Anzeige
Bitcoin-Marktvolumen übersteigt das der Deutschen Bank

Quelle: © trekandphoto - Fotolia.com

Bitcoin-Marktvolumen übersteigt das der Deutschen Bank

class="header">Nach der jüngsten Kurskorrektur konnte sich der Preis pro Bitcoin wieder fangen und überstieg kurzfristig erneut die 40 Milliarden US-Dollar Marke – damit liegt die Marktkapitalisierung von Bitcoin jetzt höher als die der Deutschen Bank.

Aktuell liegt die Marktkapitalisierung der Deutschen Bank bei 34,09 Milliarden Euro, Bitcoin hingegen bei 34,3 Milliarden Euro.

Der dem jüngsten Kurssturz konnte sich die digitale Währung erneut berappen und zeigte sich von der bullischen Seite.

Die Marktkapitalisierung aller digitalen Währung beläuft sich aktuell auf 71,4 Milliarden Euro. Bitcoin trägt hier einen Anteil von gut 48%. Die zweitgrößte digitale Währung Ethereum (ETH) schlägt mit 20,5% zu Buche.

Deutsche Bank unter Druck

Die Deutsche Bank steht nach wie vor vor Druck, da weiterhin unklar ist, ob Kredite der Deutschen Bank an Präsident Trump von der russischen Regierung garantiert wurden oder anderweitig in Verbindung zu Russland stehen. Die Abgeordneten im amerikanischen Repräsentantenhaus forderten Aufklärung. Auch wolle man Aufklärung über die Geldwäsche-Affäre, in welche die Deutsche Bank in Russland verwickelt sein soll. Über die Bank sollen Rubel im Wert von rund zehn Milliarden Dollar gewaschen worden. Die Deutsche bank war bisher zu keiner Stellungnahme bereit. Der Aktienkurs hingegen reagierte hingegen prompt mit einem Minus von 1,6%.

Die negative Berichterstattung machte nach dem jüngsten Kursverfall von 400 Euro auch vor Bitcoin  keinen Halt. Business Insider CEO Henry Blochet sagte in einem Interview mit CNBC, Bitcoin habe “keinen intrinsischen Wert”.

CNBC Analysten sehen den Wert pro Bitcoin aktuell zwischen 1.700 und 6.000 US-Dollar.

BTC-ECHO
Anzeige

Ähnliche Artikel

Flüssige Bitcoin: Blockstream rüstet Liquid auf
Flüssige Bitcoin: Blockstream rüstet Liquid auf
Bitcoin

Bitcoin soll im Rahmen von Liquid bald vor allem für Unternehmen effektiver werden.

BTC-ECHO-Newsflash: Die Top Blockchain & Bitcoin-News der Woche
BTC-ECHO-Newsflash: Die Top Blockchain & Bitcoin-News der Woche
Bitcoin

In der letzten Woche wieder nur seitwärts gependelt und alle Bitcoin-News verpasst?

Das sind die fünf bullishsten Bitcoin-Prognosen
Das sind die fünf bullishsten Bitcoin-Prognosen
Bitcoin

1. Max Keiser: 100.000 US-Dollar, Zeitpunkt unbekannt
Fangen wir gemäßigt an.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Altcoin-Marktanalyse KW46 – Stellar steigt über EOS, Bitcoin-Cash-Rallye eher Eintagsfliege
Altcoin-Marktanalyse KW46 – Stellar steigt über EOS, Bitcoin-Cash-Rallye eher Eintagsfliege
Kursanalyse

Dargestellt ist die Kursentwicklung der zehn Kryptowährungen mit der höchsten Marktkapitalisierung, welche in Milliarden US-Dollar angegeben ist. 

Flüssige Bitcoin: Blockstream rüstet Liquid auf
Flüssige Bitcoin: Blockstream rüstet Liquid auf
Bitcoin

Bitcoin soll im Rahmen von Liquid bald vor allem für Unternehmen effektiver werden.

IBM: Blockchain-Lösung für die Wissenschaft
IBM: Blockchain-Lösung für die Wissenschaft
Unternehmen

Das Patent trägt den Namen “Blockchain for Open Scientific Research“, was sich mit “Blockchain für offene wissenschaftliche Forschung” übersetzen lässt.

Bitcoin-Trading: BaFin schließt Crypto Capitals
Bitcoin-Trading: BaFin schließt Crypto Capitals
Regulierung

Bitcoin-Handelsplattformen sehen sich in Deutschland nach wie vor einer ungeklärten Rechtslage gegenüber.

Angesagt

BlockRE: Versicherung und Risikomanagement für Blockchain-Unternehmen
Unternehmen

Wie BlockRe am 7. November über eine Pressemitteilung verkündete, verbesserte das Unternehmen sein Risikomanagement-Tool kontinuierlich, um nun bei der Risikobewertung 500 Datenpunkte über 18 Kategorien abdecken zu können.

Südkoreanische Anwaltskammer fordert Krypto-Gesetze – Regulierung, jetzt!
Regulierung

Es ist ein ungewöhnlicher Vorstoß der Korea Bar Association. Zwar hat die Anwaltskammer des Landes eine lange politische Tradition und steht den koreanischen Gesetzgebern oft mit rechtlichem Kommentar zu Seite.

Singapur nutzt Blockchain-Technologie für Handel mit erneuerbaren Energien
Blockchain

Mit sogenannten RECs (Renewable Energy Certificates, Zertifikate für erneuerbare Energien) können Unternehmen in Singapur ihre nicht umweltfreundliche Energieproduktion ausgleichen.

Meinungs-ECHO KW45: „Bitcoin ist Falschgeld“
Kolumne

 

Mike Novogratz: Ein Bulle ist ein Bulle ist ein Bulle….