Blockchain Startup Gem sammelt 7 Millionen USD

Blockchain Startup Gem sammelt 7 Millionen USD

Der Blockchain API-Provider Gem hat in der Finanzierungsrunde rund sieben Millionen US-Dollar eingesammelt. Investoren glauben an die Vision des Blockchain Startups.

Insgesamt beliefen sich die Investitionen der Series A Finanzierunsrunde auf 7,1 Millionen Dollar. Die Series A ist die erste signifikante Finanzierungsrunde von einem Unternehmen, bei der in der Regel zwischen zwei und zehn Millionen Dollar eingesammelt werden können.

Zusammen mit vorherigen, kleineren Finanzierungsrunden erhöhen sich die insgesamten Investments in das Startup nun auf 10,4 Millionen Dollar. Im April 205 hatten wir über eine frühere Finanzierungsrunde bei Gem berichtet, damals kamen 1,3 Millionen USD zusammen.

Was macht Gem überhaupt?

Die Idee des Startups war es, Blockchain Transaktionen sicherer zu machen. Dafür hatte man eine multi-signature API entwickelt, mit der Bitcoin Entwickler arbeiten können. Schlüssel und Bitcoin Wallets sollen damit besser geschützt werden.

Micah Winkelspecht, Gründer und CEO von Gem, blickt der Zukunft sehr optimistisch entgegen:

“Wir glauben daran, dass die Blockchain Technologie die Art verändern wird, wie Menschen und Unternehmen miteinander interagieren.”

Eines Tages werde die Blockchain Technologie fest in unseren Alltag integriert sein, da ist sich Winkelspecht sicher.

Details zur Finanzierungsrunde bei Gem

Zu den Investoren zählen: Pelion Venture Partners, with KEC Ventures, Blockchain Capital, Digital Currency Group, RRE Ventures, Tamarisk Global, Drummond Road Capital, Tekton Ventures, Amplify.LA, Danmar Capital. Gleichzeitig tritt Ben Dahl, Partner bei Pelion Venture Partners, in den Verwaltungsrat ein.

BTC-Echo

Quelle: Blockchain Startup Gem Closes $7.1 Million Series A via Coin Desk
Bildquelle: Fotolia

Bildquellen

  • Growing bitcoin symbol like plant with leaves and roots: © kulyk, Fotolia

Ähnliche Artikel

Über 3 Millionen US-Dollar: Geldsegen für die Ethereum-Forschung

Die Ethereum Foundation um Vitalik Buterin packt zum vierten Mal die Finanzspritze aus. Damit soll der Blockchain-Forschung eine Cash-Injektion in Höhe von drei Millionen US-Dollar verpasst werden.  Als die Ethereum Foundation (EF) zum Jahresbeginn ihr Subventionsprogramm für Ethereum-Entwickler verkündete, sollte es zunächst ausschließlich um die Förderung von Projekten gehen, die sich der Skalierungsproblematik annehmen. Man […]

SegWit vs. Bitcoin Cash: Was wird mehr genutzt?

Die weltweit größte Krypto-Handelsplattform BitMEX stellt in einem Bericht die Nutzung der beiden konkurrierenden Bitcoin-Modelle SegWit und Bitcoin Cash gegenüber. Dabei stellen die Analysten fest, dass die mehrheitlich gewählte Option SegWit noch immer die Nase vorne hat. Das Handelsvolumen von Bitcoin Cash wächst jedoch auch. Der Richtungsstreit innerhalb der Bitcoin-Community hielt die Krypto-Szene in den […]

Die Lage am Mittwoch: Bitcoin – der neue Stable Coin?

Diese Überschrift ist natürlich augenzwinkernd gemeint – die Unabhängigkeit Bitcoins steht nicht auf dem Spiel. Allerdings hat sich der Bitcoin-Kurs in der vergangenen Woche tatsächlich stabiler zum US-Dollar verhalten als die selbsternannte US-Dollar-Abbildung Tether. Überhaupt zeigt sich der Bitcoin – im Vergleich zu diversen Altcoins – zunehmend schwankungsresistent. Was aus Investorensicht langweilig klingen mag, könnte […]

Hard Fork für Monero: Beryllium Bullet jetzt verfügbar

Am 18. Oktober 2018 führt das Monero-Netzwerk eine weitere Hard Fork durch: Beryllium Bullet. Mit dem Protokoll-Update sollen Transaktionen weniger Speicherplatz verbrauchen und günstiger werden. Mittlerweile hat das Monero-Projekt die neuen Wallet-Versionen veröffentlicht (v0.13.xx.xx). Wer Monero hält, muss jetzt seine Software aktualisieren. Ein Überblick: Hard Forks sind für Monero ein alter Hut. Zweimal im Jahr […]