Bitcoin API Startup Gem erhält weitere 1,3 Millionen US-Dollar

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Teilen
gem
BTC13,130.66 $ 1.44%

Das in Kalifornien ansässige und auf die Entwicklung der Bitcoin API spezialisierte Unternehmen Gem, konnte mit einer weiteren 1,3 Millionen USD schweren Investitionsrunde das gesamte VC (Risikokapital) auf 3,3 Mio USD erhöhen.

Die Finanzierungsrunde wurde von KEC Ventures geleitet und es beteiligten sich Unternehmen wie First Round Capital, RRE Venture und der frühere Facebook Investor Robert Wolfson.
Die erste Finanzierungsrunde konnte Gem bereits im September 2014 für sich gewinnen. An der Runde beteiligt waren damals Mesa Ventures, Idealab, James Joaquin und Crypto Currency Partners.


Ein Sprecher der Gem Plattform sagte das neue Kapital werde dringend benötigt um die Entwicklung von speziellen Features zu beschleunigen und Gem auf die weltweite Entwicklerbranche auszurichten.

Multi-Sig Wallet API

Die Finanzspritze kommt zufälligerweise gleichzeitig mit dem Launch der Multi Signature Wallet API. Die API ist jetzt für öffentlich verfügbar und bringt viele Verbesserungen mit sich.

Nahezu 40% der Gem API Anwender kommen nicht aus den USA und stammen aus Europa Asien und Südamerika. Die neue API zielt auf eine weitere globale Ausbreitung ab und fokussiert sich zudem auf einen erhöhten Sicherheitsstandard um die Bitcoin Wallets und die Schlüssel noch besser schützen zu können.

Ken Miller, COO von Gem sagt der erhöhte Sicherheitsstandard habe enorm viel Kraft, Zeit und Ressourcen gekostet, sich aber letztendlich voll ausgezahlt:

“Es ist einfach ein Themengebiet in dem wir keine Kompromisse eingehen.”

Das System greift jetzt auf ein Hardware Sicherheitsmodul (HSM) zurück das aus einem physisches Gerät besteht und die digitalen Schlüssel schützt und verwaltet.

Gem sagt mit der Einführung der FIPS-140-2-Level 3 zertifizierten Geräte, werden nicht autorisierte Zugriffsversuche zukünftig einen Selbstzerstörungsmechanismus bei den Geräten auslösen.

[wysija_form id=”2″]
BTC-Echo
Englische Originalfassung von Yessi Bello Perez via CoinDesk

Image Source: Gem

Anzeige

ArbiSmart Wallet bietet bis zu 45% Zinsen pro Jahr

Machen sie mit Ihrem Tag weiter, während Ihr Geld für Sie arbeitet

Hinterlegen sie Krypto oder Fiat in der EU-lizenzierten und regulierten verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart. Verdienen Sie ein passives Einkommen. Abhängig von ihrer gewählten Währung, ihrem Einzahlungsbetrag und ihrem Kontotyp können sie bis zu 45% Zinsen pro Jahr verdienen.

Kostenloses Konto eröffnen

Anzeige



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #40

Der Finanzmarkt im Fegefeuer

Polkadot (DOT)

Der Brückenbauer für das Internet von Morgen

Peter Großkopf

Der Blockchain CTO oder „der Banker mit Mütze“

Bitcoin.de

Der Bitcoin-Marktplatz Made in Germany

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter