Anzeige
Blockchain Bundesverband: Deutsche Regierung setzt auf Blockchain

Quelle: Blockchain Bundesverband

Blockchain Bundesverband: Deutsche Regierung setzt auf Blockchain

Gestern veröffentlichten wir unsere Einschätzung der Ergebnisse der Koalitionsverhandlungen für den Themenblock Blockchain und Kryptowährungen. Auch der Blockchain Bundesverband hat zu den Ergebnissen gestern Stellung bezogen und folgende Pressemitteilung herausgegeben:

Berlin – im aktuellen Koalitionsvertrag zwischen CDU/CSU und SPD spielt die Distributed Ledger Technology eine wichtige Rolle, aber es gibt noch mehr Bedarf.

Grundsätzlich aber unterstreicht das Dokument: Die Deutsche Regierung heißt die Blockchain-Industrie willkommen und lädt sie ein, in Deutschland aktiv zu werden.

Hier die Ergebnisse und die Bewertungen des Blockchain Bundesverbands im einzelnen:

„Um das Potential der Blockchain-Technologie zu erschließen und Missbrauchsmöglichkeiten zu verhindern“ möchte die Bundesregierung „eine umfassende Blockchain-Strategie entwickeln“ und sich „für einen angemessenen Rechtsrahmen für den Handel mit Kryptowährungen und Token auf europäischer und internationaler Ebene einsetzen“.

Bewertung: Dies ist ein wichtiger Schritt, der rasch umgesetzt werden soll. Der mangelnde Rechtsrahmen bei ICOs und anderen Token Launches ist weiterhin ein großes Hemmnis für viele Start-Ups in Deutschland. Nur wenn hier rasch auf EU-Ebene Abhilfe geschaffen wird, kann diese Technologie in Europa Fuß fassen. Der Finanzausschuss des Blockchain Bundesverbandes hat die regulatorische Rechtslage in Bezug auf Blockchain-Token allgemein und bezüglich der viel diskutierten Token Sales (“Initial Coin Offerings” oder “ICO”) insbesondere analysiert und wird hierzu in Kürze eine umfassende Stellungnahme veröffentlichen.

Weiterhin möchte die Bundesregierung „innovative Technologien wie Distributed Ledger (Blockchain) erproben“, um ihre Verwendung für die Regierungsarbeit zu überprüfen. In derartigen Pilotprojekten sollen Informationen gesammelt werden, „so dass basierend auf diesen Erfahrungen ein Rechtsrahmen geschaffen werden kann“.

Bewertung: Pilotprojekte sind unerlässlich, um geeignete Standards für die Nutzung einer dezentralen Datenbank zu nutzen. Besonderer Fokus muss hierbei auf die Fixpunkte jeder modernen Transaktion gelegt werden: Einerseits die Schnittstellen zu öffentlichen Datenbanken mit Blockchain dargestellt werden und andererseits brauchen wir gesetzliche Standards für digitale und geschäftsfähige
Identitäten auf der Blockchain. Der Ausschuss Pilotprojekte des Blockchain Bundesverbandes hat Beispiele für solche Projekte gesammelt und steht den öffentlichen Stellen gerne unterstützend bei der Umsetzung zur Seite.

Außerdem sollen „Forschungsschwerpunkte“ auf „künstliche Intelligenz, Data Science, Digital Humanities sowie Blockchaintechnologie, Robotik und QuantenComputing“ gelegt werden und die „bestehenden Technologieprogramme für anwendungsnahe Forschung zur Förderung digitaler Spitzentechnologien wie Quantencomputing, Robotik, autonome Systeme, Augmented Reality (3D Virtualisierung), Blockchain, Visible Light Communication und Smart Home fortführen und ausbauen.“

Bewertung: Der bundesdeutsche Forschungsetat ist so groß wie nie. Insbesondere im Verbund mit autonomen Systemen, künstlicher Intelligenz und Smart Homes ist eine großzügig finanzierte Forschung an der Blockchain-Technologie ein entscheidender Baustein für die Zukunft des Standort Deutschland.

Was fehlt? Grundsätzlich müssen gerade für den dynamischen Blockchain-Bereich Sandboxing-Möglichkeiten geschaffen werden, damit neue Ideen ohne künstliche Hemmnisse ausprobiert werden können. Nur die Erfahrungen, die dabei entstehen, können auf zukünftige Regelierungsbedarfe hinweisen. Ohne Freiraum wird an neuen Ideen mit alten Werkzeugen geschraubt. Die Ergebnisse nutzen dann weder den Innovatoren noch den Regulatoren.

Damit teilt der Blockchain Bundesverband die grundsätzlich positive Auffassung von BTC-ECHO in Bezug auf den Koalitionsvertrag, zeigt jedoch auch auf, an welchen Stellen das Vereinbarte nicht weit genug geht. Es wird mit Sicherheit auch Aufgabe des im letzten Jahr formierten Bundesverbandes sein, das Thema in kontinuierlicher Arbeit als Interessenvertretung der deutschen Blockchain-Szene weiterhin auf die Agenda der Bundesregierung zu setzen und an der konkreten Ausgestaltung der Blockchain-Strategie mitzuwirken.

BTC-ECHO

Du bist ein Blockchain- oder Krypto-Investor?: Der digitale Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Jetzt kostenlos testen

Ähnliche Artikel

Shorting und Margin Selling in der Kritik: Das Regulierungs-ECHO
Shorting und Margin Selling in der Kritik: Das Regulierungs-ECHO
Regulierung

In Thailand gibt es Aussichten auf eine Bitcoin-Börse für institutionelle Anleger.

Schweiz: Nationalrat fordert Regulierung von Kryptowährungen
Schweiz: Nationalrat fordert Regulierung von Kryptowährungen
Krypto

Der Schweizer Nationalrat möchte Bitcoin & Co. strenger regulieren. Einen entsprechenden Antrag des liberalen Giovanni Merlini verabschiedete der Nationalrat am 20.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Silvergate: Bank der Bitcoin-Börse Bitstamp erhält 59 neue Kunden
    Silvergate: Bank der Bitcoin-Börse Bitstamp erhält 59 neue Kunden
    Krypto

    Trotz Kurseinbrüchen im Bitcoin-Kurs kann die Silvergate Bank ein Geschäftswachstum verzeichnen.

    Mit Blockchain gegen den Papierberg: UPS startet Business-Plattform Inxeption Zippy
    Mit Blockchain gegen den Papierberg: UPS startet Business-Plattform Inxeption Zippy
    Blockchain

    Der weltweit aktive Paketdienst UPS verkündet den Start seiner Business-to-Business-Plattform Inxeption Zippy.

    Altcoin-Marktanalyse – Cardano zieht um 20 Prozent an
    Altcoin-Marktanalyse – Cardano zieht um 20 Prozent an
    Kursanalyse

    Die gesamte Marktkapitalisierung stieg in dieser Woche auf 141 Milliarden US-Dollar.

    BNB: Welche Rolle spielt der Token beim Binance Launchpad?
    BNB: Welche Rolle spielt der Token beim Binance Launchpad?
    ICO

    Binance ändert seine Launchpad-Struktur. Ab sofort verlost die Krypto-Börse Kaufrechte für ICO auf der eigenen Plattform.

    Angesagt

    Aus Angst vor US-Justiz? Milliardenschwerer Bitcoin-Betrüger will Auslieferung nach Russland
    Politik

    Alexander Vinnik, der inhaftierte Betreiber der ehemaligen Krypto-Handelsplattform BTC-e, möchte nach Russland verlegt werden.

    Prognose-Markt unter Druck: Scam auf Augur?
    Krypto

    Reddit-Nutzer mutmaßen über einen Augur-Scam. Joey Krug, der CEO der dezentralisierten Marktprognoseplattform, wehrt sich auf Twitter, gesteht aber auch Schwächen im System ein.

    Dark Web Scammer erbeuten 200 BTC mit Tippfehlern
    Sicherheit

    Mit Typo-Squatting haben Betrüger im Dark Web 200 BTC gestohlen.

    Binance-Report: Schleichende Entkopplung von Bitcoin?
    Märkte

    Die Bitcoin-Börse Binance hat in einer neuen Studie die Korrelationen unter Krypto-Assets unter die Lupe genommen.

    Anzeige
    ×