Bitcoin Kurs sinkt weiter nach Bitfinex Ausfall

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Bitcoin Preis
Teilen
BTC16,725.35 $ -11.68%

Der Bitcoin-Kurs fiel heute um weitere Prozentpunkte, nachdem die Bitcoin-Börse Bitfinex das Orderbuch unter Berufung auf Probleme mit der Post-Trade Verarbeitung schließen musste.

Die in Hong Kong ansässige Börse verursachte erst letzte Woche einen Flash Crash und pausierte heute Morgen nochmals alle Trades für 7 Stunden. Der Bitfinex Bitcoin Preis sackte darauf prompt um 3,8% ab,bevor die Börse um 12:31 UTC wieder öffnete.


In einem Statement auf Reddit nahm Zane Tackett von Bitfinex Stellung:

“Am frühen Morgen um 05:27 UTC sind wir auf ein Problem mit der Post-Trade Verarbeitung gestoßen und haben uns dazu entschlossen, den Handel zum Schutz der Orderbücher zu pausieren.”

Den Nutzern wurde ein Zeitfenster von 15 Minuten gewährt um ihre Aufträge zu stornieren, bevor die Börse neugestartet wurde. Viele Nutzer zeigten sich empört über die Beta-Version und ließen ihren Emotionen freien Lauf.

Bitcoinity Daten zufolge sackten die täglichen Trades von durchschnittlich 81.500 pro Tag auf nur noch 22.400 (Stand heute). Vor dem Flash-Crash in der vergangenen Woche zählte Bitfinex nach Huobi und BTC China zu den viert größten Bitcoin-Börsen weltweit.

Beim letzten Flash-Crash fiel der Bitcoin-Kurs um 14% auf 214.03 US-Dollar.

Als weiterer Grund für den Bitcoin Kursverfall wurde die Unsicherheit gegenüber Bitcoin XT genannt. Bitcoin XT ist ein neuer Client der darauf abzielt, Bitcoin zu “forken”(Blocksize Debatte).

Anzeige

ArbiSmart Wallet bietet bis zu 45% Zinsen pro Jahr

Machen sie mit Ihrem Tag weiter, während Ihr Geld für Sie arbeitet

Hinterlegen sie Krypto oder Fiat in der EU-lizenzierten und regulierten verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart. Verdienen Sie ein passives Einkommen. Abhängig von ihrer gewählten Währung, ihrem Einzahlungsbetrag und ihrem Kontotyp können sie bis zu 45% Zinsen pro Jahr verdienen.

Kostenloses Konto eröffnen

Anzeige



BTC-Echo
Englische Originalfassung von Grace Caffyn via CoinDesk
Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Das Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 50 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert: Inkl. gratis Prämie im Abo

Gratis Ledger Nano S, 30€ Amazon Gutschein oder 24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter