Bitcoin User-Activated-Soft-Fork aktiviert – nichts ist passiert

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Quelle: Warm tone photo,Close up woman hand standing by bedroom window Image via Shutterstock

Teilen
BTC18,299.56 $ -0.62%

In der vergangenen Nacht wurde der heiß debattierte Vorschlag zur Skalierung von Bitcoin aktiviert, wenn auch still und leise.

Der Vorschlag zur Skalierung von Bitcoin, BIP 148, oder auch die User-Activated-Soft-Fork (UASF), wurde mit Block 478.484 auf der Bitcoin-Blockchain aktiviert. Die UASF wurde in der Vergangenheit oftmals als Protest gegen die Macht der Miner gesehen, die sich aus Sicht der Entwickler gegen dringen benötigte Updates gestellt haben.


BIP 148 gilt als die bis Dato wohl drastischste Maßnahme zur Umsetzung von SegWit auf der Bitcoin-Blockchain. Auch wenn SegWit einen sehr großen Einfluss auf die Zukunft von Bitcoin nimmt, hat der Vorschlag nie großen Anklang in der Community gefunden.

Dank der vorherigen Umsetzung von BIP 91, bei der sich die größten Mining-Pools aus dem Bitcoin-Netzwerk vor dem 1. August zusammengeschlossen haben, um für SegWit zu signalisieren, konnte einer Hard Fork vorgebeugt werden. Denn wäre BIP 91 nicht zuvor eingeloggt worden und hätten die Nutzer, Mining-Pools und Börsen einer BIP 148 alle Blöcke abgewiesen, die nicht für SegWit signalisieren, hätte das vielleicht mit einer Spaltung der Blockchain geendet.

BIP 148 kann somit vielmehr als Symbol für eine nicht in Kraft getretene Spaltung des Netzwerks gesehen werden. Auf der anderen Seite steht heute eine Miner-Activated-Hard-Fork (MAHF), die bereits seit 14:20 Uhr im Gange ist, sich bisher aber noch nicht durchsetzen konnte.

BTC-ECHO

kryptokompass

Das passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

1.000€, 10.000€ oder 100.000€

Mehr erfahren im führenden Magazin für Blockchain und digitale Währungen Print und digital
☑ Im Abo inkl. Ledger Nano S oder 30€ Amazon Gutschein
☑ Jeden Monat über 50 Seiten Krypto-Insights
☑ Keine Investmentchancen mehr verpassen
☑ Portofrei direkt nach Hause

Zum Kryptokompass

Gratis-Prämien nur solange der Vorrat reicht.



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Das Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 50 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert: Inkl. gratis Prämie im Abo

Gratis Ledger Nano S, 30€ Amazon Gutschein oder 24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter