BIZ spricht sich für die Nutzung von DLT aus

Tobias Schmidt

von Tobias Schmidt

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Tobias Schmidt

Tobias Schmidt ist seit August 2017 als Redakteur im Team von BTC-ECHO tätig. Sein Fachgebiet im Krypto-Bereich sind die vielen verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Teilen

Quelle: Bank of International Settlements via Shutterstock

BTC10,610.63 $ 2.87%

Die Bank für internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) hat die Idee der Applikation der Distributed Ledger Technology für Zentralbanken bekräftigt. Diese könnte die aktuell in Gebrauch befindenden Zahlungssysteme ablösen.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2019 05:06 Uhr von Tanja Giese

Die BIZ ist eine internationale Organisation des globalen Finanzwesens, die im Wesentlichen für die weltweiten Zentralbanken zuständig ist. Zudem ist sie die älteste Finanzorganisation der Welt (gegründet 1930). Die große Tradition der BIZ hält diese jedoch nicht davon ab, weitsichtig in die Zukunft des Zentralbankenwesens zu schauen.

So hat sie jetzt einen Bericht herausgegeben, in dem sie sich eingehend mit der Distributed Ledger Technology sowie mit Kryptowährungen auseinandersetzt und untersucht, wie diese auch für Zentralbanken anwendbar sind.

Dabei kommt die BIZ zu dem Schluss, dass DLT gerade für Zentralbanken geeignet ist, die ihre existierenden Zahlungssysteme verbessern wollen. Die meisten aktuell genutzten Systeme seien veraltert und genügen nicht mehr den neuesten Ansprüchen an ein Zentralbanken-Zahlungssystem. Sie nutzen obsolete Datensysteme und seien zudem nur sehr teuer am Laufen zu halten.


In den letzten Wochen hatte es vonseiten der Zentralbanken verschiedene Initiativen gegeben, eine Implementierung der Distributed Ledger Technologie oder gar von Kryptowährungen für sich zu nutzen. So hatten die EZB und die japanische Zentralbank Bank of Japan (BoJ) eine zeitnahe Einführung der DLT in ihren Systemen zunächst als eher unwahrscheinlich bezeichnet, da die neue Technologie das gegenwärtige Real-Time-Gross-Settlement-System (RTGS) noch nicht ersetzen könne. Die Federal Reserve hingegen hält die Integration von DLT für möglich, da so ein sicherer und effizienter Zahlungsverkehr gewährleistet werden könne. Die indische Zentralbank wiederum bringt gar eine digitale Rupie als nationale Kryptowährung ins Spiel.

BTC-ECHO


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany