Bitcoin-Preis Rallye nach anhaltend guten News

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Teilen
bitcoin chart
BTC10,654.64 $ 3.52%

Der Bitcoin-Preis hat innerhalb der letzten vier Tage um mehr als 12% an Wert gewonnen und erreichte heute ein neues Hoch von 267.90 US-Dollar (CoinDesk BPI). Grund für den Anstieg sind die anhaltend guten News rund um Bitcoin.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 26. Mai 2019 05:05 Uhr von Mark Preuss

Die Zulassung des Bitcoin Investment Trusts am US-amerikanischen Markt seitens der FINRA scheint die Bitcoin-Bullen aus dem Tiefschlaf geweckt zu haben. Mit dem Bitcoin Fonds soll der OTC Handel in den USA angetrieben werden und somit frische liquide Mittel in den Bitcoin-Markt fließen.

Die Bitcoin Preis-Rallye begann am Freitag, als der Bitcoin-Kurs innerhalb von nur einer Stunde um 20 US-Dollar oder 8% auf 257,50 US-Dollar gestiegen ist.


Die lobenden Worten seitens der Bank of England, dass digitale Währungen das Potential haben den Zahlungsverkehr zu “revolutionieren” sorgten bereits zu Beginn der Woche für einen kleinen Anstieg des Bitcoin-Kurs. Andere Banken wie die Boston Federal Reserve bestätigten die Aussage der Bank of England.

Die positiven Nachrichten seitens der Banken haben gleichzeitig auch neue Unternehmen in die Bitcoin-Welt gespühlt: RE/MAX und T-Mobile Polen akzeptieren seit Kurzem Bitcoin als Zahlungsmittel. Der japanische e-Commerce Gigant Rakuten äußerte sich ebenfalls positiv über Bitcoin und liebäugelte mit einer möglichen Bitcoin-Akzeptanz.

Marktbeobachter deuten den schnellen Kursanstieg als ein gutes Zeichen und schließen ein weiteres Wachstum nicht aus. Timo Schlaefer, Mitgründer von Cryoto Facilities, sagte:

“Mit Blick in die Charts sehe ich ein klares Upwärts-Signal. Es gab zuletzt nur wenige Preisbewegung und mit dem neusten Aufwärtstrend werden wohlmöglich neue Investoren auf den Markt gezogen.”

Schlaefer wies jedoch auch darauf hin, dass der kürzliche Anstieg noch nicht den allgemeinen Abwärtstrend auffangen konnte.

Source: Cryptowatch

Hintergründe

Der Bitcoin-Preis befindet sich bereits seit letztem Juni in einem stetigen Abwärtstrend. Zu Beginn des Jahres hatte es den Kurs am Härtesten getroffen dennda fiel der Bitcoin-Preis von 300 USD auf 170 USD und pendelte sich nach dem “Crash” auf dem jetzigen Niveau ein.

“Ich denke wir müssen einmal die 400er Marke knacken um aus dem jetzigen Abwärtstrend heraus zu kommen,” so Schlaefer.

Die Bitcoin Preisrallye hatte auf OKCoin und Bitfinex begonnen. Auf beiden Plattformen stieg der Preis laut Cryptowatch um 15:38h rapide an. Der Bitcoin-Kurs auf Bitstamp und Coinbase folgte nur drei Minuten später und auf Bitfinex war die Stimmung mit einem 63%igen Long-Swap Anteil nahezu euphorisch.

[wysija_form id=”2″]

BTC-Echo

Englische Originalfassung von via CoinDesk

Image Source: CoinDesk


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany