Blockchain an der Hochschule: Spannende Veranstaltungen und Seminare in 2018

Quelle: Professor giving presentation in lecture hall at university. Participants listening to lecture and making notes via Shutterstock

Blockchain an der Hochschule: Spannende Veranstaltungen und Seminare in 2018

Das Themenfeld Blockchain und Kryptowährungen hält langsam, aber sicher auch an deutschen Bildungsinstitutionen Einzug. Neben diversen Summer Schools, die es den Blockchain-Enthusiasten leichter machen, durch das Sommerloch zu kommen, gibt es viele weitere Seminare und Veranstaltungen. Wir listen einige von ihnen auf und zeigen euch, wo sich ein Vorbeischauen lohnen könnte.

Berlin: [email protected]

Wo? Berlin

Ausrichter? Hochschule für Technik und Wirtschaft

Wann? 03.08.

Bereits im letzten Jahr richtete die Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin die Konferenz [email protected] aus. In diesem Jahr möchte man daran anknüpfen. So soll es in erster Linie um Anwendungsmöglichkeiten der Blockchain-Technologie in Wirtschaft und Verwaltung gehen. Dementsprechend richtet sich das Event auch an alle interessierten Besucher aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, die über das gestalterische Potential der Blockchain sprechen wollen.

Luzern: Fachkurs Blockchain Technology

Wo? Luzern

Ausrichter? Lucerne University of Applied Sciences and Arts

Wann? 27. – 29.09.

An der Hochschule Luzern wird im kommenden Semester der Fachkurs Blockchain Technology angeboten. Der Kurs behandelt Themen wie die Grundlagen der Kryptographie, elektronisches Geld und Anwendungen der Blockchain-Technologie. Zielgruppe des Kurses sind Führungskräfte und Fachspezialisten, die sich mit der Blockchain auseinandersetzen und sich Fähigkeiten in dem Bereich aneignen möchten. Für den Kurs fällt eine Gebühr in Höhe von 1.700 Schweizer Franken an. Das Besondere: Diese Kursgebühr kann man in Bitcoin bezahlen.

Wien: Blockchain Summit – Convergence of Future Technologies Blockchain, AI and IoT

Wo? Wien

Ausrichter? Wirtschaftsuniversität Wien, Forschungsinstitut für Kryptoökonomie

Wann? 26. – 27.11.

An der Wirtschaftsuniversität Wien gibt es seit diesem Jahr das Forschungsinstitut für Krypto-Ökonomie. Im November veranstaltet das Institut, gemeinsam mit der Außenwirtschaft Austria, den Blockchain Summit. Dabei geht es in Panels und Workshops um die Konvergenz von Blockchain, künstliche Intelligenz und Internet of Things. Das Institut für Krypto-Ökonomie sieht sich als reines Forschungsinstitut. Dennoch bietet es an der Wirtschaftsuniversität Wien auch Lehrveranstaltungen für Studierende an.

Frankfurt: Kurs Certified Blockchain Expert

Wo? Frankfurt

Ausrichter? Frankfurt School of Finance & Management

Wann? 24.10.2018 – 21.01.2019

Im Wintersemester wird an der Frankfurt School der Kurs Certified Blockchain Expert angeboten. Der Kurs richtet sich an jeden, der seine IT- und Business-Kenntnisse im Bereich Blockchain ausweiten möchte. Dabei gibt es sowohl einen technischen als auch einen betriebswirtschaftlichen Pfad. Themen werden zum Beispiel Ethereum und die Hyperledger-Plattformen sein, wobei die IT-Perspektive das Schreiben von Smart Contracts und dApps beinhaltet und die Business-Perspektive auf Anwendungsfälle gerichtet ist.

Frankfurt: Seminar-Besteuerung von Kryptowährungen und Tokens

Wo? Frankfurt, München

Ausrichter? Frankfurt School of Finance & Management

Wann? 10.07., 20.07., 21.08.

Ebenfalls von der Frankfurt School wird das Seminar Besteuerung von Kryptowährungen und Tokens angeboten. Dazu arbeitet die Frankfurt School mit CryptoTax zusammen. Das Seminar findet in diesem Jahr noch drei Mal statt, wobei zwei Veranstaltungen in München und eine in Frankfurt abgehalten werden. Es richtet sich in erster Linie an Krypto-Investoren, die keine Fehler bei der Besteuerung ihrer Kryptogewinne machen möchten.

Zürich: Disruptive Technologien: Blockchain und Krypto-Währungen sinnvoll nutzen

Wo? Zürich

Ausrichter? ZfU – International Business School

Wann? 11. – 12.12.

Die Züricher International Business School ZfU bietet zum Ende des Jahres ein zweitägiges Seminar mit dem Titel Disruptive Technologien: Blockchain und Kryptowährungen sinnvoll nutzen an. Dabei soll das Potential der Blockchain ausgelotet werden und Geschäftsmodelle auf der Basis der Möglichkeiten entwickelt werden. Unternehmen wie Swisscom, IBM und Inacta (Partners Group) teilen ihre Erfahrungen. Als Teilnehmer des Seminars sind Entscheidungsträger aus Banking, Logistik und Recht eingeplant.

Kassel und Mittweida: Hochschulen, die man im Auge behalten sollte

Das Blockchain Center der Uni Kassel und das Blockchain Competence Center der Hochschule Mittweida sind ebenfalls sehr aktiv, wenn es um die Ausrichtung von Konferenzen und Seminaren geht. Einen Blick auf deren Veranstaltungskalender ist daher jedem empfohlen, der die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Themenfeld Blockchain sucht.

BTC-ECHO

Du bist ein Blockchain- oder Krypto-Investor? Der digitale Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Jetzt kostenlos testen

Ähnliche Artikel

5 Bitcoin Easter Eggs, die man kennen muss
5 Bitcoin Easter Eggs, die man kennen muss
Bitcoin

Die Geschichte der Easter Eggs geht auf einen Atari-Spieleentwickler zurück.

BTC-ECHO ist Gründungsmitglied der International Token Standardization Association (ITSA)
BTC-ECHO ist Gründungsmitglied der International Token Standardization Association (ITSA)
Krypto

BTC-ECHO ist Gründungsmitglied der International Token Standardization Association (ITSA). Gemeinsam mit 100 Gründungsmitgliedern sorgt die Non-Profit-Organisation für die Entwicklung und Implementierung eines Marktstandards für die Identifizierung, Klassifizierung sowie die Implementierung von Kryptowährungen.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Im Kampf gegen Schwarzmarkt-Zigaretten: Tabakriese Phillip Morris setzt auf Blockchain-Lösungen
    Im Kampf gegen Schwarzmarkt-Zigaretten: Tabakriese Phillip Morris setzt auf Blockchain-Lösungen
    Blockchain

    Im Kampf gegen den internationalen Schwarzmarkt für Zigaretten will Tabakriese Philip Morris künftig auf offene Blockchain-Netzwerke setzen.

    Blockchain-Netzwerk wächst um Landesbanken – Helaba und BayernLB treten Marco Polo bei
    Blockchain-Netzwerk wächst um Landesbanken – Helaba und BayernLB treten Marco Polo bei
    Blockchain

    Die Landesbanken der Bundesländer Hessen, Thüringen und Bayern, Helaba & BayernLB, sowie eine Dachorganisation der Sparkassenfinanzgruppe S-Servicepartner verkünden in dieser Woche ihren Beitritt zum Blockchain-Netzwerk Marco Polo.

    Jetzt wird es ernst: Wie Facebook, Nike und Samsung die zweite Welle der Blockchain-Adaption einleiten
    Jetzt wird es ernst: Wie Facebook, Nike und Samsung die zweite Welle der Blockchain-Adaption einleiten
    Kommentar

    Bislang ähnelten sich die meisten Meldungen von Konzernen zur Blockchain-Adaption.

    Schock bei Tether (USDT) und Bitcoin-Börse Bitfinex: Das steckt hinter der 850 Millionen-US-Dollar-Klage
    Schock bei Tether (USDT) und Bitcoin-Börse Bitfinex: Das steckt hinter der 850 Millionen-US-Dollar-Klage
    Märkte

    Der Krypto-Markt und insbesondere der Stable Coin Tether wurden heute Morgen böse überrascht.

    Angesagt

    XRP im Wert von 170 Millionen US-Dollar verkauft – Ripples Umsatz wächst um 31 Prozent in Q1
    Märkte

    Die Nachfrage nach Ripples XRP hat seit Anfang des Jahres signifikant zugenommen.

    Samsung investiert 2,6 Millionen Euro in den französischen Wallet-Hersteller Ledger
    Sicherheit

    Der südkoreanische Technik-Gigant Samsung beteiligt sich an Ledger. Samsung investierte 2,6 Millionen Euro in den Wallet-Hersteller.

    Desinformation à la Ayre: Bitcoin SV sponsert schottischen Zweitligisten
    Kommentar

    Unter der Federführung von Calvin Ayre vermeldet Bitcoin Satoshi Vision (BSV) das Sponsoring eines schottischen Fußball-Zweitligisten.

    Binance DEX erlässt Guidelines für Token Listings
    Unternehmen

    Die offene Börse für Kryptowährungen Binance hat neue Community-Richtlinien erlassen, in denen sie genau erklärt, wie neue Token eingereicht und gelistet werden können.