BITMAIN zu Besuch bei ProTact und CryptoBoost

Quelle: PR/Bitmain

BITMAIN zu Besuch bei ProTact und CryptoBoost

Um wichtige europäische Kunden zu betreuen, aber auch um neue Geschäftsentwicklungen vorzubereiten, hat BITMAIN im August ein Büro in Oslo eröffnet. Leiterin ist Julie Hvideberg, die für Europa zuständige Managerin von BITMAIN.

This is sponsored content

Bei Sponsored Posts handelt es sich um bezahlte Artikel für deren Inhalt ausschließlich die werbenden Unternehmen verantwortlich sind. BTC-Echo trägt keinerlei Haftung für die versprochenen Dienstleistungen oder Investempfehlungen.

Gemeinsam mit ihrem Team bereist Hvideberg Deutschland. Ihre Reise führte sie unter anderem zur Firma ProTact im hessischen Dillenburg. ProTact ist ein wichtiger Vertriebspartner von BITMAIN in Deutschland und ist in West-Europa als einziger Partner für die Reparatur von Antminern zertifiziert.

Im Fokus des Treffens stand dabei die künftige Ausrichtung von BITMAIN sowie die Weiterentwicklung von Blockchain-Infrastrukturen. Die Bitcoin-Blockchain bleibt die Basis aller anderen Blockchains und eröffnet vielfältige Möglichkeiten in unterschiedlichen Bereichen. Genau hier lag der strategische Ansatz des Treffens: Wie gelangen dezentralisierte Blockchain-Projekte besser in die breite Öffentlichkeit? Und: Wie kann dieser das oft kritisch beäugte Mining als wichtiger Bestandteil der neuen Technologien vermittelt werden? Dies wird auch ein Thema auf dem Ende September in Georgien stattfindenden World Digital Mining Summit sein.

Während sich ProTact bereits seit vielen Jahren als Onlineshop für Miner etabliert hat, verfolgt deren Partnerunternehmen CryptoBoost einen anderen Weg. Die CryptoBoost GmbH hat Komplettlösungen zum Betrieb von Blockchain-Infrastrukturen entwickelt. Investoren können mit den Produkten von CryptoBoost erstmals vollkommen eigenständig Blockchain-Infrastrukturen nutzen – ganz ohne Abhängigkeiten von Dritten. CryptoBoost legt großen Wert darauf, als unabhängiges Unternehmen nicht in den Strudel von Scam-ICOs zu geraten. Geschäftsführer Jochen Dietermann betont daher, dass man ausschließlich eigene Mittel in das Unternehmen investiert.

Überdies steht neben der deutschen (Start-up-)Hauptstadt Berlin auch Frankfurt am Main auf dem Reiseplan der BITMAIN-Managerin.

Ähnliche Artikel

Neuer Marktführer für Kryptowährungen hilft Geschäftsinhabern zu überleben
Neuer Marktführer für Kryptowährungen hilft Geschäftsinhabern zu überleben
Sponsored

Es gibt etliche Menschen, die Kryptowährung zu Höchstpreisen gekauft haben und nun ihre Bitcoin, Ethereum oder Ripple hodlen müssen, während der Markt stagniert oder stillsteht.

Lamium: Rechnungen bezahlen per Bitcoin
Lamium: Rechnungen bezahlen per Bitcoin
Sponsored

Ihr zahlt eure Rechnungen noch per Banküberweisung? Klar, das geht – mit dem neuen Webdienst Lamium könnt ihr offene Beträge in Zukunft aber auch mit der elektronischen Währung Bitcoin bezahlen.

Rotharium (RTH) ab 6. November 2018 auf Cryptopia gelistet
Rotharium (RTH) ab 6. November 2018 auf Cryptopia gelistet
Sponsored

Auch bei der Implementierung von Krypto-Geld hat die Crypto Future GmbH inzwischen einen Pionierstatus erreicht.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Krypto und traditionelle Märkte KW46 – Volatilität von Bitcoin kommt zurück
Krypto und traditionelle Märkte KW46 – Volatilität von Bitcoin kommt zurück
Märkte

Auch wenn die Korrelation mit Gold aktuell steigt, bleiben die klassischen Märkte und Bitcoin entkoppelt.

BTC-ECHO-Newsflash: Die Top Blockchain- & Bitcoin-News der Woche
BTC-ECHO-Newsflash: Die Top Blockchain- & Bitcoin-News der Woche
Bitcoin

Der Bitcoin-Kurs fällt, bei Bitcoin Cash tobt ein Bürgerkrieg und die BaFin greift durch.

Entwicklung des BTC-ECHO-Musterportfolios Konservativ KW46
Entwicklung des BTC-ECHO-Musterportfolios Konservativ KW46
Invest

BTC-ECHOs Musterportfolio Konservativ trotzt dem Abverkauf: Während Bitcoin, Ethereum und XRP seit Anfang November bis zu 21 Prozent Verluste verkraften mussten, sind es beim Musterportfolio lediglich die Hälfte. 

The State of Blockchain Economy 2018 – Das Blockchain-Event in Berlin
The State of Blockchain Economy 2018 – Das Blockchain-Event in Berlin
Szene

Wo steht das Blockchain-Ökosystem im Jahr 2018? Dieser Frage stellt sich das Event „State of the Art – Where does the german Blockchain Ecosystem stand?“.

Angesagt

Regulierungs-ECHO KW46: Internationale Töne aus Deutschland
Regulierung

In Südkorea fordern Anwälte mehr Regulierung. Die BaFin greift um sich und in Frankreich muss man (vielleicht) bald weniger Steuern auf Krypto-Gewinne zahlen.

5 Sätze, die ein Bitcoin-Maximalist niemals sagen würde
Bitcoin

Beim Bitcoin-Maximalismus scheiden sich die Geister. Die einen sagen: Bitcoin-Maximalismus bedeutet, die Vorteile der digitalen Währung gegenüber dem Fiatgeldsystem konsequent zu Ende zu denken.

Pure Bit: Ein kurioser Exit-Scam
ICO

Das ist selbst für die krisengeschüttelte Krypto-Community ein ungewöhnlicher Fall: Nach dem Exit-Scam des südkoreanischen ICO Pure Bit zeigen sich die Gründer geläutert und wollen ihre Opfer nun kompensieren.

Ran an die Blockchain: Südkoreanische Provinz gründet Komitee
Blockchain

In Zusammenarbeit mit einem internationalen Team planen südkoreanische Blockchain-Experten die Gründung eines „Blockchain Special Committee“.