Bitcoin wieder im Plus: Ethereum, Ripple & Co. ziehen nach

Quelle: shutterstock

Bitcoin wieder im Plus: Ethereum, Ripple & Co. ziehen nach

Bitcoin: Der Kurs der führenden Kryptowährung nach Marktkapitalisierung ist wieder im Plus. Selbiges gilt für beinahe alle Altcoins in den Top 100. So können der Ripple-Kurs, Ethereum-Kurs, EOS-Kurs beinahe zehn Prozent wieder gutmachen.

Nach einer anhaltenden Abwärtsspirale fängt sich der Bitcoin-Kurs am Montag, dem 26. November, wieder etwas. Somit konnte er innerhalb der letzten 24 Stunden um knapp neun Prozent ansteigen. Die Kryptowährung von Satoshi Nakamoto liegt derzeit bei 4.092 US-Dollar.

Nicht nur der Bitcoin-Kurs: Fast alle Altcoins steigen im Kurs

Auch Ripple versucht derzeit, gegen den Knick im Kurs anzukämpfen. Mit einem Plus von zehn Prozent liegt der XRP-Kurs aktuell bei 0,38 US-Dollar. Der “Bankencoin” liegt also aktuell laut unseren Kursseiten auf Platz zwei der Kryptowährungen mit der höchsten Marktkapitalisierung.

Ethereum, das Supercomputer-Projekt um Vitalik Buterin, konnte ganz ähnliche Kursanstiege verzeichnen. Mit 9,7 Prozent konnte der Ether-Kurs aktuell auf 117 US-Dollar ansteigen und liegt nach wie vor auf Platz drei.

Selbst Bitcoin Cash, der im Zuge der Hash Wars dann doch recht stark gelitten hat, konnte im Kursverlauf wieder etwas gutmachen. Mit sieben Prozent plus liegt BCH derzeit bei 184 US-Dollar.

EOS, das Projekt unter der Schirmherrschaft von block.one, konnte innerhalb der letzten 24 Stunden auf aktuell 3,39 US-Dollar klettern. Somit verzeichnet die Kryptowährung Nummer fünf einen Anstieg von knapp acht Prozent.

Nur zwei Verlierer in den Top 100

Aktuell liegen also so gut wie alle Kryptowährungen unter den Top 100 im Plus. Einzige zarte Verlierer stellen die Undertaker QASH und Dai dar. QASH musste mit 0,11 Prozent etwas an Kurs einbüßen und liegt nun bei knapp 0,20 US-Dollar. Tapferer Verlierer der letzten 24 Stunden ist der Stable Coin DAI mit 1,27 Prozent im Minus. Die Kryptowährung liegt nun bei 0,99 US-Dollar pro Token.

Den stärksten Anstieg konnte der SIRIN LABS Token verzeichnen. Der Utility Token konnte um satte 97 Prozent ansteigen und liegt derzeit bei 0,13 US-Dollar pro Token.

Technische Analyse des Bitcoin-Kurs

So angenehm der jüngste Bounce ist: Aktuell kämpft Bitcoin noch. Der blau eingezeichnete Langzeitsupport, der seit Ende 2015 gehalten hat und auf der Höhe des gleitenden Mittelwerts der letzten 140 Wochen liegt, wird aktuell heiß umkämpft. Zwar verspricht der überverkaufte RSI eine Erholung, welche der Kurs aktuell erlebt.

Sowohl der MACD- als auch der Aroon-Indikator sprechen jedoch weiterhin eine bearishe Sprache. Auf der Basis bietet sich auch nach dem 10-Prozent-Bounce eher eine Short Position an, bei der der erste Support in Höhe von 3.785,65 US-Dollar als Einstiegspunkt, der seit 2015 geltende, aktuell getestete Langzeitsupport in Höhe von 4.163,55 US-Dollar als Stop Loss und der gleitende Mittelwert der letzten 200 Wochen bei aktuell 3.126,07 US-Dollar als Target genutzt werden können.

Damit man aber von einem wirklichen Reversal ausgehen und eine Long Position wagen kann, ist ein Ansteigen über die Resistance bei 4.538,01 US-Dollar notwendig. In dem Fall wäre ein erstes Target bei 5.571,12 US-Dollar und der Stop Loss in Höhe des gleitenden Mittelwerts der letzten 140 Wochen, aktuell bei 4.332 US-Dollar.

Hier geht es zu den Kursseiten.

BTC-ECHO

Du bist ein Blockchain- oder Krypto-Investor? Der digitale Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Jetzt kostenlos testen

Ähnliche Artikel

Soviel Ostern steckt im Krypto-Markt: Diese faulen Krypto-Eier sollte man nicht in seinen Korb legen
Soviel Ostern steckt im Krypto-Markt: Diese faulen Krypto-Eier sollte man nicht in seinen Korb legen
Kommentar

Nach dem Anstieg am Krypto-Markt stellt sich die Frage, ob es Sinn macht, sich auf einzelne Kryptowährungen zu konzentrieren oder ob es klüger ist, möglichst viele Kryptowährungen in seinem Portfolio abzubilden.

Bitcoin-Börse Binance verkündet Genesis-Block von Binance Chain: Die DEX steht vor der Tür
Bitcoin-Börse Binance verkündet Genesis-Block von Binance Chain: Die DEX steht vor der Tür
Märkte

Die Bitcoin-Börse Binance verkündete am 18. April die Genesis der Binance Chain.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Identität 2.0.: US-Präsident Donald Trump, dein Facebook-Profil und der letzte Wahlkampf
    Identität 2.0.: US-Präsident Donald Trump, dein Facebook-Profil und der letzte Wahlkampf
    Kolumne

    Was hat US-Präsident Donald Trump mit deinem Profil zu tun?

    Bitfury-Surround-CEO Stefan Schulz: „Im Gegensatz zu Apples iTunes ist bei uns die gesamte Musikindustrie an der Plattform beteiligt.“
    Bitfury-Surround-CEO Stefan Schulz: „Im Gegensatz zu Apples iTunes ist bei uns die gesamte Musikindustrie an der Plattform beteiligt.“
    Interview

    Das niederländische Krypto-Unternehmen Bitfury kennt man als Hersteller von Mining-Hardware.

    Lifestyle, Mode, Luxus – Lukso baut eine Blockchain-Lösung für die Kreativ-Industrie
    Lifestyle, Mode, Luxus – Lukso baut eine Blockchain-Lösung für die Kreativ-Industrie
    Blockchain

    Das Berliner Start-up Lukso will die Technologie, die einst mit Bitcoin in unsere Aufmerksamkeit geriet, nutzen, um die Kreativ-Industrie zu revolutionieren.

    Identität 1.0: Geschichte & Dezentralisierung der Identität
    Identität 1.0: Geschichte & Dezentralisierung der Identität
    Kolumne

    Wir begeben uns auf die Reise zur Persönlichkeit: Wer sind wir?

    Angesagt

    Bitcoin-Kurs bei 1.000.000 US-Dollar! Was wir von McAfees Prognose lernen können
    Krypto

    Steigt der Bitcoin-Kurs, steigen die Prognosen. McAfee hält kaum zurück: Bald wird die führende Kryptowährung nach Marktkapitalisierung bei einem unglaublichen Kurs liegen.

    „Wir erwarten weitere STOs“ – Das Finoa-Team zum Blockchain-Ökosystem und zur Zukunft der Storage-Lösungen
    Interview

    Innerhalb des Krypto-Ökosystems werden Storage-Lösungen immer wichtiger. Viele Banken machten sich diese Nachfrage zu eigen und bieten Storage-Dienstleistungen an.

    Bitcoin-Börse Binance: BNB Coin Burn geht erfolgreich über die Bühne
    Altcoins

    Der Hype um Binance scheint derzeit kein Ende zu nehmen.

    Soviel Ostern steckt im Krypto-Markt: Diese faulen Krypto-Eier sollte man nicht in seinen Korb legen
    Kommentar

    Nach dem Anstieg am Krypto-Markt stellt sich die Frage, ob es Sinn macht, sich auf einzelne Kryptowährungen zu konzentrieren oder ob es klüger ist, möglichst viele Kryptowährungen in seinem Portfolio abzubilden.

    ×