Bitcoin-Kurs: Leichtes Abwärts am Markt – Ausgecrasht?

Quelle: shutterstock

Bitcoin-Kurs: Leichtes Abwärts am Markt – Ausgecrasht?

Bitcoin-Kurs am Montag: Der Kurs der führenden Kryptowährung hat in den letzten 24 Stunden leicht an Stärke verloren. Bei Ripple (XRP), Ethereum (ETH) & Co. sieht es ähnlich aus. Zwar scheint sich der gesamte Krypto-Markt noch nicht gänzlich erholt zu haben. Doch ein Ende der Crashphase scheint vorerst in Sicht. Die Kurslage am Montag.

Bitcoin kämpft sich nach wie vor an der 4.000-US-Dollar-Marke ab, konnte sie aber bisher nur kurzzeitig unterwandern. So verlor der Bitcoin-Kurs in den letzten 24 Stunden knapp vier Prozent. Dennoch liegt der Kurs aktuell bei 4.032 US-Dollar. Damit wurde der am 30. November beschriebene Support von 3.950 US-Dollar bisher nicht unterschritten. Von einer Aufwärtsbewegung sind wir damit zwar noch entfernt, auch die Bullen haben noch vor den Bären Angst. Ein weiteres Crashen ist bisher jedoch noch nicht zu verzeichnen.

Ethereum – Dr. Buterin und der Ether-Kurs

Ganz ähnlich sieht es beim Ether-Kurs aus. Mit einem 24h-Minus von 3,8 Prozent verlor die Kryptowährung von Vitalik Buterin nur relativ wenig und liegt damit bei knapp 113 US-Dollar. Ob das an der kürzlich verliehenen Ehrendoktorwürde für Doktor Ether liegt? Vermutlich nicht. Für unsere Leser fragten wir einen Experten, was die Doktorwürde zu bedeuten hat.

„Vitalik hat bewiesen, dass innovative Grundlagenforschung nicht zwingend aus einer Universität kommen muss. Er hat unglaublich viel geleistet, neue Fragen aufgeworfen und kreative Lösungsansätze geschaffen. Wir freuen uns, dass er durch seinen Ehrendoktortitel mit der Universität Basel verbunden ist. Was mich persönlich speziell freut, ist dass die Fakultät die Blockchain-Forschung konsequent unterstützt.

Es ist aber wichtig zu verstehen, dass es nicht ausschliesslich um die Ehrung einer Einzelperson geht. Vitalik steht sinnbildlich für diesen innovativen Sektor und die Innovationskraft neuer Technologien“,

erklärte Prof. Dr. Fabian Schär vom Center for Innovative Finance der Universität Basel gegenüber BTC-ECHO.

Lies auch:  War is over: Bitcoin Cash ABC setzt sich durch

Also: Der Doktortitel geht gleichsam an das Ökosystem. Satoshi Nakamoto stand aktuell wohl nicht für die Preisverleihung zur Verfügung.

Bitcoin-Nachfolger XRP (Ripple) orientiert sich am Rest des Krypto-Marktes

Auch der Ripple-Kurs liegt an diesem Montag, dem 3. Dezember, bei einem 24h-Minus von zarten 2,8 Prozent. Der XRP-Token hat damit aktuell einen Kurs von 0,36 US-Dollar.

Und sonst?

Lässt man seinen Blick ansonsten über die Kursseiten schweifen, orientieren sich die meisten Coins nach wie vor an Bitcoin. Einziger Ausreißer ist derzeit Bitcoin Cash bzw. Bitcoin Cash ABC. Nach der Hard Fork und der Abspaltung der „Vision Satoshis“ konnte BCH innerhalb der letzten Woche um satte 18 Prozent zulegen. Damit liegt der BCH-Kurs bei 233 US-Dollar.

BTC-ECHO

Kennst du schon unseren Krypto-Shop?: Hardware-Wallets, Krypto-Lektüren, Bitcoin-Schlüsselanhänger, Bitcoin-Sammlermünzen, coole Shirts oder eine Bitcoin-Beginner Box für den einfachen Einstieg in die Krypto-Welt. Hier wirst du sicher fündig. Zum Shop


Anzeige

Ähnliche Artikel

Krypto- und traditionelle Märkte KW7 – Performance von Bitcoin holt auf
Krypto- und traditionelle Märkte KW7 – Performance von Bitcoin holt auf
Märkte

Die Kopplung zwischen dem Bitcoin-Kurs und den klassischen Märkten ist weiterhin minimal.

Antrag für Bitcoin ETF „light“ eingereicht
Antrag für Bitcoin ETF „light“ eingereicht
Invest

Während das Warten auf den ersten börsengehandelten Bitcoin-Fonds (ETF) andauert, versucht das kalifornische Investmentunternehmen Reality Shares, der US-Börsenaufsicht eine Art Bitcoin ETF „light“ schmackhaft zu machen. 

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Bank of China schließt sich Blockchain-Plattform für Immobilien-Entwicklung an
    Bank of China schließt sich Blockchain-Plattform für Immobilien-Entwicklung an
    Blockchain

    Auch in China scheint sich die Blockchain-Technologie weiter großer Beliebtheit zu erfreuen.

    Solarbetriebene Mining-Farm gescheitert – Investoren erhalten Geld zurück
    Solarbetriebene Mining-Farm gescheitert – Investoren erhalten Geld zurück
    ICO

    Das spanische Start-up CryptoSolarTech hatte Lobenswertes geplant: die Errichtung einer Krypto-Mining-Anlage, die ihre Stromversorgung allein mit Solarenergie abdeckt.

    Vitalik Buterin gibt Einblick in sein Portfolio
    Vitalik Buterin gibt Einblick in sein Portfolio
    Altcoins

    Vitalik Buterin hat Einblick in sein Krypto-Portfolio gegeben. In einem Ask me Anything (AMA) auf Reddit verriet der Ethereum-Gründer und -Erfinder, welche Kryptowährungen er in seiner digitalen Brieftasche hält.

    Krisensicher: Bitcoin braucht kein Internet
    Krisensicher: Bitcoin braucht kein Internet
    Bitcoin

    Bitcoin ist krisensicher. Und zwar nicht nur in puncto technologischer Sicherheit.

    Angesagt

    Adaption: Samsung Galaxy S 10 enthält Bitcoin-Wallet
    Szene

    Bitcoin steht offenbar der nächste Adaptionsschub bevor. Denn die neueste Veröffentlichung aus dem Hause Samsung hat das Potential, Kryptowährungen weiter in Richtung Gesellschaftsmitte zu schieben.

    Mut zum Risiko – Junge Trader haben mehr Vertrauen in Bitcoin-Börsen als in den Aktienmarkt
    Krypto

    Fast die Hälfte der Online-Trader in der Altersgruppe der Millennials hat mehr Vertrauen in Krypto-Börsen als in klassische Börsen.

    Tesla-Gründer Elon Musk: Der Bitcoin ist „brillant“
    Bitcoin

    Tesla- und SpaceX-Gründer Elon Musk hält Bitcoin für „brillant“. Seiner Ansicht nach könne dieser zukünftig sogar Papiergeld ersetzen.

    Exklusiv-Interview: Patricia Zinnecker zum Rücktritt von Julian Hosp. Teil 2: „Als CEO kann man willkürlich Entscheidungen treffen“
    Interview

    Teil 2 des Exklusiv-Interviews mit Patricia Zinnecker, ehemalige Head of German Marketing, Communications & Community Management von TenX.