Blockchain im öffentlichen Sektor – Einladung zur Asia Pacific Week

Dr. Philipp Giese

von Dr. Philipp Giese

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Dr. Philipp Giese

Dr. Philipp Giese ist auf die Bereiche Chartanalyse und Technologie spezialisiert. Der promovierte Physiker kann dabei auf jahrelange Berufserfahrung als technologischer Berater zurückgreifen.

Quelle: Business,communications,connection,technology concept.Double exposure businessman using smartphone upload data Business over blurred city scape.select focus.flare light

Teilen
BTC35,540.00 $ -2.70%

Neben den Kryptowährungen gibt es auch weitere Anwendungsmöglichkeiten der Blockchain – das ist bekannt. Im Supply Chain Management, im Energiesektor oder im Internet of Things haben verschiedene Unternehmen einige Use-Cases entwickelt. Wie sieht das jedoch im öffentlichen Sektor aus?

Der öffentliche Sektor erscheint für viele primär als ein Konglomerat unterschiedlicher Verwaltungsapparate. Die Büros von Finanz- und Arbeitsämtern oder von Projektträgern sind geprägt von langen Regalen, die eine Unmenge an Aktenordnern beherbergen. Auf den ersten Blick kann deshalb teilweise der Eindruck entstehen, dass man in regierungsnahen Institutionen primär mit Papier arbeitet – trotz aller Bestrebungen um die elektronische Akte.


Fairerweise wurden schon erste Schritte unternommen. So ist die elektronische Steuererklärung inzwischen immer mehr der Standard. Dennoch ist den verschiedenen regierungsnahen Institutionen durchaus anzusehen, dass noch ein weiter Weg zu einer sinnvollen elektronischen Verwaltungsarbeit zu beschreiten ist. Die offiziellen Dokumente, beispielsweise die Steuererklärung oder der Förderantrag, sind sehr kompliziert gehalten und führen häufig zu einer fehlerbedingten längeren Bearbeitung. In verschiedenen Bereichen der öffentlichen Verwaltung existieren außerdem zwar Software-Lösungen, jedoch kein gemeinsamer Standard. Wenn also verschiedene Institutionen ihre Daten abgleichen wollen, stehen diese unterschiedlich genutzten Plattformen einer effizienten Arbeit im Weg.

Mit der Blockchain zu einer effizienten Verwaltung

Die Blockchain-Technologie kann sicherlich nicht jedes dieser Probleme lösen, aber ihren Teil zu einer Verbesserung der Situation in der öffentlichen Verwaltung beitragen. Die Blockchain selbst kann als transparente und sichere Datenablage eine Basis für die elektronische Akte darstellen. Mithilfe von Smart Contracts kann man den Prozess einer Antragstellung oder einer Steuererklärung vereinfachen. Schließlich kann man die Blockchain als Exchange Layer nutzen, um verschiedene Software-Plattformen miteinander zu synchronisieren.

Letzteres ist keine Vision mehr, sondern wurde von SAP im Landkreis Bozen schon in die Tat umgesetzt. Auch für die Nutzung der Blockchain als Datenablage und von Smart Contracts zur Vereinfachung der Prozesse existieren schon laufende Beispiele wie das E-Government in Estland. In einer Studie von März 2017 konnte Deloitte weltweit über 30 Use-Cases für die Blockchain im Governance finden.

kryptokompass

Bitcoin-Rekordfahrt: So einfach kannst du investieren!

6 Bitcoin-Wertpapiere die in das gewohnte Depot gehören

Erfahre mehr im führenden Magazin für Blockchain und digitale Währungen (Print und Digital)
☑ 1. Ausgabe kostenlos
☑ Jeden Monat über 70 Seiten Krypto-Insights
☑ Keine Investmentchancen mehr verpassen
☑ Portofrei direkt nach Hause

Zum Kryptokompass Magazin


Blockchain, Governance und öffentliche Hand

Dieses Thema bewegt entsprechend regierungsnahe Institutionen, auch auf der diesjährigen Asia Pacific Week wird es ein Thema sein. Am 25. April beginnt im Rahmen der Asia Pacific Week die Konferenz „Connecting Startup Cities“.

Ein dort besprochenes Thema wird die Blockchain sein. Verschiedene Redebeiträge und Diskussionen werden den Nachmittag füllen. Bezüglich der Nutzung der Blockchain-Technologie im Rahmen der öffentlichen Hand wird Dr. Philipp Giese von BTC-ECHO einen kurzen Vortrag halten und danach in einer Podiumsdiskussion über Blockchain-Governance teilnehmen.

Die Veranstaltung ist kostenlos, wer sich also für die Schnittmenge öffentliche Verwaltung und Blockchain interessiert, sei herzlich eingeladen, dort vorbeizukommen!

BTC-ECHO


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY