Bitcoin-Start-up Bitwage gibt Aufnahme neuer Währungen bekannt

Quelle: Cash Register via Shutterstock

Bitcoin-Start-up Bitwage gibt Aufnahme neuer Währungen bekannt

Das Start-up Bitwage, das Bitcoin-Gehaltsabrechnungen ausstellt, hat bekannt gegeben, zusätzliche Währungen aufzunehmen. So sollen künftig 18 weitere Fiatwährungen von Bitwage unterstützt werden.

Bitwage ist ein internationaler Zahlungsdienstleister, der es Arbeitgebern anbietet, ihren Angestellten die Gehälter in Bitcoin auszahlen zu können. Das 2013 gegründete Start-up bedient somit vor allem Arbeitgeber und Arbeitnehmer, deren Währungsbereiche durch Ländergrenzen voneinander getrennt sind, da in diesen Fällen oft eine höhere Transaktionsdauer und zusätzliche Kosten anfallen. Bisher war es für Gehaltszahlungen in 7 verschiedenen Währungen möglich, darunter der US-Dollar, der Euro, das britische Pfund und der Schweizer Franken.

Wie nun bekannt wurde, weitet Bitwage sein Angebot an Fiatwährungen massiv aus. So unterstützt der Dienstleister in Zukunft weitere 18 nationale Währungen und kann somit auf eine Bandbreite von dann 25 verschiedene verfügbare Währungen zurückgreifen. Unter den neu angebotenen Währungen sind etwa der russische Rubel, der saudische Riyal, der brasilianische Real, der mexikanische Peso sowie viele Landeswährungen von Nicht-Euro-EU-Staaten.

Jonathan Chester, der Co-Founder von Bitwage, gibt den signifikanten Anstieg der Nutzung von Kryptowährungen als Anlass für die Ausweitung des Währungsangebots an. Das steigende Interesse an Kryptowährungen im Verlauf des letzten Jahres habe gleichzeitig dazu geführt, dass auch die Nachfrage danach angestiegen sei, sein Gehalt in Bitcoin ausgezahlt zu bekommen. Insbesondere die Vorteile von schnelleren und sicheren Zahlungen über Ländergrenzen hinweg scheinen viele dazu zu bewegen, Bitcoin-Zahlungen anzustreben. Dazu kommt jedoch vermutlich eine mindestens ebenso große Gruppe an Empfängern, die ein Interesse an Investments und Spekulationen zeigen. Mit der Ausweitung auf 25 angebotene Währungen soll für alle Interessierten eine größere Basis gelegt werden.

BTC-ECHO

Du bist ein Blockchain- oder Krypto-Investor? Der digitale Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Jetzt kostenlos testen

Ähnliche Artikel

Bitcoin Mining – Wie die Anreizstruktur im Netzwerk den Kurs bestimmt
Bitcoin Mining – Wie die Anreizstruktur im Netzwerk den Kurs bestimmt
Bitcoin

Der Zusammenhang von Bitcoin Mining und -Kurs wird gemeinhin unterschätzt.

Lightning Labs lanciert Desktop App für Bitcoin Mainnet
Lightning Labs lanciert Desktop App für Bitcoin Mainnet
Bitcoin

Bitcoin-Skalierung leicht gemacht. Lightning Labs lanciert die erste Desktop-Version seines Clients auf dem Bitcoin Mainnet.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Im Kampf gegen Schwarzmarkt-Zigaretten: Tabakriese Phillip Morris setzt auf Blockchain-Lösungen
    Im Kampf gegen Schwarzmarkt-Zigaretten: Tabakriese Phillip Morris setzt auf Blockchain-Lösungen
    Blockchain

    Im Kampf gegen den internationalen Schwarzmarkt für Zigaretten will Tabakriese Philip Morris künftig auf offene Blockchain-Netzwerke setzen.

    Blockchain-Netzwerk wächst um Landesbanken – Helaba und BayernLB treten Marco Polo bei
    Blockchain-Netzwerk wächst um Landesbanken – Helaba und BayernLB treten Marco Polo bei
    Blockchain

    Die Landesbanken der Bundesländer Hessen, Thüringen und Bayern, Helaba & BayernLB, sowie eine Dachorganisation der Sparkassenfinanzgruppe S-Servicepartner verkünden in dieser Woche ihren Beitritt zum Blockchain-Netzwerk Marco Polo.

    Jetzt wird es ernst: Wie Facebook, Nike und Samsung die zweite Welle der Blockchain-Adaption einleiten
    Jetzt wird es ernst: Wie Facebook, Nike und Samsung die zweite Welle der Blockchain-Adaption einleiten
    Kommentar

    Bislang ähnelten sich die meisten Meldungen von Konzernen zur Blockchain-Adaption.

    Schock bei Tether (USDT) und Bitcoin-Börse Bitfinex: Das steckt hinter der 850 Millionen-US-Dollar-Klage
    Schock bei Tether (USDT) und Bitcoin-Börse Bitfinex: Das steckt hinter der 850 Millionen-US-Dollar-Klage
    Märkte

    Der Krypto-Markt und insbesondere der Stable Coin Tether wurden heute Morgen böse überrascht.

    Angesagt

    XRP im Wert von 170 Millionen US-Dollar verkauft – Ripples Umsatz wächst um 31 Prozent in Q1
    Märkte

    Die Nachfrage nach Ripples XRP hat seit Anfang des Jahres signifikant zugenommen.

    Samsung investiert 2,6 Millionen Euro in den französischen Wallet-Hersteller Ledger
    Sicherheit

    Der südkoreanische Technik-Gigant Samsung beteiligt sich an Ledger. Samsung investierte 2,6 Millionen Euro in den Wallet-Hersteller.

    Desinformation à la Ayre: Bitcoin SV sponsert schottischen Zweitligisten
    Kommentar

    Unter der Federführung von Calvin Ayre vermeldet Bitcoin Satoshi Vision (BSV) das Sponsoring eines schottischen Fußball-Zweitligisten.

    Binance DEX erlässt Guidelines für Token Listings
    Unternehmen

    Die offene Börse für Kryptowährungen Binance hat neue Community-Richtlinien erlassen, in denen sie genau erklärt, wie neue Token eingereicht und gelistet werden können.