Anzeige

Bitcoin, Ripple und IOTA Newsflash: Das Wichtigste der Woche

Phillip Horch

von Phillip Horch

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Phillip Horch

Phillip Horch ist Chef vom Dienst von BTC-ECHO und für die Strukturierung und Planung der redaktionellen Inhalte verantwortlich. Er ist Diplom-Journalist und hat einen Master-Abschluss in Literatur-Kunst-Medien.

Teilen
IOTA Ripple und Bitcoin News

Quelle: Shutterstock

BTC11,220.56 $ 1.09%

Der Bitcoin-Kurs schwächelte Mitte der Woche, während die IOTA Foundation am Internet von morgen bastelt. Ripple schlägt hingegen regulatorische Pfade ein. Der BTC-ECHO-Newsflash.

Willkommen beim BTC-ECHO-Newsflash. (Fast) Alles, was du in Sachen Ripple, IOTA und Bitcoin verpasst hast.

Bitcoin-Kurs volatil wie eh und je

Am 23. Oktober fiel der Bitcoin-Kurs schlagartig um über 500 US-Dollar, die 8.000-US-Dollar-Marke war eingerissen. Das passierte in etwa zeitgleich mit einem Allzeithoch im Kontrakt-Handelsvolumen der BTC Futures aus dem Hause Bakkt. Ob hier generell ein Zusammenhang besteht, analysieren wir hier. Am Freitag und Samstag kam es dann hingegen zu gewaltigen Kursanstiegen – der Krypto-Markt katapultierte sich innerhalb weniger Stunden um ein Vielfaches nach oben.

Googles Quantencomputer: Eine Gefahr für Bitcoin?

Suchmaschinengigant Google macht indessen Fortschritte bei der Entwicklung von Quantencomputern. Nach aktuellen Meldungen hat der neuste Supercomputer des Unternehmens eine mathematische Gleichung innerhalb von 200 Sekunden gelöst, für die die aktuell leistungsfähigsten Rechner einen ungleich höheren Zeitaufwand von 10.000 Jahren benötigen. Das löst jedoch Kopfschmerzen bei Bitcoin-Fans in Bezug auf die Sicherheitsmechanismen der Bitcoin Blockchain aus. Was ist dran an den Bedenken?

Bitcoin: Keine Terrorwährung mehr – Die Lage am Mittwoch


Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln. Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).
Jetzt Konto eröffnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige]
.

Das Narrativ der Terrorwährung hing Kryptowährungen von Beginn an nach. Schließlich betrieben Ross Ulbricht und seine Mitarbeiter den ersten großen Online-Schwarzmarkt Silk Road unter anderem durch den Einsatz von Bitcoin. Dass die Erzählung der gefährlichen Kryptowährung nicht mehr haltbar ist, dringt langsam zu Regierungen und Regulierungsbehörden durch. Die öffentliche Wahrnehmung ändert sich.

Dezentrale Energie für jedermann: IOTA tüftelt an der smarten Stadt

Die IOTA Foundation arbeitet an Lösungen für die intelligente Stadt von morgen. Maschinenvernetzung und intelligente Kommunikation stehen hoch im Kurs. So rief die EU das „CityxChange“-Projekt aus, bei dem Technologie-Unternehmen Lösungen für die Lebenswelt von norgen entwickeln. IOTA darf beim größten Forschungs- und Innovationsprogramm der EU natürlich nicht fehlen.

So will Ripple das Blockchain-Ökosystem stärken

Das Blockchain-Unternehmen Ripple ist kürzlich der Blockchain Association beigetreten. Zudem hat Ripple sein Personal aufgestockt. das Ziel: Den regulatorischen Rahmen für das Blockchain-Ökosystem fester und vor allem sicherer zurren. Dazu Ripple-Chef Brad Garlinghouse:

In den USA und im Ausland ist es wichtig, dass die Politik mit Branchenwissen ausgestattet ist. So kann sie Bedingungen schaffen, unter denen technologische Innovationen gedeihen können. Bei Ripple freuen wir uns auf weitere Gespräche mit politischen Entscheidungsträgern und bauen ein Team auf, das über umfangreiche legislative und politische Erfahrungen verfügt.

Der Ripple-Kurs (XRP) gab sich indes sichtlich unbeeindruckt.


Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln. Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).
Jetzt Konto eröffnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige]
.



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.