Blockchain Biometrie-Startup erhält saftige Finanzspritze

Quelle: © ktsdesign - Fotolia.com

Blockchain Biometrie-Startup erhält saftige Finanzspritze

Ein auf biometrische Sicherheit spezialisiertes Blockchain-Startup hat eine 3 Millionen US-Dollar schwere Finanzspritze erhalten.

Hinter den Geldgebern des üppigen HYPR Invests sollen die VC Unternehmen RTP Ventures, Boldstart Ventures und Mesh Ventures stecken. Das Investment kommt knapp zwei Jahre nachdem das Unternehmen bereits eine Finanzspritze von 350.000 US-Dollar aus privater Hand erhalten hat. Damals noch fokussierte sich HYPR ausschließlich auf die Absicherung von Bitcoin-Transaktionen via Fingerabdruck.

Dem HYPR CEO George Avetisov zufolge soll ein Großteil des Geldes dazu genutzt werden, das Entwicklerteam in New York aufzubauen.

Avetisov sagte während der Investorenrunde:

„Da traditionelle Verifizierungsmodelle zunhemend scheitern, sehen wir eine wachsende Beliebtheit in der biometrischen Verifizierung. Es ist ein Wendepunkt und der Beginn einer Massenakzeptanz der passwortlosen Authentifizierung.“

Das Konzept einer biometrischen Sicherheits-Ebene für die Authentifizierung von Bitcoin-Transkationen oder anderen Blockchain-Anwendungen ist bereits in der Vergangenheit auf großes Interesse gestoßen.

HYPR will die auf der Blockchain basierende biometrische Authentifizierung nicht nur für Bitcoin-Transkationen nutzen. Auch anderen IoT (Internet of Things) und Cloud basierte Anwendungen sollen hier im Fokus stehen. Eine schöne Anwendung für einen auf der Blockchain gespeicherten Identitätsnachweis.

BTC-ECHO

Englische Originalfassung via CoinDesk

Anzeige

Ähnliche Artikel

Liechtensteiner Start-up veranstaltet Security Token Offering (STO)
Liechtensteiner Start-up veranstaltet Security Token Offering (STO)
Funding

Es ist soweit: In Liechtenstein läuft derzeit ein Security Token Offering (STO).

Tim Draper und Capital300 statten deutsches Blockchain-Start-up Authenteq mit 5 Millionen US-Dollar aus
Tim Draper und Capital300 statten deutsches Blockchain-Start-up Authenteq mit 5 Millionen US-Dollar aus
Funding

Tim Draper, Venture Capitalist und Krypto-Urgestein, investiert gemeinsam mit Capital300 fünf Millionen US-Dollar in das deutsch-isländische Blockchain-Start-up Authenteq.

Bakkt: Bitcoin-Börse sammelt 180 Millionen US-Dollar von Microsoft, BCG & Co.
Bakkt: Bitcoin-Börse sammelt 180 Millionen US-Dollar von Microsoft, BCG & Co.
Funding

Bakkt, der von der Intercontinental Exchange (ICE) geplante Handelsplatz für digitale Assets, hat die erste Finanzierungsrunde abgeschlossen.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Neon Apotheke: Die Bitcoin-Apotheke
    Neon Apotheke: Die Bitcoin-Apotheke
    Sponsored

    Liebe Coin-Szene, liebe BTC-ECHO-Leser, liebe Miner und Krypto-Enthusiasten, zunächst möchte ich mich vorstellen: Mein Name ist Andreas Neumann-Dudek und ich leite seit dem 20.11.2006 die Neon Apotheke in Düsseldorf Lierenfeld.

    Chain Split bei Ethereum: 10 Prozent der Miner verwenden Constantinople
    Chain Split bei Ethereum: 10 Prozent der Miner verwenden Constantinople
    Blockchain

    Im Ökosystem von Ethereum lässt sich momentan eine Art Mini-Chain-Split beobachten.

    Roboter malt Kunstwerk, kauft Farben und bezahlt Rechnungen – Ethereum macht’s möglich
    Roboter malt Kunstwerk, kauft Farben und bezahlt Rechnungen – Ethereum macht’s möglich
    Insights

    Auch wenn längst nicht jeder Science-Fiction-Filme schaut, begegnen uns Roboter immer häufiger im Alltag.

    IOTA-News: Mit gutem Ruf gegen böse Nodes
    IOTA-News: Mit gutem Ruf gegen böse Nodes
    Altcoins

    Das IOTA-Entwicklerteam setzt bösartigen Nodes ein Reputationssystem entgegen. Damit soll es möglich werden, gewisse Nodes zu bewerten und damit als „vertrauenswürdig“ einzustufen.

    Angesagt

    Ethereum hat ein Zentralisierungsproblem
    Ethereum

    Um den Bitcoin-Nachfolger Ethereum ist es momentan nicht bestens bestellt.

    Binance.je: Europäischer Ableger legt holprigen Start hin
    Invest

    Die europäische Binance-Tochter binance.je gab in der Nacht zum 16.

    OpenSC: Mehr Transparenz im Konsum? WWF und BCG machens möglich
    Blockchain

    In Zusammenarbeit mit der Boston Consulting Group lanciert WWF-Australia eine Blockchain-Implementierung für mehr Transparenz in der Lebensmittelbranche.

    Newspack: WordPress setzt auf Blockchain
    Blockchain

    WordPress soll eine Bezahlfunktion via Blockchain und Kryptowährungen bekommen. Damit will man die Bezahlung guter Inhalte einfacher gestalten.