Bitpay stellt dynamisches Blocksize Konzept vor

Max Kops

von Max Kops

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Max Kops

Teilen
Bitcoin Intermediary

Quelle: © BillionPhotos.com, Fotolia

BTC10,490.35 $ 0.18%

Die Blocksize Debatte hatte in der letzten Zeit große Wellen geschlagen, deshalb möchte Bitpay ein neues Konzept einführen, mit dem sich die Blocksize jederzeit automatisch und dynamisch anpasst. Dieses soll auch verhindern, dass sich die Blocksize zu stark exponentiell entwickelt, da sie sich maximal verdoppeln kann.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 26. Mai 2019 05:05 Uhr von Mark Preuss

Die Debatte um die Blocksize dreht sich auch um die Bitcoin Versionen Core und Classic. Beide Varianten bieten ihre eigenen Vorteile, unterscheiden sich aber stark in der Blocksize. Die Diskussion scheint in nächster Zeit kein Ende nehmen zu wollen.

Blocksize wird aus der Vergangenheit ermittelt

Bitpay möchte die Blocksize dynamisch entwickeln, sodass sich die Größe der Blöcke an Vergangenheitswerten orientiert. Statt eine allgemeine, dauerhaft bestehende Größe festzulegen, möchte man den Median der vergangenen 12.960 Blöcke nehmen (ungefähr eine Menge in drei Monaten) und diesen Wert als Blocksize festlegen. Somit würde man den Wert immer automatisch an die aktuelle Situation anpassen.

Entwickler Eingriffe nicht mehr notwendig


Ein weiterer Vorteil, der sich aus Sicht von Bitpay ergibt, ist die Automatisierung der Problemlösung. Nach dem bisherigen System ist die Änderung der Blockgröße nur auf manuellem Wege möglich, indem die Software verändert wird.

Mit der dynamischen Lösung müssten Entwickler nicht mehr eingreifen und die Festlegung der Blockgröße würde sich gemäß des Geschehens automatisch regeln.

Man vermeide damit sogenannte Hardforks. Damit ist gemeint, dass vorher invalide Blöcke manuell als valide gekennzeichnet werden. Notwendig ist dies zum Beispiel, wenn man die Blockgröße anpasst und dadurch unterschiedliche Blöcke im Netzwerk liegen.

Meinung des Autors (Max):

Es wird sicher schwierig, das Bitpay Konzept als Bestandteil der Bitcoin Core Version durchzusetzen. Dennoch finde ich eine dynamische Blockgröße für Kryptowährungen sehr passend, weil sie dem dezentralen Konzept entsprechen. Das System würde sich dann noch ein Stück mehr von selbst regeln und (in puncto Blocksize) ohne menschliche Eingriffe auskommen.

Englischer Originalbeitrag: BitPay Block Size Solution Introduces Dynamic Scalability


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany