Distribute 2017, DISTRIBUTE 2017: Starkes Speaker-Lineup und spannendes Teilnehmerfeld

DISTRIBUTE 2017: Starkes Speaker-Lineup und spannendes Teilnehmerfeld

In diesem Monat trifft sich das Who is Who der deutschsprachigen Blockchain-Szene in Hamburg. Am 16. Juni werden auf der DISTRIBUTE 2017 nicht nur die neuesten Trends und Ideen, sondern auch und gerade konkrete Anwendungen und Projekte gezeigt. Neben dem sehr spannenden Speaker-Lineup zeichnet sich ein ebenso hochkarätiges Teilnehmerfeld ab: Accenture, Capgemini, Microsoft, IBM, SAP,

In diesem Monat trifft sich das Who is Who der deutschsprachigen Blockchain-Szene in Hamburg. Am 16. Juni werden auf der DISTRIBUTE 2017 nicht nur die neuesten Trends und Ideen, sondern auch und gerade konkrete Anwendungen und Projekte gezeigt.

Neben dem sehr spannenden Speaker-Lineup zeichnet sich ein ebenso hochkarätiges Teilnehmerfeld ab: Accenture, Capgemini, Microsoft, IBM, SAP, Oracle, Red Hat, Lufthansa Industry Solutions, E.ON, Deutsche Bundesbank, GLS Bank, UniCredit Leasing… und viele andere mehr sind auf der Konferenz vertreten.

Das Program ist ebenso spannend wie vielfältig. So werden uns Max Kordek von Lisk, Dominik Schiener von IOTA und Fabian Vogelsteller von Ethereum die jeweiligen Technologien im Detail erläutern.


Distribute 2017, DISTRIBUTE 2017: Starkes Speaker-Lineup und spannendes Teilnehmerfeld
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Jörg von Minckwitz präsentiert wie die Blockchain-Technologie den internationalen Zahlungsverkehr revolutionieren kann und Remco Bloemen von Neufund zeigt uns, wie man die Themen Blockchain, Kryptowährungen und Venture Capital bzw. Beteiligungen an Startups zusammenbringen kann.

 Außerdem gibt es Vorträge zu den Themen Smart Contracts, IoT, Mobility, Energy und viele mehr.

Moderate Ticketpreise ermöglichen wirklich jedem Interessierten die Teilnahme. So können Studenten und Absolventen für nur 29 Euro teilnehmen. Hierfür muss über das Kontaktformular ein spezieller Rabattcode angefordert werden. Für alle andern liegt der aktuelle Ticketpreis bei akzeptablen 199 Euro.

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Distribute 2017, DISTRIBUTE 2017: Starkes Speaker-Lineup und spannendes Teilnehmerfeld
Das Prinzip Hodl: Großteil der Bitcoiner verkauft nicht
Insights

Ja, sind denn die Bitcoin-Fans wahnsinnig? Ein Großteil der Bitcoin wurde im letzten Jahr keinen Millimeter über die Blockchain bewegt. Die HODL-Mentalität ist nach wie vor weit verbreitet.

Distribute 2017, DISTRIBUTE 2017: Starkes Speaker-Lineup und spannendes Teilnehmerfeld
Ethereum-Entwickler gibt Nordkorea Krypto-Nachhilfe
Politik

Der Ethereum Foundation Developer Virgil Griffith wurde an Thanksgiving am internationalen Flughafen in Los Angeles verhaftet. Ihm wird vorgeworfen, bei einer Konferenz in Nordkorea Wissen über den Umgang mit Kryptowährungen zu illegalen Zwecken verbreitet zu haben. Nun sieht sich Griffith einer Beschwerde der US-amerikanischen Staatsanwaltschaft ausgesetzt.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Distribute 2017, DISTRIBUTE 2017: Starkes Speaker-Lineup und spannendes Teilnehmerfeld
DeFi: Was ist Komodo – und was kann seine AtomicDEX?
Altcoins

Stresstest und Stable Coins: Die dezentrale Börse AtomicDEX der Komodo-Plattform sorgte in den letzten Wochen für Schlagzeilen. Die Möglichkeit, P2P-Handel per dezentraler App (dApp) durchzuführen, scheint an Beliebtheit zu gewinnen. Auch in technischer Hinsicht entwickelt sich Komodo weiter, denn Mitte Dezember soll Version 0.5.0 herauskommen.

Distribute 2017, DISTRIBUTE 2017: Starkes Speaker-Lineup und spannendes Teilnehmerfeld
Interview mit Finoa Co-Founder Christopher May zur Zukunft der Token-Verwahrung
Interview

Mit zunehmender Regulierung und Professionalisierung im Bereich der digitalen Assets stellt sich die Frage, wie eine sichere und regulierte Aufbewahrung von Token aussehen kann. Der Token-Verwahrservice Finoa aus Berlin gibt eine Antwort und bietet primär institutionellen Kunden an, die Token-Aufbewahrung zu übernehmen. Welche Gründe für eine professionelle Custody (Verwahrung) sprechen, was die Fallstricke aktuell sind und wie sich der Markt für Token-Verwahrstellen in den kommenden Jahren entwickeln kann, hat uns Christopher May, Co-Founder von Finoa, in einem persönlichen Interview erzählt.

Distribute 2017, DISTRIBUTE 2017: Starkes Speaker-Lineup und spannendes Teilnehmerfeld
Newsflash: Die Top Bitcoin, IOTA & Blockchain News der Woche
Kolumne

Willkommen zu unserem Newsflash. Die Top Bitcoin, IOTA und Blockchain News der Woche.

Distribute 2017, DISTRIBUTE 2017: Starkes Speaker-Lineup und spannendes Teilnehmerfeld
Beliebter als Netflix und Disney? Millennials setzen auf Bitcoin
Unternehmen

Babyboomer sowie die Generationen X und Y unterscheiden sich nicht nur in ihren musikalischen und politischen Vorlieben. Jüngsten Berichten nach gehen auch ihre Interessen in Sachen Vermögensanlage in verschiedene Richtungen. Denn die auch als Millennials bekannten Vertreter der Generation Y entdecken zunehmend auf Bitcoin-basierende Anlageprodukte.

Angesagt

My Two Sats: Bitfinex implementiert Lightning – Was das für Bitcoin bedeutet
Bitcoin

Bitfinex-Kunden können ihre Trading-Konten ab sofort via Lightning mit BTC versorgen. Die Börse nimmt in Sachen Lightning-Adaption damit eine Vorreiterrolle ein. Was das für Bitcoin bedeutet.

Brave-Nutzerzahlen mit 10,4 Millionen auf Allzeithoch
Altcoins

Die Brave-Nutzerzahlen sind von 8,7 Millionen monatlichen aktiven Nutzern im Oktober auf ganze 10,4 Millionen aktive Nutzer im November gestiegen. Der Anstieg von 19 Prozent pusht die Brave-Nutzerzahlen auf ein neues Allzeithoch.

Schicksalsjahr 2020: Deutschland muss die Weichen im digitalen Zahlungsverkehr stellen
Märkte

BigTechs wie Amazon, Google, Facebook und Apple übernehmen immer mehr Marktanteile im digitalen Zahlungsverkehr. Daher müssen Lösungen auf gesamteuropäischer Ebene umgesetzt werden, die die Finanzsouveränität des Euroraums schützen. Um den Herausforderungen der Digitalisierung zu begegnen, bleibt jedoch nicht mehr viel Zeit.

Weltraumökonomie: Blockchain von SpaceChain im All
Blockchain

Weltraum-als-Service: SpaceChain kommt seinem Ziel näher, ein blockchainbasiertes Satellitennetzwerk aufzubauen.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: