Bitcoin Spam Attacke greift Wikileaks an

Max Kops

von Max Kops

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Max Kops

Teilen
BTC18,361.57 $ -0.45%

Neue Informationen zur Spam Attacke sind ans Licht gekommen. Die Hackergruppe, die das Bitcoin Netzwerk kürzlich mit Transaktionen übeflutete und einem Stresstest aussetzte, scheint es nun auf die journalistische Non-Profit Organisation Wikileaks abgesehen zu haben.
Stresstest sollte Bitcoin Netzwerk lahmlegen

Stresstest sollte Bitcoin Netzwerk lahmlegen

Tausende Bitcoin Transaktionen mit minimalen Beträgen werden momentan gegen Wikileaks und Voat gerichtet. Uns liegen bisher keine Gründe vor, warum gerade diese beiden Portale angegriffen werden.


Anfang der Woche wurde das Bitcoin Netzwerk mit tausenden von Transaktionen belastet mit dem Ziel, es lahmzulegen, sodass Anfragen durch Überflutung nicht mehr beantwortet werden können und das Netzwerk folglich zusammenbricht.
Transaktionen, die normalerweise ca. zehn Minuten bis zur Bestätigung benötigten, verlangsamten sich als Folge des Angriffs auf eine Zeit von 14 Stunden. Die Situation löste unter Enthusiasten große Panik aus, als 81.000 Transaktionen gezählt wurden.

WikiLeaks Spam noch schlimmer als Bitcoin Spam

Um das Bitcoin Netzwerk lahmzulegen waren insgesamt 3 Bitcoins (ca. 720€ zum Zeitpunkt) notwendig, die in den massenhaften Transaktionen zusammenkamen.Verwunderlich ist, dass bei Wikileaks noch größere Summen eingesetzt werden, um die Plattform in die Knie zu zwingen. Mindestens 30 Bitcoins und damit mehr als 7200€ scheinen es zu sein.

Angriff stimmt mit Stress Tests überein, Zufall?

Etliche Stresstests wurden in den letzten Wochen durchgeführt, um mehr Licht in die Diskussion um die Blockchain Blockgröße zu bringen. Während viele Anhänger der Meinung sind, eine 1MB Grenze würde vollkommen ausreichen, fordert die andere Seite eine Erhöhung der Größe. Gavin Andresen schlug eine Erhöhung auf 20MB vor, viele Bitcoin Anhänger jedoch favorisieren 8MB als optimale Blockgröße.

Trotz dessen spekuliert die Bitcoin Community, ob und welche Hintergründe es gab, gerade diese Plattformen (Wikileaks, Voat) für einen Stresstest auszuwählen.

Anzeige

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA in einer App handeln!

Zuverlässig, Einfach, Innovativ - Deutschlands beliebtesten Kryptowährungen einfach und sicher handeln.

Die Vorteile:
☑ Kostenloses 40.0000 EUR Demokonto
☑ Registrierung in nur wenigen Minuten
☑ PayPal Ein-/Auszahlung möglich
☑ 24/7 verfügbar + mobiler Handel

Zum Anbieter

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Das Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 50 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert: Inkl. gratis Prämie im Abo

Gratis Ledger Nano S, 30€ Amazon Gutschein oder 24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter