Bitspark bringt Bitcoin-Dienstleistungen nach Malaysia

Sven Wagenknecht

von Sven Wagenknecht

Am · Lesezeit: 1 Minute

Sven Wagenknecht

Sven Wagenknecht ist Chefredakteur von BTC-ECHO. An der Blockchain-Technologie faszinieren ihn vor allem die langfristigen Implikationen auf Politik, Gesellschaft und Wirtschaft.

Teilen
Kuala Lumpur Skyline

Quelle: © SeanPavonePhoto - Fotolia.com

BTC10,659.70 $ 3.66%

Malaysia scheint sich immer mehr für Bitcoin und Fin-Techs zu interessieren. Dank einer neuen Partnerschaft zwischen Bitspark und der Vitaxel Group werden Bitcoin-Zahlungen bald auch im malaysischen Handel angeboten.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2019 05:06 Uhr von Sven Wagenknecht

In letzter Zeit häufen sich die Nachrichten von südostasiatischen Länder, die verstärkt auf die Blockchain- Technologie und Bitcoin setzen. Viele Menschen in diesen Ländern arbeiten im Ausland und müssen hohe Gebühren für Geldüberweisungen an ihre Familien im Inland bezahlen. Dieser Umstand führt u.a. dazu, dass digitale und kostengünstige Alternativen, wie Bitcoin, immer populärer werden. Dies trifft vor allem auch auf die Philippinen zu, wo sich Mobile Money immer stärker durchsetzt.

Englische Originalversion von JP Buntinx via NewsBtc


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany