Der Bitcoin-Kurs ist gestiegen….Was jetzt?

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Teilen
Was jetzt?

Quelle: © dizain, Fotolia

BTC10,490.35 $ 0.18%

Der Bitcoin Preis hat in den letzten Tagen ein neues Hoch von 260 USD (~240 EUR) erreicht und es steht wieder die altbekannte Frage im Raum: “Was passiert als nächstes?”. Wir erhalten derzeit viele Anfragen was wir denken, was als Nächstes passieren wird; ob man jetzt kaufen oder verkaufen sollte, ob Bitcoin die 500 Euro Marke im Winter erreichen wird oder ob sich der Kurs stabilisieren wird.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 26. Mai 2019 05:05 Uhr von Mark Preuss

Wenn man genauer darüber nachdenkt ist es eine seltsame Frage. Stellt man die Frage in der Hoffnung es gibt einen Wahrsager oder ein Medium was uns die Zukunft vorhersagen kann? Oder weil wir denken es gibt Menschen die einfach mehr wissen und uns schon den Weg weisen werden? Unabhängig davon warum man sich die Frage stellt, kann die Erkenntnis dass niemand so richtig eine Antwort darauf hat, umso enttäuschender sein.

Die Frage die wir Bitcoin derzeit stellen ist: “Okay, du hast ein neues Hoch erreicht und uns derzeit ein wenig mehr Spielraum beim Handel verschafft… Was jetzt?” Genau da liegt das Problem, keiner weiß es genau. Wenn Bitcoin uns eins gelehrt hat, dann ist es die Unvorhersehbarkeit der digitalen Währung. Man erwartet eine bestimmte Richtung und das genau das Gegenteil tritt ein.


Bitcoin hatte bereits in der Vergangenheit viele Höchstpreise erreicht, aber auch viele Kurseinbrüche erlitten, wie viele von uns vermutlich bereits zu spüren bekommen haben. Es gibt also keine klare Antwort auf die Frage “Was jetzt?“. Bitcoin hatte noch nie ein klare vorhersehbare Linie und bewegte sich seither in alle Richtungen, hoch und runter. An einem Tag erreichte der Kurs ein Hoch und am anderen Tag brach der Kurs wieder stark ein. Was können wir jetzt erwarten? Die traurige Antwort ist: Niemand weiß es genau.

In einer solchen Situation gilt es sich zurück zu lehnen und abzuwarten. Schenkt Bitcoin weiterhin vertrauen und hofft das der Preis pro BTC weiter allmählich steigt oder sich zumindest weiter stabilisiert. Sollte sich Bitcoin für den Weg abwärts entscheiden, so können wir nur hoffen, dass er es sich zweimal überlegt. Derzeit können wir nur sagen, es passieren viele Investitionen und positive Dinge am Bitcoin-Markt und Bitcoin verfolgt derzeit ein langsamen, aber dennoch langfristigen Trend die Leiter aufwärts. Bitcoin ist eine Frage der Geduld, wie es uns bereits die ersten Stunden der Internet-Ära gelehrt haben.

BTC-Echo

Image Source: Fotolia


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany