Big Bitcoin Business: Bitcoin-Mining als Familienunternehmen

Quelle: Youtube

Big Bitcoin Business: Bitcoin-Mining als Familienunternehmen

In Raleigh (North Carolina) stemmen sich ein Vater und sein Sohn gegen den Trend des industriellen Bitcoin-Minings.

>

Jason zufolge reicht das Familienunternehmen auf das Jahr 2010 zurück. Hier liegen Jasons ersten Berührungspunkten mit der digitalen Währung Bitcoin. Damals kaufte er sich ein paar Bitcoins um damit zu experimentieren. Größere Anteile legte er sich  jedoch nicht zu. Zum Glück auch, denn schon bald ereignete sich eine technische Tragödie. Jason verlor durch einen Computeraustausch alle seine privaten Keys und damit seine frühen Bitcoins:

„Zu diesem Zeitpunkt hatte ich also alle Bitcoins verloren. Ich hatte gar nichts mehr und so sollte es auch vorerst bleiben bis zum Jahr 2014: Es kamen die ersten ASICs auf den Markt und mein Interesse wurde erneut geweckt,“ so Jason.

Zuerst konfigurierte Jason eine Bitcoin-Mine und kurz darauf folgte eine Mine von Vernon. Beide Minen werden größtenteils von AntMiner aus dem Hause Bitmain (China) betrieben.

Jason zufolge generiert das Familienunternehmen mit den beiden Minen derzeit insgesamt 600 Terahashes pro Sekunde. Da bleiben den beiden nach Abzug der Strom- und Betriebskosten noch am Monatsende noch satte 9,000 US-Dollar. Aktuell zahlen sie 6,5 Cent pro kWh.

Die ersten Mining-Versuche

Es war jedoch ein weiter Weg den die beiden in Kauf nehmen mussten.

Diejenigen unter uns, die selbst eine kleine Bitcoin-Mine von zu Hause aus betreiben wissen, dass Bitcoin-Mining mehr ist als nur ein Mining-Rig in die Steckdose zu stecken und abzuwarten bis sie anfängt das magische Geld zu drucken.

Das Betreiben einer Bitcoin-Mine ähnelt ein wenig dem Job eines Babysitters. Miner müssen ihre Maschinen genauestens beobachten und stetig die Performance verbessern. Zudem ist es wichtig die Temperaturen zu beobachten, sofort auf technische Probleme reagieren zu können und alle Einflüsse, die das Mining zum Erliegen bringen können zu eliminieren.

In einem Video auf YouTube zeigen die beiden mit welchen Problemen sie tagtäglich konfrontiert werden. Gerade im Sommer machen ihnen z.B. überhitzte Transformatoren zu schaffen.

Und wenn es nicht die Hitze ist, dann sind es die Überschwemmungen. Im vergangenen Monat als der tropische Sturm Hermine ihr Unwesen trieb, verwandelte sich die Mining Farm in einen echten Pool.

Ein Blick in die Zukunft

Wie zu erwarten hängt die Zukunft der Gantz Familien-Mine von den zukünftigen Investments ab.

Leistungsstärkere Mining-Rigs und Klimaanlagen stehen hier ganz oben auf der Agenda. Aber auch ein Shift auf alternative Kryptowährungen wird hier nicht außer Acht gelassen. Derzeit werden in einer Miner mit Hilfe von unzähligen Grafikkarten u.a. auch Ether geschürft.

Um die Minen noch schneller noch größer zu machen erwägen die sich eventuell Investoren mit ins Boot zu holen. Dadurch könnten sie noch schneller und effizienter wachsen. Einen genauen Plan gibt es dazu aber noch nicht. Jason denkt hier an 1-2 Investoren oder einem Crowdfunding.

Ziel ist eine Rechenkapazität von 15 Petahashes pro Sekunde bis Ende 2016. Ein ambitioniertes Ziel, was vor allem von dem Erfolg und dem Output der dritten Mine abhängt.

Die beiden stehen jedoch nicht alleine dar. Sie haben eine ganze Bitcoin-Community hinter sich stehen die gerne aushilft und mit rat und Tat zur Seite steht, sollte es einmal zu Problemen kommen.

„Die Bitcoin-Community ist einfach genial, freundlich und sehr hilfsbereit. Immer wenn es zu einem Problem kommt fragen wir die Community und erhalten prompt eine Antwort,“ so Jason.

BTC-ECHO

Englische Originalfassung von Stan Higgins via CoinDesk

Jetzt in Kryptowährungen investieren: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Bitcoin Mining – Wie die Anreizstruktur im Netzwerk den Kurs bestimmt
Bitcoin Mining – Wie die Anreizstruktur im Netzwerk den Kurs bestimmt
Bitcoin

Der Zusammenhang von Bitcoin Mining und -Kurs wird gemeinhin unterschätzt. Welche Rolle spiel das Bitcoin Mining bei der Preisfindung? Wieso steigt in Erwartung einer anstehenden Halbierung des Block Reward der Bitcoin-Kurs historisch gesehen an? Und lohnt sich das Mining für den Einzelnen? Das sollten Anleger über das BTC Mining wissen.

Ethereum: Vitalik Buterin erwägt Erhöhung des Rewards für das Staking von Ether
Ethereum: Vitalik Buterin erwägt Erhöhung des Rewards für das Staking von Ether
Ethereum

Auch in der Ethereum-Community scheint sich wieder einiges zu bewegen. Gründer Vitalik Buterin gab kürzlich auf Github bekannt, den Staking Reward für den Einsatz des Proof-of-Stake-Algorithmus erhöhen zu wollen. Ziel ist es das Validieren von Transaktionen attraktiver zu gestalten.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Krypto-Start-up Token erhält 16,5 Millionen US-Dollar
    Krypto-Start-up Token erhält 16,5 Millionen US-Dollar
    Funding

    Das FinTech-Start-up Token erhält ein Funding von 16,5 Millionen US-Dollar. Die Open-Banking-Plattform sammelte während einer Finanzierungsrunde Venture-Kapital großer Investitionsfirmen ein. Bei der Adaption seines Produkts ging Token kürzlich auch eine Zusammenarbeit mit MasterCard ein. Eine Kooperation, die das Start-up für Anleger vermutlich attraktiver macht. Eine Series-B-Finanzierungsrunde kündigte Token für das nächste Jahr an.

    IT-Sicherheitsriese Cloudflare bietet eigenes Ethereum Gateway an
    IT-Sicherheitsriese Cloudflare bietet eigenes Ethereum Gateway an
    Blockchain

    Cloudflare wird künftig ein eigenes Ethereum Gateway bereitstellen. Das Sicherheitsunternehmen will damit die Nutzung von Smart Contracts vereinfachen. Befeuert Cloudflare gleichzeitig eine Zentralisierung des Ethereum-Netzwerks?

    Die Büchse der Pandora: Wie Facebooks Project Libra den Bitcoin-Space verändert
    Die Büchse der Pandora: Wie Facebooks Project Libra den Bitcoin-Space verändert
    Altcoins

    Facebooks Project Libra steigt in den Ring ums beste Geld. Was wir von Libra erwarten können und wieso Bitcoin-Investoren mit Zuversicht auf den Launch blicken können.

    Russland: Staatsduma entscheidet über Krypto-Gesetze
    Russland: Staatsduma entscheidet über Krypto-Gesetze
    Politik

    Die russische Staatsduma entscheidet in Kürze über die Zulassung von digitalen Wertpapieren. Im Falle einer erfolgreichen Verabschiedung könnten gleich zwei entsprechende Gesetze innerhalb der nächsten zwei Wochen verabschiedet werden. Bei der zweiten Lesung im nationalen Parlament Russlands entscheidet sich also die unmittelbare Zukunft von ICOs und anderen Krypto-Finanzprodukten im Land. Eines steht jedoch bereits fest: Facebooks Libra-Währung erhält keine Legalisierung.

    Angesagt

    „Krypto“ und Klima: Schadet Bitcoin der Umwelt?
    Insights

    Experten und Politiker üben immer wieder Kritik an der Umweltbilanz von Bitcoin & Co. Medienberichte vergleichen den ökologischen Fußabdruck beim Bitcoin-Mining sogar mit dem ganzer Städte oder Staaten. Während die Linke mit dem Klimaargument gleich ein Verbot von Bitcoin fordert, stellt sich die Frage: Wie umweltschädlich sind Kryptowährungen wirklich? Und wie kann das Krypto-Ökosystem in Zukunft verträglicher für das Klima werden?

    Litecoin Foundation lanciert eigene Krypto-Debitkarte
    Tech

    Die Litcoin BlockCard entsteht aus einer Kooperation der Litecoin Foundation mit weiteren Krypto-Unternehmen. Sie ist indes nur eins von mehreren vergleichbaren Angeboten. Die Möglichkeiten, Kryptowährungen als Zahlungsmittel einzusetzen, nehmen somit insgesamt zu.

    IBM Blockchain Platform zieht auf die Cloud – Microsoft Azure und AWS unterstützt
    Blockchain

    IBM updatet seine Enterprise-Blockchain. Nutzer können diese ab sofort auch auf gängigen Webservern wie denen von Amazon und Microsoft nutzen. Die Popularität von IBMs Blockchain-Lösung dürfte damit ansteigen.

    Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW25 – Bullen auf der Lauer
    Kursanalyse

    Erneut wurde ein neues Jahreshoch beim Bitcoin-Kurs und damit das Kursziel erreicht. Die Kurse von Ethereum und Ripple hingegen glänzen nicht wirklich.

    ×
    Credits (Lumen) im Wert von 10 EUR geschenkt!

    +

    Gewinne 1.000, 500 oder 250 EUR in Stellar!

    Die Revolution der Online-Zahlung geht in die nächste Phase!

    Sei dabei:

    Mit Anmeldung in unserem Newsletter erhältst du automatisch am 01.07.2019 100 Credits (Lumen) im Wert von 10 EUR geschenkt und hast die Chance auf tolle Gewinne. Weitere Infos folgen.

    Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise