Bitcoin-Kurs und Altcoins steigen – Grünes Licht am Ende des Tunnels?

Phillip Horch

von Phillip Horch

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Phillip Horch

Phillip Horch ist Chef vom Dienst von BTC-ECHO und für die Strukturierung und Planung der redaktionellen Inhalte verantwortlich. Er ist Diplom-Journalist und hat einen Master-Abschluss in Literatur-Kunst-Medien.

Teilen

Quelle: shutterstock

BTC9,592.66 $ -5.04%

Der Bitcoin-Kurs kämpft nach wie vor mit der 3.500-US-Dollar-Marke. Der Ripple-Kurs konnte bisweilen um 14 Prozent zulegen, selbst Ethereum und IOTA konnten zulegen. EOS zeigt indes ein recht ordentliches Plus vor.

In den letzten 24 Stunden konnte das gesamte Bitcoin-Ökosystem an Boden gut machen. Der Bitcoin-Kurs stieg, ebenso Ripple, Ethereum, IOTA und EOS.

Bitcoin: Der Kampf mit den 3.500 US-Dollar

Die nach Marktkapitalisierung führende Kryptowährung will sich noch nicht geschlagen geben. Aller Unkenrufe zum Trotz kämpft sie tapfer mit der 3.500-US-Dollar-Marke. In den letzten 24 Stunden stieg der Kurs dementsprechend um sechs Prozent an. Derzeit liegt der Kurs bei 3.496 US-Dollar.

Ripple-Kurs zieht an, Ethereum zieht nach

Beim Ripple-Kurs sieht es besser aus. Mit insgesamt 14 Prozent in den letzten 24 Stunden konnte die Kryptowährung Nr. 2 auf 0,33 US-Dollar pro XRP-Token ansteigen.

Selbst Sorgenkind Ethereum konnte wieder etwas zulegen. Mit einem Ethereum-Kurs von aktuell 93 US-Dollar liegt die Kopfgeburt Vitalik Buterins bei einem Anstieg von knapp acht Prozent.

Top-100-Gewinner: EOS

Wer vor 24 Stunden sein Geld in EOS gesteckt hat, dürfte sich glücklich schätzen. Der EOS-Kurs konnte in den letzten 24 Stunden um satte 22 Prozent anziehen. Damit liegt er aktuell bei 2,40 US-Dollar.

Cash und Satoshi kämpfen weiter

Bärenmarkt hin oder her: BCH und BSV haben die letzte Hard Fork nicht sonderlich gut weggesteckt. Zwar sind sie beide aktuell im Plus. Doch die beiden BTC-Ableger kämpfen aktuell um die Plätze 8 (BCH) und 9 (BSV). BCH liegt bei 89 US-Dollar und einem Anstieg von sieben Prozent. BSV, die angebliche Vision Satoshi Nakamotos, liegt bei 78 US-Dollar und einem 24h-Anstieg von drei Prozent.

Alles Grün: Ein letztes Aufbäumen oder ein Hoffnungsschimmer?

Aktuell liegen tatsächlich so gut wie die kompletten Top 100 der Kryptowährungen im Plus. Einzig die Undertaker und Stable Coins Revain, Dai, Ardor, QASH, Gemini Dollar, DEX, TrueUSD verloren leicht an Schwung. Die Tatsache, dass einige „Stable Coin“ Kursverluste aufzeigen, lässt erahnen, dass es sich bei den Kurszuwächsen nicht (ausschließlich) um „neues“ Kapital handelt, das in den Markt geflossen ist. Von einem Bullenmarkt zu sprechen, wäre ob der aktuellen Lage noch vermessen. Hier geht es zur ausführlichen Altcoin-Kursanalyse.

BTC-ECHO


Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln. Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).
Jetzt Konto eröffnen

80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige]
.


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY
ANSTEHENDE EVENTS

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.