Bitcoin-Kurs wieder über 8.000 US-Dollar: Der Markt erwacht

Quelle: morning coffee in bed via shutterstock

Bitcoin-Kurs wieder über 8.000 US-Dollar: Der Markt erwacht

Am 12. April um 13 Uhr stieg der Bitcoin-Kurs abrupt um fast 1.000 Euro beziehungsweise um 17 %. Eine Rally, die bisher weiter fortgesetzt wird. Auch ein Großteil der anderen Kryptowährungen profitiert von diesem Erwachen der Bullen. Was können die Gründe für den Kursanstieg sein? 

Trader und Hodler innerhalb des Krypto-Ökosystems kamen sich am 12. April vor, als würde nach einer monatelangen Regenzeit wieder das erste Mal die Sonne scheinen: Der Kurs stieg nicht einfach an, sondern sprang innerhalb einer Stunde um fast 1.000 Euro. Dieser Sprung war nicht rein temporär, so stieg der Kurs aktuell auf bis zu 6.700 Euro an:

Dieser Kursanstieg war nicht auf Bitcoin allein beschränkt. Wie man dem Preisindex von BTC-ECHO entnehmen konnte, stiegen fast alle Kryptowährungen der Top 100 ebenfalls an. So viel Grün wie am 13. April hat man lange nicht gesehen:

Konkret gesagt, sind bis auf Aelf und Tether alle Kryptowährungen der Top 100 in den letzten 24 Stunden angestiegen. Entsprechend ist das gesamte Marktkapital der Kryptowährungen von 220 Milliarden Euro auf 263 Milliarden US-Dollar gestiegen.

Mögliche Gründe für den Anstieg

Woran kann dieses Erwachen des Kryptomarktes und des Bitcoin-Kurses liegen? Verschiedene mögliche Gründe werden in der Community diskutiert: Georges Soros und Rockefellers neues Interesse an Kryptowährungen wird ebenso angeführt wie die jüngste Äußerung islamischer Geistlicher bezüglich einer Konformität Bitcoins mit der Sharia. Islamische Investoren wären so motivierter, ein Investment zu wagen, welches gemäß ihrer religiösen Autoritäten halal ist. Andere betonen auch, dass immer mehr Personen und Unternehmen von der Wall Street Interesse an Krypto hätten. Ehemalige Goldman-Sachs-Executives oder auch der CEO von Fundstrat Thomas Lee investieren nicht nur in Bitcoin, sondern sprechen zum Teil offen extrem positiv über die Krypto-Ökonomie.

Außerdem lassen sich für unterschiedliche Kryptowährungen spezifische Gründe anführen. Der Anstieg von EOS hängt sicherlich mit dem kommenden Airdrop zusammen, Litecoin geriet durch die Kooperation mit TenX wieder ins Rampenlicht und Ripple kann ebenso durch die Kooperation mit der Santander Bank profitieren. Zudem haben die sich in den letzten Tagen wieder häufenden „Preisvorhersagen“ verschiedener Investoren wie Tim Draper und anderer wieder Hoffnung auf ein „to the moon!“ geweckt.

Wie so häufig können verschiedene Gründe angeführt werden, sicherlich ist das Interesse von Großinvestoren oder Wall-Street-nahen Unternehmen ein Signal, welches sich positiv auf den Markt auswirkt.

Nachhaltige positive Entwicklung oder kurzes Aufbäumen?

Über einen langen Zeitpunkt betrachtet, wirkt der jüngste Anstieg noch nicht dramatisch:

Es ist positiv zu bemerken, dass das den Kurs seit Ende letzten Jahres bestimmende Triangle Pattern ebenso wie der seit Anfang 2018 eingehaltene Abwärtstrend überwunden wurden. Aktuell scheint jedoch der exponentiell gleitende Mittelwert EMA50 eine Resistance zu sein, die den Kursanstieg etwas bremst. Ebenso fällt positiv auf, dass der RSI bei 54 liegt und der MACD zwar noch negativ, aber steigend ist. Bevor man nun “Mooooon” rufend einsteigt, sollte man abwarten, wie sich der Kurs an dieser Resistance verhält – vorausgesetzt, man investiert nicht ohnehin monatlich in Bitcoin.

Insgesamt kann man sagen, dass eine Schwalbe zwar noch keinen Sommer macht. Um beim Bild zu bleiben, besteht aber begründete Hoffnung auf ein Ende des wolkenverhangenen Winters.

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Die Top Bitcoin und Blockchain News der Woche: Dünne Luft für Ripple
Die Top Bitcoin und Blockchain News der Woche: Dünne Luft für Ripple
Bitcoin

Gefälschte QR-Codes bei Bitcoin, gewagte Kursprognosen, ein naherückender ETF und dünne Luft für Ripple: Der BTC-ECHO-Newsflash.

Bitcoin erreicht die Premier League: Bitcoin-Logo ab sofort auf Trikots des FC Watford
Bitcoin erreicht die Premier League: Bitcoin-Logo ab sofort auf Trikots des FC Watford
Bitcoin

Ein großer englischer Fußballverein entschließt sich dazu, das Bitcoin-Logo auf seine Trikots zu drucken. Diese Kampagne dient offenbar dazu, die Beliebtheit der Kryptowährung zu steigern. Gesponsert wird das Ganze von Sportsbet.io, während die Finanzierung über Crowdfunding läuft. Es ist nicht das erste Mal, dass Fußballclubs sich mit Bitcoin & Co. beschäftigen.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bitcoin und traditionelle Märkte – Bitcoin-Kurs seitwärts, aber entkoppelt
Bitcoin und traditionelle Märkte – Bitcoin-Kurs seitwärts, aber entkoppelt
Kursanalyse

Die Korrelation Bitcoins mit den übrigen Märkten ist wieder auf ein Minimum gesunken. Dasselbe lässt sich über die Volatilität und aktuell leider auch über die Performance sagen.

Die Top Bitcoin und Blockchain News der Woche: Dünne Luft für Ripple
Die Top Bitcoin und Blockchain News der Woche: Dünne Luft für Ripple
Bitcoin

Gefälschte QR-Codes bei Bitcoin, gewagte Kursprognosen, ein naherückender ETF und dünne Luft für Ripple: Der BTC-ECHO-Newsflash.

Bitcoin erreicht die Premier League: Bitcoin-Logo ab sofort auf Trikots des FC Watford
Bitcoin erreicht die Premier League: Bitcoin-Logo ab sofort auf Trikots des FC Watford
Bitcoin

Ein großer englischer Fußballverein entschließt sich dazu, das Bitcoin-Logo auf seine Trikots zu drucken. Diese Kampagne dient offenbar dazu, die Beliebtheit der Kryptowährung zu steigern. Gesponsert wird das Ganze von Sportsbet.io, während die Finanzierung über Crowdfunding läuft. Es ist nicht das erste Mal, dass Fußballclubs sich mit Bitcoin & Co. beschäftigen.

ConsenSys: Ethereum-Entwickler treten Hyperledger bei
ConsenSys: Ethereum-Entwickler treten Hyperledger bei
Unternehmen

Auch jenseits von Bitcoin & Co. liefert die Blockchain-Technologie eine Fülle an Anwendungsmöglichkeiten. Die Adaption der Blockchain erfordert allerdings eine branchenweite Kooperation. Hyperledger hat sich eben dieser Aufgabe verschrieben. Mit ConsenSys erhält es nun ein weiteres prominentes Mitglied.

Angesagt

Bitcoin-Kurs: 5 Szenarien, die den Krypto-Markt beeinflussen
Bitcoin

Der Bitcoin-Kurs bewegt sich seit geraumer Zeit seitwärts. Die 10.000-US-Dollar-Marke scheint bislang zu halten. Doch Anleger träumen von hoher Rendite, während sich die Szene im Sommerschlaf befindet. Von diesen 5 Ereignissen erwarten sich Anleger Signale für den Bitcoin-Kurs.

Bitcoin sicher aufbewahren: AXA versichert Hoyos „sicherste Hot Wallet der Welt“
Sicherheit

AXA XL hat eine Versicherungslösung für mobile Krypto-Wallets des Anbieters Hoyos entwickelt. Hoyos verpflichtet sich nun im Falle eines Hacks, bis zu eine Million US-Dollar an betroffene Nutzer zu zahlen.

Bitcoin Futures „Unlimited“: CME will Obergrenze verdoppeln
Insights

Großinvestoren, die zwar wenig von Bitcoin verstehen, aber umso lieber auf den Bitcoin-Kurs wetten, dürfen wohl bald mit 100 Millionen US-Dollar am Tisch sitzen. Bisher lag das Limit bei 50 Millionen US-Dollar. Dafür hat die Chicago Mercantile Exchange (CME) einen Antrag gestellt.

Ballet: Bobby Lee bringt neue Bitcoin-Wallet
Bitcoin

Bobby Lee bringt eine neue Wallet für Bitcoin & Co. auf den Markt. Der Mitgründer des Kryptowährungs-Handelsplatzes BTCC wartet mit einer Hardware Wallet auf. Beta-Tester können sich bereits anmelden.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: