptowährungen zu konzentrieren oder ob es klüger ist, möglichst viele Kryptowährungen in seinem Portfolio abzubilden.

    ×