Bitcoin-Kurs im Aufschwung: Halten die 4.000 US-Dollar?

Quelle: Shutterstock

Bitcoin-Kurs im Aufschwung: Halten die 4.000 US-Dollar?

Der Bitcoin-Kurs konnte in der Nacht zum 16. März wieder die 4.000-US-Dollar-Marke durchbrechen. Auch andere Kryptowährungen wie Ethereum (ETH), Ripple (XRP) und Litecoin (LTC) erleben derzeit einen zarten Aufschwung. Doch wie nachhaltig ist die Entwicklung?

Der Bitcoin-Kurs konnte endlich die 4.000-US-Dollar-Marke durchbrechen. Bisher galt das als eine wichtige psychologische Marke, an der der Kurs der Kryptowährung Nummer eins immer wieder abprallte. Doch wie nachhaltig ist die Kursentwicklung? Ein kurzer Überblick über die Lage am Krypto-Markt.

Ripple (XRP-Token) steigt an

Momentan liegt der XRP-Token bei 0,32 US-Dollar. Damit stieg der Token, der eng mit dem Unternehmen Ripple in Verbindung steht, um 2,45 Prozent in den letzten 24 Stunden. Entsprechend liegt der sogenannte Bankencoin auf Platz drei der Kryptowährungen – kurz hinter Ethereum.

Ethereum liegt über 140 US-Dollar

Auch bei Ethereum sieht es derzeit wieder gut aus. In den letzten 24 Stunden stieg der ETH-Kurs um knappe sechs Prozent. Mit einer Marktkapitalisierung von knapp 15 Milliarden US-Dollar liegt er damit wieder stabil auf Platz zwei der Kryptowährungen. Abstand zu Ripples XRP: knapp zwei Milliarden US-Dollar.

Litecoin macht sich auf Platz vier breit

Auch Litecoin konnte in den letzten Monaten eine außerordentlich gute Performance hinlegen. Inzwischen liegt der Litecoin-Kurs bei knapp 62 US-Dollar. In den letzten 24 Stunden stieg er damit um sechs Prozent.

Bitcoin Cash nimmt an Fahrt auf

Besonders stark performte Bitcoin Cash in den letzten 24 Stunden. Satte 14 Prozent legte der (teilweise ungeliebte) Stiefbruder von BTC aufs Kursparkett. Damit liegt der Kurs aktuell bei 157 US-Dollar.

Bitcoin-Kurs: Wie nachhaltig ist die Entwicklung?

Das Durchschreiten der 4.000 US-Dollar kann durchaus als positives Signal gewertet werden. Nachdem der Bitcoin-Kurs in den letzten Wochen immer wieder daran abprallte, liegt er aktuell tatsächlich bei knapp 4.050 US-Dollar (Stand 16. März, 13:15 Uhr). Vieles spricht aus fundamentaler, aber auch aus technischer Sicht dafür, dass es nun weiter bergauf geht.

Hier einige Leseempfehlungen zum Thema:

Warum wir streng genommen nicht von einem Bärenmarkt sprechen sollen, erklären wir hier.

Welche technischen Faktoren für eine gute Entwicklung im Bitcoin-Ökosystem sprechen, steht hier.

Wie man die Entwicklungen anhand der Delta-Kapitalisierung interpretieren kann.

Wie es insgesamt um das Ökosystem bestellt ist, steht (ganz unten) in diesem Artikel.

Bitcoin & Altcoins kaufen: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW21 – Seitwärts auf hohem Niveau
Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW21 – Seitwärts auf hohem Niveau
Kursanalyse

Die letzten Tage wurde seitens den drei Top-Coins dazu genutzt, den Anstieg in den vergangenen Wochen zu verdauen. Hinsichtlich der grundsätzlich bullishen Einschätzung gibt es nach wie vor nichts dran zu rütteln. Dies könnte sich aber alsbald ändern.

Altcoin-Marktanalyse – Stellar (XLM) explodiert, Litecoin (LTC) hinkt hinterher
Altcoin-Marktanalyse – Stellar (XLM) explodiert, Litecoin (LTC) hinkt hinterher
Kursanalyse

Die gesamte Marktkapitalisierung stieg in dieser Woche auf 246 Milliarden US-Dollar. Alle Kryptowährungen der Top 10 konnten Kursanstiege vorweisen. Bei Ethereum, Binance Coin und Stellar waren es sogar über 30 Prozent. 

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Bitcoin-Kurs erreicht Jahreshoch von 8.880 US-Dollar – Grüne Welle am Krypto-Markt
    Bitcoin-Kurs erreicht Jahreshoch von 8.880 US-Dollar – Grüne Welle am Krypto-Markt
    Märkte

    Der Bitcoin-Kurs und die Altcoin-Kurse steigen stark an. Nachdem der BTC-Kurs eine Woche lang knapp unterhalb der 8.000-US-Dollar-Marke verharrte, überflügelte er diese am am Sonntagabend mit Leichtigkeit. Mit 8.880 US-Dollar erreicht er sein Jahreshoch – und zieht die Altcoin-Kurse mit.

    Regulierungs-ECHO: Bitcoin im Visier der Linken
    Regulierungs-ECHO: Bitcoin im Visier der Linken
    Kolumne

    Die Entscheidung zum Bitcoin ETF wurde wieder mal vertagt. Die Partei Die Linke will Kryptowährungen verbieten, während Craig Wright versucht, BTC zu patentieren. Kurz: Bitcoin war wieder einmal der Zankapfel der Krypto-Nation. Das Regulierungs-ECHO.

    Das Meinungs-ECHO: Craig Wrights Streben nach Glück
    Das Meinungs-ECHO: Craig Wrights Streben nach Glück
    Kolumne

    Craig Wright bläst zum nächsten Angriff auf Bitcoin. Nun will er seine Besitzansprüche an der dezentralen Währung über das US-Patentamt geltend machen. Derweil schlägt ein CBS-Beitrag über die Kryptowährung Nr. 1 hohe Wellen.

    BTC-ECHO-Newsflash: Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
    BTC-ECHO-Newsflash: Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
    Krypto

    Vom Copywright-Skandal über den Facebook Coin bis Bitcoin-Verbot: Über eine Nachrichtenflaute konnte sich die Krypto-Community, BSV-Hodler einmal ausgenommen, nicht gerade beklagen.

    Angesagt

    Bitcoin und traditionelle Märkte – Kurseinbruch vom November kompensiert
    Märkte

    Keine Frage: Bitcoin hat sich die letzten Wochen sehr gut entwickelt. Tatsächlich wurden die Vergleichsassets inzwischen nicht einfach überholt, selbst der Kurseinbruch von November 2018 konnte inzwischen wieder kompensiert werden.

    Tone Vays im Interview: „Ich schließe einen Bitcoin-Kurs unter 3.000 US-Dollar nicht aus“
    Interview

    BTC-ECHO hat mit Tone Vays über Trading, Bitcoin und das Krypto-Ökosystem sprechen. Im ersten Teil haben wir vor allem über das, was Bitcoin besonders macht, gesprochen. Im zweiten Teil möchten wir die aktuelle Marktlage um Bitcoin betrachten. 

    5 dezentrale Exchanges, die Hodler kennen sollten
    Kolumne

    Dezentrale Exchanges gelten als die Zukunft des Krypto-Handels. Und das nicht ohne Grund: Schließlich denken DEX den Grundgedanken von Kryptowährungen, nämlich dessen Peer-to-Peer-Charakter zu Ende. 

    Tone Vays im Interview: „Banken haben nur die Macht, die die Gesellschaft ihnen zugesteht“
    Interview

    Im Juni wird Tone Vays auf der Unchain Convention einen Vortrag halten. Kurz danach wird er in einem Workshop Interessierten seine Strategien der Chartanalyse erläutern. BTC-ECHO sprach mit dem bekannten Bitcoin-Trader über das Tradinggeschäft und die Einzigartigkeit von Bitcoin. 

    ×

    Warte mal kurz ... !

    Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene:

    Warte mal kurz ... !

    Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: