Bitcoin wieder im Plus: Ethereum, Ripple & Co. ziehen nach

Quelle: shutterstock

Bitcoin wieder im Plus: Ethereum, Ripple & Co. ziehen nach

Bitcoin: Der Kurs der führenden Kryptowährung nach Marktkapitalisierung ist wieder im Plus. Selbiges gilt für beinahe alle Altcoins in den Top 100. So können der Ripple-Kurs, Ethereum-Kurs, EOS-Kurs beinahe zehn Prozent wieder gutmachen.

Nach einer anhaltenden Abwärtsspirale fängt sich der Bitcoin-Kurs am Montag, dem 26. November, wieder etwas. Somit konnte er innerhalb der letzten 24 Stunden um knapp neun Prozent ansteigen. Die Kryptowährung von Satoshi Nakamoto liegt derzeit bei 4.092 US-Dollar.

Nicht nur der Bitcoin-Kurs: Fast alle Altcoins steigen im Kurs

Auch Ripple versucht derzeit, gegen den Knick im Kurs anzukämpfen. Mit einem Plus von zehn Prozent liegt der XRP-Kurs aktuell bei 0,38 US-Dollar. Der “Bankencoin” liegt also aktuell laut unseren Kursseiten auf Platz zwei der Kryptowährungen mit der höchsten Marktkapitalisierung.

Ethereum, das Supercomputer-Projekt um Vitalik Buterin, konnte ganz ähnliche Kursanstiege verzeichnen. Mit 9,7 Prozent konnte der Ether-Kurs aktuell auf 117 US-Dollar ansteigen und liegt nach wie vor auf Platz drei.

Selbst Bitcoin Cash, der im Zuge der Hash Wars dann doch recht stark gelitten hat, konnte im Kursverlauf wieder etwas gutmachen. Mit sieben Prozent plus liegt BCH derzeit bei 184 US-Dollar.

EOS, das Projekt unter der Schirmherrschaft von block.one, konnte innerhalb der letzten 24 Stunden auf aktuell 3,39 US-Dollar klettern. Somit verzeichnet die Kryptowährung Nummer fünf einen Anstieg von knapp acht Prozent.

Nur zwei Verlierer in den Top 100

Aktuell liegen also so gut wie alle Kryptowährungen unter den Top 100 im Plus. Einzige zarte Verlierer stellen die Undertaker QASH und Dai dar. QASH musste mit 0,11 Prozent etwas an Kurs einbüßen und liegt nun bei knapp 0,20 US-Dollar. Tapferer Verlierer der letzten 24 Stunden ist der Stable Coin DAI mit 1,27 Prozent im Minus. Die Kryptowährung liegt nun bei 0,99 US-Dollar pro Token.

Den stärksten Anstieg konnte der SIRIN LABS Token verzeichnen. Der Utility Token konnte um satte 97 Prozent ansteigen und liegt derzeit bei 0,13 US-Dollar pro Token.

Technische Analyse des Bitcoin-Kurs

So angenehm der jüngste Bounce ist: Aktuell kämpft Bitcoin noch. Der blau eingezeichnete Langzeitsupport, der seit Ende 2015 gehalten hat und auf der Höhe des gleitenden Mittelwerts der letzten 140 Wochen liegt, wird aktuell heiß umkämpft. Zwar verspricht der überverkaufte RSI eine Erholung, welche der Kurs aktuell erlebt.

Sowohl der MACD- als auch der Aroon-Indikator sprechen jedoch weiterhin eine bearishe Sprache. Auf der Basis bietet sich auch nach dem 10-Prozent-Bounce eher eine Short Position an, bei der der erste Support in Höhe von 3.785,65 US-Dollar als Einstiegspunkt, der seit 2015 geltende, aktuell getestete Langzeitsupport in Höhe von 4.163,55 US-Dollar als Stop Loss und der gleitende Mittelwert der letzten 200 Wochen bei aktuell 3.126,07 US-Dollar als Target genutzt werden können.

Damit man aber von einem wirklichen Reversal ausgehen und eine Long Position wagen kann, ist ein Ansteigen über die Resistance bei 4.538,01 US-Dollar notwendig. In dem Fall wäre ein erstes Target bei 5.571,12 US-Dollar und der Stop Loss in Höhe des gleitenden Mittelwerts der letzten 140 Wochen, aktuell bei 4.332 US-Dollar.

Hier geht es zu den Kursseiten.

BTC-ECHO

Ähnliche Artikel

Krypto-Investmentfonds: Wege aus der Krise
Krypto-Investmentfonds: Wege aus der Krise
Märkte

Auch die Krypto-Investmentfonds kommen im Bärenmarkt ins Straucheln. Nachdem die meisten Krypto-Unternehmen im Zuge des Bull Runs vom letzten Jahr hochskalierten, fallen sie jetzt unter die Erwartungen.

Coinbase erwägt Listing von Ripple (XRP), Cardano (ADA), EOS, Stellar Lumens (XLM)
Coinbase erwägt Listing von Ripple (XRP), Cardano (ADA), EOS, Stellar Lumens (XLM)
Altcoins

Coinbase, die größte Bitcoin-Börse der USA, plant eine Aufstockung ihres Angebots an Kryptowährungen.

Krypto- und traditionelle Märkte KW49 – Bitcoin: Korrelation zum DAX steigt
Krypto- und traditionelle Märkte KW49 – Bitcoin: Korrelation zum DAX steigt
Märkte

Während die Korrelationen zum S&P 500 und zum Dow Jones wieder fielen, steigt aktuell die zum DAX an.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Hochbegehrt, rar gesät: So findet man die besten Blockchain-Entwickler
    Hochbegehrt, rar gesät: So findet man die besten Blockchain-Entwickler
    Szene

    Kinderschuhe hin, Kinderschuhe her: Die Entwicklungen im Blockchain-Sektor legen auch in einem angeschlagenen Krypto-Markt keine Pause ein, im Gegenteil.

    UNICEF vergibt 100.000 US-Dollar an Blockchain-Start-ups
    UNICEF vergibt 100.000 US-Dollar an Blockchain-Start-ups
    Funding

    Im Januar rief das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen einen Wettbewerb aus, bei dem sich humanitär orientierte Blockchain-Start-ups um Finanzmittel durch den UNICEF bewerben konnten.

    KingMiner: Der neue König des Cryptojacking
    KingMiner: Der neue König des Cryptojacking
    Altcoins

    Das Cybersecurity-Unternehmen Check Point legt in einem Research-Artikel die Erkenntnisse über den neusten Cryptojacker offen.

    Breaking: TenX lanciert Kreditkarte
    Breaking: TenX lanciert Kreditkarte
    Krypto

    In einem YouTube-Statement gab TenX-Gründer Julian Hosp den Startschuss für die lang ersehnten Kreditkarten.

    Angesagt

    Bitmain schließt Forschungszentrum in Israel
    Unternehmen

    Bitmain sieht sich aufgrund sinkender Umsätze dazu gezwungen, ein Forschungszentrum in Israel zu schließen.

    YGC: 200-Millionen-US-Dollar für aktive Blockchain-Projekte
    Funding

    Nach den Verheißungen des Bullenmarkts 2017 haben Krypto- und Blockchain-Start-ups im Laufe des Jahres 2018 hochskaliert.

    MasterCard: Patentanmeldung für Bitcoin-Mixer wirft Fragen auf
    Unternehmen

    Die Kreditkartengesellschaft MasterCard meldet ein Patent für eine Art Bitcoin-Mixer an.

    Podcast: IOHK Mathematiker erklärt Cardano
    Altcoins

    Cardano hat eine ähnliche Vision wie Bitcoin: Finanzdienste für jedermann.