Bitcoin-Kurs fällt nach erneut aufflammender Blocksize-Debatte

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 0 Minuten

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

equity prices

Quelle: © Korta - Fotolia.com

Diejenigen den Bitcoin-Kurs in den vergangenen Tagen etwas genauer beobachtet haben, werden schnell geregt haben, dass sich der Preis derzeit in die falsche Richtung orientiert. Ein Treffen zwischen Bitcoin Minern und den Bitcoin-Core Entwicklern sorgt derzeit für Besorgnis und löste vermutlich den Crash aus. Das Resultat aus dem Treffen ist jedoch nicht überraschend, fast immer sackt der Kurs nach einem solchen Meetup hinter verschlossenen Türen in den Keller.

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY
ANSTEHENDE EVENTS

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: