Bitcoin-Kurs schießt binnen weniger Minuten auf über 7.000 US-Dollar

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Teilen

Quelle: Shutterstock: balloon engine

BTC10,901.51 $ -1.36%

Der Bitcoin-Kurs ist vor gut zwei Stunden nach einem starken Aufwärtstrend binnen 45 Minuten von 6.791 US-Dollar (5.803 Euro) auf 7.402 US-Dollar (6.342 Euro) gestiegen (Stand 17. Juli, 22 Uhr). Das entspricht einem Preis pro Bitcoin, der zuletzt am 10. Juni erreicht wurde.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2019 05:06 Uhr von Tanja Giese

Aktuell liegt der Bitcoin-Kurs der größten digitalen Währung mit einer Marktkapitalisierung von 125,8 Mrd. US-Dollar (107,8 Mrd. Euro) bei über 7.000 US-Dollar (ca. 6.000 Euro).

Die Rally begann um 19:15 Uhr und dauerte gerade einmal 45 Minuten, bis um 20 Uhr (MEZ) die Höchstmarke erreicht wurde. Seither beruhigte sich der Markt ein wenig.

Nicht nur der Bitcoin-Kurs konnte in den letzten 24 Stunden ein saftiges Plus von 9,87 Prozent verbuchen. Auch andere digitale Währungen wie Ripple (+8,83 Prozent), EOS (+8,70 Prozent), Litecoin (+6,97 Prozent) oder Cardano (+9,38 Prozent) folgten dem großen Bruder.


Die aktuelle Marktkapitalisierung des gesamten Kryptomarktes liegt angesichts der jüngsten Rally bei 292,7 Mrd. US-Dollar (250,9 Mrd. Euro). Bitcoin dominiert den Markt weiterhin mit einem Anteil von 43 Prozent.

Sprung von Bitcoin-Kurs durch institutionelle Investoren?

Wie immer in solchen Momenten beschäftigen sich Analysten mit der Frage: Woher kommt dieser überraschende Kurssprung? Eine von verschiedenen Newsquellen benannte Möglichkeit ist das erneute Interesse von institutionellen Investoren. Bitcoin, beziehungsweise das Lightning Network, hat sich seit Anfang des Jahres technisch weiterentwickelt. Die Sorge vor Skalierungsproblemen, wie sie sich zu Beginn des Jahres in einem vollen Mempool und hohen Transaktionsgebühren niederschlugen, ist entsprechend geringer.

Zusätzlich darf man die jüngste Entscheidung der SEC über Bitcoin nicht vergessen. Bitcoin nicht als Security zu werten, ist ein sehr positives Signal für Investoren. Dass BlackRock sich positiv zum Thema Investment im Kryptobereich äußerte, bestätigt diese Vermutung.

Schließlich steht ein möglicher Bitcoin-ETF am Horizont. Ob es am 10. August zu einem derartigen Finanzinstrument kommt oder nicht, kann man noch nicht sagen, fest steht, dass man eine ähnliche Rally wie vor der SEC-Entscheidung um den Bitcoin-ETF im letzten Jahr erwarten kann.

Ist das nun der Bullenmarkt?

Wie eine Schwalbe noch keinen Sommer macht, gilt für den Bitcoin-Kurs: Ein Pump macht noch keinen Bullenmarkt. Dennoch ist festzuhalten, dass sich alles in die richtige Richtung bewegt. Blickt man auf einen Wochenchart kann man sehen, dass der Kurs den gleitenden Mittelwert MA20 testen möchte. Wie an anderer Stelle besprochen, ist diese Linie bezüglich der Abwägung zwischen Bullen- und Bärenmarkt eine gute Orientierung.

Wenn der Kurs diese wichtige Resistance durchbrechen und sich für zwei Wochen darüber halten kann, wäre das tatsächlich ein Zeichen für ein Ende des Bärenmarktes. Verfolgen wir also gespannt den Kurs um die 7.500 US-Dollar (6.400 Euro)!

BTC-ECHO


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Blockchain Basics


139,00 EUR


Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint


  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany