Bittrex: Neues Regelwerk für Coin-Listings

Phillip Horch

von Phillip Horch

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Phillip Horch

Phillip Horch ist Chef vom Dienst von BTC-ECHO und für die Strukturierung und Planung der redaktionellen Inhalte verantwortlich. Er ist Diplom-Journalist und hat einen Master-Abschluss in Literatur-Kunst-Medien.

Teilen

Quelle: MONTREAL, CANADA - DECEMBER 23, 2017 : Bittrex cryptocurrency exchange website under magnifying glass via shutterstock

BTC11,624.95 $ 3.17%

Die Krypto-Börse Bittrex hat Richtlinien veröffentlicht, in denen sie darlegt, unter welchen Voraussetzungen sie zukünftig Token auf ihrer Plattform listet.

In den neuen Regeln stellt Bittrex Faktoren vor, die beachtet werden müssen, wenn es darum geht, ob neue digitale Währungen in der Krypto-Börse aufgenommen werden. Das Regelwerk soll demnach die Transparenz erhöhen und Einblicke in die Vorgehensweise von Bittrex geben. Bei dem Regelwerk handelt es sich um allgemein formulierte Voraussetzungen, nach denen Token bewertet werden.

Das Aufnahmeverfahren gliedert sich dabei in zwei Teile. Bei einer Vorab-Entscheidung bewertet ein einzelner Mitarbeiter von Bittrex, ob der Coin in die zweite Entscheidungsrunde aufgenommen wird. In dieser entscheidet dann ein mehrköpfiges Team darüber, ob sie die Kryptowährung künftig auf Bittrex zulassen. Dabei überprüft Bittrex auch, ob die Bewerber dem Recht nach als Wertpapiere oder Rohstoffe einzustufen sind, was als Ausschlusskriterium gilt.

Bittrex legt Regelwerk vor

Weiterhin wollen die Betreiber vor allem die Legitimität der Coins prüfen. Dahingehend muss ein Bewerber einen gerechtfertigten Use-Case haben. Darüber hinaus muss der Coin mit der Blockchain- oder der verwendeten Technologie kompatibel sein, von der Community unterstützt werden und ein angemessenes Handelsvolumen haben. In diesem Zusammenhang will Bittrex die Entwickler und ihr Team überprüfen. In ihrer detaillierten Auflistung behalten sich die Betreiber der Börse zudem vor, Token ohne Vorwarnung von ihrem Marktplatz zu streichen. Eine Meldung wollen sie lediglich im Nachhinein auf ihrer Homepage schalten. Schließlich will die Börse vermehrt darauf achten, Marktmanipulation zu verhindern. Nachdem die Börse eine Kryptowährung verbietet, haben die Inhaber laut Ankündigung 14 Tage Zeit, um ihre auf der Börse gelagerten Token wieder abzuziehen.

Bittrex war im letzten Jahr in die Kritik geraten, weil sie ohne Vorwarnung Kundenkonten eingefroren hatten. Dies geschah zwar offenbar aus Sicherheitsgründen, verunsicherte dennoch einige Anleger. Mit ihrem jetzigen Vorstoß geht Bittrex zumindest in Sachen Transparenz einen wichtigen Schritt. Wie wir im aktuellen Kryptokompass erklären, spielen gerade die Börsen eine wichtige Rolle, um den Markt stabil zu halten.

BTC-ECHO


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.