Bitcoin Marktplatz Buttercoin schließt trotz Millionen-Investment

Bitcoin Marktplatz Buttercoin schließt trotz Millionen-Investment

Der US amerikanische Bitcoin-Marktplatz Buttercoin schließt trotz eines 1,3 Millionen US-Dollar schweren VC Investments seine Pforten.

In einem Abschieds-Post verkündete das Team von Buttercoin die Schließung der Plattform zum 10 April. In dem Post betonte Buttercoin jedoch, dass die Börse zu jedem Zeitpunkt “sicher und solvent” war, das nötige VC-Kapital (Risikokapital) war jedoch für ein weiteres Bestehen nicht mehr ausreichend:

“Mit sinkenden Bitcoin-Interesse der Silicon Valley Investoren waren wir nicht mehr in der Lage, genügen Kapital für Buttercoin zu erhalten.”

Silicon Valley Interesse an Bitcoin

Zahlen aus dem CoinDesk Quartalsbericht zeigen, dass die in Silicon Valley ansässigen Unternehmen rund 87% des gesamten Risikokapitals in der Bitcoin-Branche erhalten.

Auch der Anteil, der mit Risikokapital geförderten Unternehmen stieg in diesem Quartal um rund 16% und erreicht ein neues Rekordhoch von 229 Millionen US-Dollar.

In einem Gespräch mit CoinDesk sagt der Wirtschafshistoriker Garrick Hilemann, dass die Schließung wohlmöglich ein Teil des generellen Trends von traditionellen Handelsplattformen zu universellen Lösungen wie Coinbase sei. Coinbase erhielt während einer Finanzierungsrunde zu Beginn des Jahres eine  75 Millionen US-Dollar schwere Finanzspritze.

Hilemann:

“Ich bin nicht bis ins Detail mit dem Fall Buttercoin vertraut, aber aus der Ferne betrachtet scheint es mir, als handelt es sich dabei um ein weiteres Beispiel für die Marktbereinigung, die derzeit in der Bitcoin-Branche stattfindet.”

Über Buttercoin

Buttercoin besteht aus einem Team von neun Personen. Die Bitcoin-Handelsplattform konnte während einer Finanzierungsrunde, an der auch die Investoren Alexis Ohaninan (Reddit Mitgründer), Y Combinator, Centralway Ventures, Google Ventures und Wedbush Securities beteiligt waren, mindestens 1,3 Millionen US-Dollar an Land ziehen. Eine genaue Summe ist derzeit nicht bekannt.

Auf der Buttercoin Plattform konnten die Kunden Bitcoin kaufen bzw. verkaufen, zudem bot die Plattform einen Service an, mit dem Bitcoin-Untrenehmen innerhalb von einem Tag gegründet werden konnten. Zu den Klienten gehörten Unternehmen wie BitPay und auch MegaBigPower.

Die Kunden von Buttercoin wurden dazu angehalten, alle Bitcoin Bestände bis spätestens Freitag zu einem alternativen Dienst zu transferieren. nicht transferierte Bitcoins werden zum aktuellen Kurs in US-Dollar eingetauscht und an das hinterlegte Bankkonto überwiesen.

BTC-Echo

Englische Originalfassung von Grace Caffyn via CoinDesk
Image Source: Buttercoin

Du bist ein Blockchain- oder Krypto-Investor?: Der digitale Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Jetzt kostenlos testen

Anzeige

Ähnliche Artikel

Durch die Decke: BitTorrent Token (BTT) steigt um 850 Prozent, Verdacht auf Pump and Dump
Durch die Decke: BitTorrent Token (BTT) steigt um 850 Prozent, Verdacht auf Pump and Dump
Altcoins

Seit Herausgabe der ersten BitTorrent Token (BTT) via Airdrop und ICO kann der BitTorrent Token einen satten Ansturm verzeichnen.

Krypto-Lending auf dem Vormarsch: Kreditvolumen von Genesis Capital bei über einer Milliarde US-Dollar
Krypto-Lending auf dem Vormarsch: Kreditvolumen von Genesis Capital bei über einer Milliarde US-Dollar
Funding

Genesis Capital, einer der größten Anbieter für Krypto-Kredite knackte 2018 die Marke von einer Milliarde US-Dollar in Krypto-Darlehen.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Blockchain – das Hype-Wort des Jahres 2018?
    Blockchain – das Hype-Wort des Jahres 2018?
    Blockchain

    Laut einer Umfrage der amerikanischen Medien- und Marketingplattform Mediapost ist „Blockchain“ das am meisten überbewertete Wort des Jahres 2018.

    Die Idee der DAO – Von Missverständnissen und Potentialen
    Die Idee der DAO – Von Missverständnissen und Potentialen
    Wissen

    Was ist eine DAO? Was hat die Decentralized Autonomous Organization mit Bitcoin und der Blockchain-Technologie zu tun?

    5 Dinge, die jeder Bitcoin-Anfänger kennen sollte
    5 Dinge, die jeder Bitcoin-Anfänger kennen sollte
    Bitcoin

    Bitcoin-Tipps für Anfänger: Was man (nicht) machen sollte und was man (für den Anfang) wissen muss.

    Wie intelligente Stromnetze durch IOTA noch intelligenter werden
    Wie intelligente Stromnetze durch IOTA noch intelligenter werden
    Altcoins

    Die niederländische Firma ElaadNL veröffentlichte einen Proof of Concept für ein autonomes intelligentes Stromnetz.

    Angesagt

    Ripple lanciert XRP Ledger 1.2.0 für „größere Zensurresistenz“
    Ripple

    Das XRP Ledger aus dem FinTech-Hause Ripple erhielt am 13.

    Google-Konkurrent Baidu drückt aufs Gaspedal: Der Blockchain-Motor BBE
    Blockchain

    Der chinesische Google-Konkurrent Baidu hat eine Plattform namens Baidu Blockchain Engine lanciert.

    Bitcoin-Kurs: Kaufen, wenn die Kanonen donnern – laut Grayscale-Report bleiben Investoren bullish
    Bitcoin

    Der Bitcoin-Kurs und seine Zukunft: Das Investment-Unternehmen Grayscale hat seinen Abschlussbericht für das letzte Quartal 2018 veröffentlicht.

    Wie Börsen für Security Token dem Mittelstand zu mehr Liquidität verhelfen werden
    Kommentar

    Gegenwärtig bekommt man aus der Krypto- und Finanzszene öfter zu hören, dass 2019 das Jahr der Security Token wird.

    ×
    Anzeige