Bitcoin Startup Bitpay: Großbanken sind unser nächster Markt

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Teilen
BTC47,020.00 $ -8.68%

Das Bitcoin Startup Bitpay wurde im Jahr 2011 gegründet. Zu der Zeit war Bitcoin vermutlich nur für Technologie-Enthusiasten ein Begriff. 2014 erhielt das Unternehmen in einer A-Finanzierungsrunde 30 Millionen US-Dollar. Im Februar 2015 hatte das Unternehmen bereits mehr als 60.000 Kunden die durch die Plattform Bitcoin-Zahlungen akzeptieren.

Doch die eigentlichen Bitcoin-Zahlungen seitens der Endkunden verliefen bisher nur schleppend und Bitpay sucht nach anderen Möglichkeiten, die Bitcoin-Akzeptanz weiter voranzutreiben. Nach der erfolgreichen Einführungen bei den Einzelhändlern will sich das Unternehmen jetzt zunehmend auf Großbanken fokussieren.

kryptokompass

BTC-ECHO Magazin (3/2021): Das Smart Money kommt!

Das Branchenmagazin für Bitcoin und Blockchain Investoren.

Exklusive Top-Themen für ein erfolgreiches Investment:
• 5 Ethereum Konkurrenten, die man im Auge behalten sollte
• The Graph: Das Google der Blockchain?
• Vorreiter Tesla: Bringt Elon Musk Bitcoin in den Mainstream?
• Exklusiv-Interview: Johannes Schmitt (Kraken Exchange)
• Bitcoin Marktanalyse von Profi-Trader Robert Rother


Kostenfreie Ausgabe bestellen >>


BitPays Mitgründer und CEO Stephen Pair sagte in einem Interview mit Business Insider : “Die Banken zeigen großes Interesse, denn bis dato ist das Clearing und Settlement zwischen den Banken ein großes Manko in der herkömmlichen Finanzwelt. Die Zahlungsabwicklung zwischen den Banken dauert schlichtweg zu lange.” Pair weiter: “Wir führen bereits Gespräche mit mehreren Banken. Sie (die Banken) sind sehr gespannt und haben bereits mit diversen Piltoprojekten begonnen. Sie können es kaum abwarten.”

Warum der Wandel?

Obwohl namhafte Unternehmen wie Microsoft, Paypal und Virgin Galactica zum Kundenstamm von Bitpay gehören, fehlt es an der Bitcoin-Massenakzeptanz seitens der Verbraucher.

Pair: “Jeden Tag bekommen wir neue Kunden aus dem Online-Handel,  derzeit haben sich bereits mehr als 60.000 Nutzer bei uns registriert und die Bitcoin-Zahlungsoption integriert, aber sie verkaufen noch immer an den gleichen Pool von frühen Bitcoin Anwendern (Early Adopter).”

kryptokompass

Bitcoin-Boom: Jetzt wird es ERNST!

Das Smart Money kommt!

Erfahre mehr im führenden Magazin für Blockchain und digitale Währungen (Print und Digital)
☑ 1. Ausgabe kostenlos
☑ Jeden Monat über 70 Seiten Krypto-Insights
☑ Keine Investmentchancen mehr verpassen
☑ Portofrei direkt nach Hause

Zum Kryptokompass Magazin


Warum Banken?

Erst kürzlichen haben Banken wie UBS oder Santander ihr Interesse an der Bitcoin-Technologie bekundet. Die Implementierung der Blockchain Technologie in das traditionelle Bankensystem könnte den Transfer von Geldmittel revolutionieren. Demnach wollen die Großanken vermutlich  an der Spitze stehen um die Marktvorherrschaft in dem Segment zu übernehmen. Einige Banken hoffen ihren Back-End Prozess optimieren zu können, während andere Banken mit der Bitcoin-Technologie auf günstigere Transaktionskosten und schneller Überweisungen hoffen.

BTC-Echo
Englische Originalfassung von Nikhil Gupta via newsbtc.com
Image Source: Bitpay (Twitter)


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY