Bitcoin wieder im Plus: Ethereum, Ripple & Co. ziehen nach

Quelle: shutterstock

Bitcoin wieder im Plus: Ethereum, Ripple & Co. ziehen nach

Bitcoin: Der Kurs der führenden Kryptowährung nach Marktkapitalisierung ist wieder im Plus. Selbiges gilt für beinahe alle Altcoins in den Top 100. So können der Ripple-Kurs, Ethereum-Kurs, EOS-Kurs beinahe zehn Prozent wieder gutmachen.

Nach einer anhaltenden Abwärtsspirale fängt sich der Bitcoin-Kurs am Montag, dem 26. November, wieder etwas. Somit konnte er innerhalb der letzten 24 Stunden um knapp neun Prozent ansteigen. Die Kryptowährung von Satoshi Nakamoto liegt derzeit bei 4.092 US-Dollar.

Nicht nur der Bitcoin-Kurs: Fast alle Altcoins steigen im Kurs

Auch Ripple versucht derzeit, gegen den Knick im Kurs anzukämpfen. Mit einem Plus von zehn Prozent liegt der XRP-Kurs aktuell bei 0,38 US-Dollar. Der “Bankencoin” liegt also aktuell laut unseren Kursseiten auf Platz zwei der Kryptowährungen mit der höchsten Marktkapitalisierung.

Ethereum, das Supercomputer-Projekt um Vitalik Buterin, konnte ganz ähnliche Kursanstiege verzeichnen. Mit 9,7 Prozent konnte der Ether-Kurs aktuell auf 117 US-Dollar ansteigen und liegt nach wie vor auf Platz drei.

Selbst Bitcoin Cash, der im Zuge der Hash Wars dann doch recht stark gelitten hat, konnte im Kursverlauf wieder etwas gutmachen. Mit sieben Prozent plus liegt BCH derzeit bei 184 US-Dollar.

EOS, das Projekt unter der Schirmherrschaft von block.one, konnte innerhalb der letzten 24 Stunden auf aktuell 3,39 US-Dollar klettern. Somit verzeichnet die Kryptowährung Nummer fünf einen Anstieg von knapp acht Prozent.

Nur zwei Verlierer in den Top 100

Aktuell liegen also so gut wie alle Kryptowährungen unter den Top 100 im Plus. Einzige zarte Verlierer stellen die Undertaker QASH und Dai dar. QASH musste mit 0,11 Prozent etwas an Kurs einbüßen und liegt nun bei knapp 0,20 US-Dollar. Tapferer Verlierer der letzten 24 Stunden ist der Stable Coin DAI mit 1,27 Prozent im Minus. Die Kryptowährung liegt nun bei 0,99 US-Dollar pro Token.

Den stärksten Anstieg konnte der SIRIN LABS Token verzeichnen. Der Utility Token konnte um satte 97 Prozent ansteigen und liegt derzeit bei 0,13 US-Dollar pro Token.

Technische Analyse des Bitcoin-Kurs

So angenehm der jüngste Bounce ist: Aktuell kämpft Bitcoin noch. Der blau eingezeichnete Langzeitsupport, der seit Ende 2015 gehalten hat und auf der Höhe des gleitenden Mittelwerts der letzten 140 Wochen liegt, wird aktuell heiß umkämpft. Zwar verspricht der überverkaufte RSI eine Erholung, welche der Kurs aktuell erlebt.

Sowohl der MACD- als auch der Aroon-Indikator sprechen jedoch weiterhin eine bearishe Sprache. Auf der Basis bietet sich auch nach dem 10-Prozent-Bounce eher eine Short Position an, bei der der erste Support in Höhe von 3.785,65 US-Dollar als Einstiegspunkt, der seit 2015 geltende, aktuell getestete Langzeitsupport in Höhe von 4.163,55 US-Dollar als Stop Loss und der gleitende Mittelwert der letzten 200 Wochen bei aktuell 3.126,07 US-Dollar als Target genutzt werden können.

Damit man aber von einem wirklichen Reversal ausgehen und eine Long Position wagen kann, ist ein Ansteigen über die Resistance bei 4.538,01 US-Dollar notwendig. In dem Fall wäre ein erstes Target bei 5.571,12 US-Dollar und der Stop Loss in Höhe des gleitenden Mittelwerts der letzten 140 Wochen, aktuell bei 4.332 US-Dollar.

Hier geht es zu den Kursseiten.

BTC-ECHO

Kennst du schon unseren Krypto-Shop?: Hardware-Wallets, Krypto-Lektüren, Bitcoin-Schlüsselanhänger, Bitcoin-Sammlermünzen, coole Shirts oder eine Bitcoin-Beginner Box für den einfachen Einstieg in die Krypto-Welt. Hier wirst du sicher fündig. Zum Shop


Anzeige

Ähnliche Artikel

Krypto- und traditionelle Märkte KW7 – Performance von Bitcoin holt auf
Krypto- und traditionelle Märkte KW7 – Performance von Bitcoin holt auf
Märkte

Die Kopplung zwischen dem Bitcoin-Kurs und den klassischen Märkten ist weiterhin minimal.

Antrag für Bitcoin ETF „light“ eingereicht
Antrag für Bitcoin ETF „light“ eingereicht
Invest

Während das Warten auf den ersten börsengehandelten Bitcoin-Fonds (ETF) andauert, versucht das kalifornische Investmentunternehmen Reality Shares, der US-Börsenaufsicht eine Art Bitcoin ETF „light“ schmackhaft zu machen. 

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Bank of China schließt sich Blockchain-Plattform für Immobilien-Entwicklung an
    Bank of China schließt sich Blockchain-Plattform für Immobilien-Entwicklung an
    Blockchain

    Auch in China scheint sich die Blockchain-Technologie weiter großer Beliebtheit zu erfreuen.

    Solarbetriebene Mining-Farm gescheitert – Investoren erhalten Geld zurück
    Solarbetriebene Mining-Farm gescheitert – Investoren erhalten Geld zurück
    ICO

    Das spanische Start-up CryptoSolarTech hatte Lobenswertes geplant: die Errichtung einer Krypto-Mining-Anlage, die ihre Stromversorgung allein mit Solarenergie abdeckt.

    Vitalik Buterin gibt Einblick in sein Portfolio
    Vitalik Buterin gibt Einblick in sein Portfolio
    Altcoins

    Vitalik Buterin hat Einblick in sein Krypto-Portfolio gegeben. In einem Ask me Anything (AMA) auf Reddit verriet der Ethereum-Gründer und -Erfinder, welche Kryptowährungen er in seiner digitalen Brieftasche hält.

    Krisensicher: Bitcoin braucht kein Internet
    Krisensicher: Bitcoin braucht kein Internet
    Bitcoin

    Bitcoin ist krisensicher. Und zwar nicht nur in puncto technologischer Sicherheit.

    Angesagt

    Adaption: Samsung Galaxy S 10 enthält Bitcoin-Wallet
    Szene

    Bitcoin steht offenbar der nächste Adaptionsschub bevor. Denn die neueste Veröffentlichung aus dem Hause Samsung hat das Potential, Kryptowährungen weiter in Richtung Gesellschaftsmitte zu schieben.

    Mut zum Risiko – Junge Trader haben mehr Vertrauen in Bitcoin-Börsen als in den Aktienmarkt
    Krypto

    Fast die Hälfte der Online-Trader in der Altersgruppe der Millennials hat mehr Vertrauen in Krypto-Börsen als in klassische Börsen.

    Tesla-Gründer Elon Musk: Der Bitcoin ist „brillant“
    Bitcoin

    Tesla- und SpaceX-Gründer Elon Musk hält Bitcoin für „brillant“. Seiner Ansicht nach könne dieser zukünftig sogar Papiergeld ersetzen.

    Exklusiv-Interview: Patricia Zinnecker zum Rücktritt von Julian Hosp. Teil 2: „Als CEO kann man willkürlich Entscheidungen treffen“
    Interview

    Teil 2 des Exklusiv-Interviews mit Patricia Zinnecker, ehemalige Head of German Marketing, Communications & Community Management von TenX.