Bitcoin-Auktion: US-Marshals versteigern weitere 50.000 BTC

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 1 Minute

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Teilen
BTC13,043.51 $ 0.16%

Der US-Marshals Service hat eine weitere Bitcoin-Auktion bekannt gegeben. Am 05. März sollen erneut 50.000 Bitcoins im Wert von derzeit 11,85 Mio US-Dollar versteigert werden.

Die Auktion wird zwischen 08:00 EST und 14:00 EST stattfinden und es werden nur Gebote von bereits zuvor registrierte Teilnehmer akzeptiert. Interessierte Bieter müssen sich bis zum 02. März registriert haben und die Gewinner werden am 06. März bekannt gegeben.


Genauso wie auch schon bei den vorherigen Auktionen werden die 50.000 BTC in kleinere Block unterteilt. Bei dieser Bitcoin-Auktion wird es insgesamt 20 Blocks geben – 10 Blocks mit jeweils 2.000 BTC und 10 Blocks  mit jeweils 3.000 BTC.

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt Konto eröffnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].



Die zur Versteigerung stehenden Bitcoins der Bundesbehörde stammen aus einer Beschlagnahmung im Fall Ross Ulbricht, dem mutmaßlichen Drahtzieher der Schwarzmarkt-Plattform Silk Road. Ulbricht wartet derzeit auf seine Verurteilung.
[poll id=”6″]
BTC-Echo
Englische Originalfassung von Pete Rizzo via CoinDesk
Image Source: Wikipedia
Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #40

Der Finanzmarkt im Fegefeuer

Polkadot (DOT)

Der Brückenbauer für das Internet von Morgen

Peter Großkopf

Der Blockchain CTO oder „der Banker mit Mütze“

Bitcoin.de

Der Bitcoin-Marktplatz Made in Germany

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter