Bitmain: Mehr Transparenz bei Versand und Mining

Tobias Schmidt

von Tobias Schmidt

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Tobias Schmidt

Tobias Schmidt ist seit August 2017 als Redakteur im Team von BTC-ECHO tätig. Sein Fachgebiet im Krypto-Bereich sind die vielen verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Teilen
BTC32,181.00 $ -4.39%

Der chinesische Mining-Hardware-Hersteller Bitmain hat einen Katalog mit neuen Richtlinien für den Versand und das Mining herausgegeben. Damit will man der Krypto-Community mit mehr Transparenz und Teilhabe begegnen. Darüber hinaus arbeitet der Hersteller an einer neuen Finanzierungsrunde, die rund eine Milliarde US-Dollar in die Kassen spülen könnte.

In einem Blog-Post verkündet Bitmain die Richtlinien der neuen „Transparency Policy for Shipping and Mining“. Sowohl in den Bereichen Versand (Shipping) der Produkte als auch im Mining selbst möchte man die Transparenz erhöhen und den Dialog mit der Krypto-Community stärken.


Bitmain führt an, dass es in der Vergangenheit bereits einige Maßnahmen gegeben hat, den Nutzern so transparent wie möglich zu begegnen. So habe man etwa die Bestellungen eingegrenzt, halte sich an eine klare First-Paid-First-Ship-Reihenfolge, sperre verdächtige IP-Adressen und veröffentliche detaillierte Updates betreffend des Versands.

Vier Maßnahmen, die Transparenz weiter zu erhöhen

Trotzdem möchte man auch weiter am Ball bleiben und der Krypto-Community den bestmöglichen Dienst erweisen. Dazu hat man jetzt vier Punkte definiert, in denen man sich besonders bemühen möchte. Zuerst möchte Bitmain seinen Kunden alle 30 Tage Auskunft über die aktuellen Bitmain-Mining-Algorithmen und die gesamte Hashrate aller Bitmain-Geräte geben.

Des Weiteren möchte man sich hart gegenüber heimlichem Mining zeigen. Als solches bezeichnet man, wenn ein ASIC-Hersteller mit dem neu entwickelten Produkt mint, ohne dass er anderen die neue Technologie zugänglich gemacht hat. Auch das Mining von leeren Blöcken, das gelegentlich durch Probleme im Protokoll entsteht, soll so gut es geht vermieden werden. Den Vorwurf, das heimliche Mining systematisch zu betreiben, weist Bitmain weiterhin von sich.

Anzeige

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA in einer App handeln!

Zuverlässig, Einfach, Innovativ - Deutschlands beliebtesten Kryptowährungen einfach und sicher handeln.

Die Vorteile:
☑ Kostenloses 40.0000 EUR Demokonto
☑ Registrierung in nur wenigen Minuten
☑ PayPal Ein-/Auszahlung möglich
☑ 24/7 verfügbar + mobiler Handel

Zum Anbieter

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].


Zu guter Letzt sollen die Versand- und Volumeninformationen für das erste Modell aller neuen Miner veröffentlicht werden. Die Menge und die Zeitstempel der Zahlung sollen über den offiziellen Antminer-Twitter-Account veröffentlicht werden.

Eine Milliarde US-Dollar im Pre-IPO?

Doch Bitmain erarbeitet nicht nur detailliertere Richtlinien für die Transparenz, sondern arbeitet zudem auf Hochtouren am geplanten IPO. Wie regionale chinesische Medien berichten, läutet Bitmain in den nächsten Tagen die nächste Finanzierungsrunde ein – nach rund 400 Millionen US-Dollar im letzten Monat. Damit wäre das Unternehmen auf einen Marktwert von 14 Milliarden US-Dollar geschätzt.

BTC-ECHO


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY