Airdrop, Bithumb: Airdrop geplant, Trading-Coupons & Details zum Hack

Quelle: Cryptocurrency free token distribution concept - traffic sign board, AIDROP text with a parachute carrying green dollar symbol, on a metal chain bridge post with blue sky in background via shutterstock

Bithumb: Airdrop geplant, Trading-Coupons & Details zum Hack

Nach dem Hack der Krypto-Exchange Bithumb hat die Börse nun Details veröffentlicht. Wie sich herausstellte, war die Schadenssumme kleiner als ursprünglich gedacht. Die Betreiber wollen alle Nutzer, die dem Angriff zum Opfer gefallen sind, entschädigen. Zudem gibt die Börse momentan Trading-Coupons aus.

Es war eines der Ereignisse, die das Vertrauen potentieller Investoren nicht unbedingt weckt. Die Kryptobörse Bithumb fiel einem Hack-Angriff zum Opfer, bei der Kryptowährungen in Millionenhöhe abhandengekommen sind. Das Problem bleibt nach wie vor: Kryptowährungen sind sicher, die Systeme der Börsen offenbar nicht. Um den Schaden zu begrenzen, will Bithumb jedoch all seine Nutzer entschädigen. Ferner gaben sie eine Liste mit allen gestohlenen Kryptowährungen heraus.

Wie man der Tabelle entnehmen kann, ist der Schaden bei Bitcoin mit knapp 13,9 Milliarden koreanischer Won (circa 10 Millionen Euro) am höchsten. Der Gesamtbetrag beläuft sich damit auf knapp 14,5 Millionen Euro. Damit ist der Schaden geringer als ursprünglich angenommen, Bithumb gibt im offiziellen Statement an, dass dies vor allem ihrer schnellen Reaktion und der Zusammenarbeit mit anderen Exchanges zu verdanken sei.

Neben der versprochenen Kompensation der gestohlenen Assets ist ein Airdrop-Event geplant. Demnach sollen alle Bithumb-Nutzer kostenlose Trading-Coupons erhalten. Mit diesen kann man Traden, ohne Gebühren zu zahlen – sie sind pro Nutzer auf einen pro Tag begrenzt.

Entschädigung in Form eines Airdrops

Außerdem sollen alle Nutzer, die während des Hacks keine Abhebungen tätigen konnten, eine Entschädigung von 10 Prozent ihrer eingelagerten Kryptowährungen bekommen. Allerdings müssen sie sich zunächst für die Entschädigung anmelden. In welcher Kryptowährung der Airdrop stattfindet, ist bisher noch nicht bekannt. Wer sich für die Entschädigung anmelden möchte, kann das hier tun:


Airdrop, Bithumb: Airdrop geplant, Trading-Coupons & Details zum Hack
[Anzeige]
Bitcoin kaufen mit dem Bitwala Konto. Warum ein Bankkonto bei Bitwala? Ein Bankkonto “Made in Germany” mit Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro; 24/7 Bitcoin Handel mit schneller Liquidität; Gehandelt werden ausschließlich ‘echte’ Bitcoin – keine Finanzderivate wie CFDs; Sichere Nutzerkontrolle über das Bitcoin Wallet und den private Schlüssel; Mit der kontaktlosen Debit-Mastercard weltweit abheben und bezahlen.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Antrag auf Entschädigung (PC)

Antrag auf Entschädigung (Mobil)

Angriffe auf Kryptobörsen kommen öfter vor, als es vielen Nutzern beliebt. So berichteten wir im Mai über den erneuten Hack bei Verge. Außerdem erlitt Coincheck im März einen Angriff, auch Binance fiel zu Beginn des Jahres einigen Angriffen zum Opfer.

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Airdrop, Bithumb: Airdrop geplant, Trading-Coupons & Details zum Hack
Bezahlen mit Bitcoin? Wirex lanciert Debitcard für Asien-Pazifik (APAC)
Bitcoin

Wirex hat anlässlich der FinTech Week in Singapur seine neue Visa Travelcard für den asiatisch-pazifischen Wirtschaftsraum lanciert. Die Debitkarte unterstützt neben diversen Fiatwährungen auch Bitcoin & Co. Bezahlen mit Bitcoin ist möglich – jedoch nicht direkt.

Airdrop, Bithumb: Airdrop geplant, Trading-Coupons & Details zum Hack
5 Twitter Threads für den perfekten Bitcoin Pitch
Bitcoin

Für viele Bitcoiner avanciert Twitter zum Medium Nr. 1. Denn anstatt von Hass und Hetze werden hier zum Teil hochkomplexe Ideen besprochen. Besonders geeignet sind dafür sogenannte Threads.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Airdrop, Bithumb: Airdrop geplant, Trading-Coupons & Details zum Hack
Iran: Bittrex-Kunden erhalten eingefrorene Bitcoin zurück
Unternehmen

Die Bitcoin-Börse Bittrex wird iranischen Kunden eingefrorene Gelder zurückzahlen. Das geht aus Berichten in den sozialen Medien hervor.

Airdrop, Bithumb: Airdrop geplant, Trading-Coupons & Details zum Hack
Tunesiens Zentralbank gibt digitale Währung „E-Dinar“ heraus
Altcoins

Tunesiens Zentralbank hat die Einführung einer digitalen Währung bekannt gegeben. Die Blockchain-Plattform, auf der der E-Dinar gehandelt wird, wird vom russischen Unternehmen Universa bereitgestellt. Als erste digitale Währung wird der E-Dinar von einer Zentralbank herausgegeben. Andere Zentralbanken stehen jedoch bereits in den Startlöchern und könnten bald nachziehen. 

Airdrop, Bithumb: Airdrop geplant, Trading-Coupons & Details zum Hack
Themenpark in Thailand erhält eigenen Security Token
Blockchain

In der jüngsten Vergangenheit gab es immer wieder Projekte, die Häuser oder Grundstücke quasi auf die Blockchain setzten. Die Immobilien selbst blieben hierbei natürlich an ihrem Platz, allerdings erhielten Investoren die Möglichkeit, einen Teil des Grundstücks in der Form eines Token zu erwerben. In Thailand setzt sich dieser Trend nun fort, dieses Mal landete allerdings ein ganzer Themenpark auf der Kette.

Airdrop, Bithumb: Airdrop geplant, Trading-Coupons & Details zum Hack
Indien: Jeder zehnte Kaffeebauer nutzt die Blockchain
Blockchain

Eine blockchainbasierte Handelsplattform soll die wirtschaftliche Existenz von Indiens Kaffeebauern sichern: Nach einem schweren Start im März beginnt die neue Saison ohne Mittelsmänner.

Angesagt

Bezahlen mit Bitcoin? Wirex lanciert Debitcard für Asien-Pazifik (APAC)
Bitcoin

Wirex hat anlässlich der FinTech Week in Singapur seine neue Visa Travelcard für den asiatisch-pazifischen Wirtschaftsraum lanciert. Die Debitkarte unterstützt neben diversen Fiatwährungen auch Bitcoin & Co. Bezahlen mit Bitcoin ist möglich – jedoch nicht direkt.

Ethereum in der Finanzwelt: ConsenSys investiert in ACTUS-Protokoll
Blockchain

ConsenSys Labs investiert in das schweizerische FinTech-Start-up Atpar. Das Unternehmen entwickelt das ACTUS-Protokoll, das eine Interoperabilität von Finanzdienstleistungen im Bankenwesen verspricht. ConsenSys fördert Projekte, die Finanzanwendungen im Ethereum-Ökosystem unterstützen.

Bitcoin kämpft mit 9.000 US-Dollar, Kurs von Dx Chain Token explodiert: Altcoin-Marktanalyse
Kursanalyse

Auch diese Woche schafft es der Kryptogesamtmarkt nicht die Marke von 245 Milliarden US-Dollar auf Tagesbasis zu überwinden. Aktuell oszilliert die Gesamtmarktkapitalisierung um den exponentiell gleitenden Mittelwert der letzten 200 Tage bei 236 Milliarden US-Dollar.  Somit bewegt sich der Gesamtmarkt in einer engen Spanne von knapp zehn Prozent. Der Unterstützungsbereich um 230 Milliarden US-Dollar auf Wochensicht gibt dem Kurs weiterhin Halt und lässt den Markt abermals seitlich tendieren.

Singapurs Zentralbank und J.P. Morgan testen Blockchain-Überweisungen
Blockchain

Die Monetary Authority of Singapore (MAS), die Zentralbank Singapurs, hat gemeinsam mit J.P. Morgan ein Blockchain-Netzwerk für grenzüberschreitende Zahlungen entwickelt. Das blockchainbasierte Netzwerk Ubin unterstützt Transaktionen in verschiedenen Währungen über dieselbe Plattform und führt den Zahlungsverkehr über eine Schnittstelle zusammen.