Bitcoin API Startup Gem erhält weitere 1,3 Millionen US-Dollar

Bitcoin API Startup Gem erhält weitere 1,3 Millionen US-Dollar

Das in Kalifornien ansässige und auf die Entwicklung der Bitcoin API spezialisierte Unternehmen Gem, konnte mit einer weiteren 1,3 Millionen USD schweren Investitionsrunde das gesamte VC (Risikokapital) auf 3,3 Mio USD erhöhen.

Die Finanzierungsrunde wurde von KEC Ventures geleitet und es beteiligten sich Unternehmen wie First Round Capital, RRE Venture und der frühere Facebook Investor Robert Wolfson.
Die erste Finanzierungsrunde konnte Gem bereits im September 2014 für sich gewinnen. An der Runde beteiligt waren damals Mesa Ventures, Idealab, James Joaquin und Crypto Currency Partners.

Ein Sprecher der Gem Plattform sagte das neue Kapital werde dringend benötigt um die Entwicklung von speziellen Features zu beschleunigen und Gem auf die weltweite Entwicklerbranche auszurichten.

Multi-Sig Wallet API

Die Finanzspritze kommt zufälligerweise gleichzeitig mit dem Launch der Multi Signature Wallet API. Die API ist jetzt für öffentlich verfügbar und bringt viele Verbesserungen mit sich.

Nahezu 40% der Gem API Anwender kommen nicht aus den USA und stammen aus Europa Asien und Südamerika. Die neue API zielt auf eine weitere globale Ausbreitung ab und fokussiert sich zudem auf einen erhöhten Sicherheitsstandard um die Bitcoin Wallets und die Schlüssel noch besser schützen zu können.

Ken Miller, COO von Gem sagt der erhöhte Sicherheitsstandard habe enorm viel Kraft, Zeit und Ressourcen gekostet, sich aber letztendlich voll ausgezahlt:

“Es ist einfach ein Themengebiet in dem wir keine Kompromisse eingehen.”

Das System greift jetzt auf ein Hardware Sicherheitsmodul (HSM) zurück das aus einem physisches Gerät besteht und die digitalen Schlüssel schützt und verwaltet.

Gem sagt mit der Einführung der FIPS-140-2-Level 3 zertifizierten Geräte, werden nicht autorisierte Zugriffsversuche zukünftig einen Selbstzerstörungsmechanismus bei den Geräten auslösen.

[wysija_form id=”2"]
BTC-Echo
Englische Originalfassung von Yessi Bello Perez via CoinDesk

Image Source: Gem

Jetzt in Kryptowährungen investieren: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Visa investiert Millionenbetrag in Bitcoin-Verwahrer Anchorage
Visa investiert Millionenbetrag in Bitcoin-Verwahrer Anchorage
Funding

Der Plasikkartenhersteller Visa beteiligt sich mit Millionenbeträgen an Anchorage, einem US-Start-up, das Bitcoin-Verwahrlösungen für institutionelle Investoren anbietet. Damit beweist das Unternehmen einen guten Riecher: Custody-Lösungen dürften in Zukunft immer wichtiger werden.

Baute Bitfinex bewusst ein Schlupfloch in LEO Token?
Baute Bitfinex bewusst ein Schlupfloch in LEO Token?
Funding

Die Krypto-Börse Bitfinex hat seit geraumer Zeit mit Schwierigkeiten zu kämpfen. Nun kommen nach Recherchen der Firma Cointelligence Vorwürfe auf, Bitfinex hätte seinen LEO ERC20 Token bewusst mit einem Schlupfloch versehen. Ein Smart Contract soll demnach so gestaltet sein, dass er die Möglichkeit für Betrug offen lässt. User können unendlich Token produzieren oder Token anderer Nutzer löschen. Cointelligence warnt deshalb eindringlich vor dem LEO ERC-20-Token.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

IWF: Digitales Geld könnte Cash und Bankeinlagen ersetzen
IWF: Digitales Geld könnte Cash und Bankeinlagen ersetzen
Politik

Der Internationale Währungsfonds (IWF) publizierte ein Papier zur Zukunft digitaler Geldsysteme. Darin sieht die Organisation klassische Banken und Kreditkartenanbieter in Konkurrenz mit neuen Formen von Geldkonzepten. Die digitalen Währungen können in der Zukunft möglicherweise sogar etablierte Strukturen ersetzen. Weiterhin warnt der IWF vor den Risiken für die Finanzstabilität und den Verbraucherschutz. Weitere Publikationen zu dem Thema werden folgen.

Wie Daimlers Mobility Blockchain Platform Uber das Wasser abgreifen will
Wie Daimlers Mobility Blockchain Platform Uber das Wasser abgreifen will
Blockchain

Daimler startet mit einer Reihe von Blockchain-Start-ups die Mobility Blockchain Platform. Über die Verheißungen der Plattform-Ökonomie und einen übermächtigen Konkurrenten.

Die Blockchain-Industrie boomt: IBM führt mit Patenten
Die Blockchain-Industrie boomt: IBM führt mit Patenten
Tech

Die USA konkurriert mit China um den Titel des Patentweltmeisters im Blockchain-Sektor. Der amerikanische Tech-Riese IBM konnte die Anzahl seiner Blockchain-Patente im Vergleich zum Vorjahr verdreifachen. Dieses und andere Zeichen sprechen eine deutliche Sprache: In der Blockchain-Industrie schlummert gewaltiges Potential.

Binance-Hack: Diebe liquidieren Bitcoin
Binance-Hack: Diebe liquidieren Bitcoin
Sicherheit

Der Binance-Hack im Mai 2019 verunsicherte die Krypto-Szene. Ein Coinfirm-Report legt nahe, dass die gestohlenen Bitcoin von Wallet zu Wallet wandern. Ein Teil der Aktivität deutet darauf hin, dass die Hacker ihre erbeuteten Coins in andere Kryptowährungen umwandeln. Der Binance-Hack gehört zu den spektakulärsten Cyber-Attacken der Kryptoszene in den letzten Monaten.

Angesagt

Libra: Finanzminister Scholz sieht staatliches Geldmonopol in Gefahr
Politik

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat sich kritischen gegenüber Facebooks Währungsplänen geäußert. Privatwährungen seien ein „Risiko für die staatliche Hoheitsgewalt“, so der Minister.

Bitcoin-Kurs fällt, Facebook-Coin unter Beschuss des US-Senats
Krypto

Der Bitcoin-Kurs musste in den vergangenen 24 Stunden über 10 Prozent an Stärke einbüßen. Zeitlich fällt das mit einer Anhörung von Facebooks Blockchain-Verantwortlichem David Marcus zusammen. Die geplante Kryptowährung des Zuckerberg-Konzerns wurde stark kritisiert.

Blockchain und Mobilität: Siemens will Carsharing optimieren
Blockchain

Die Automobilindustrie und der Verkehrssektor bieten für die Distributed Ledger Technolgy (DLT) ein großes Potenzial an Anwendungsmöglichkeiten. Logistik, Frachtpapiere, elektrisches Laden oder selbstfahrende Autos sind nur einige Beispiele. Siemens will die Blockchain-Technologie nun für seinen Geschäftsbereich Mobility einsetzen – mit einem Trendthema als Use Case.

Warum die USA viel größere Probleme als Bitcoin hat – die Lage am Mittwoch
Bitcoin

Das US-Finanzministerium sieht Bitcoin, Libra und andere Kryptowährungen als eine Frage der nationalen Sicherheit an. Doch was ist mit dem US-Dollar? Die Lage am Mittwoch.

Du bist Anfänger und möchtest einfach in Bitcoin & Krypto investieren? Wir empfehlen eToro!

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: