Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW42 – Der Schub nach oben verpufft

Thomas Hartmann

von Thomas Hartmann

Am · Lesezeit: 5 Minuten

Thomas Hartmann

Thomas Hartmann verfügt über 17 Jahre Erfahrung im Börsenhandel mit Schwerpunkt auf der technischen Analyse. Er war Projektleiter im Devisenhandel, bildet sich regelmäßig in zertifizierten Seminaren fort und schult interessierte Trader in der Kryptologen-Tradingschule.

Teilen
BTC18,920.68 $ 3.03%

Endlich: Die Volatilität ist wieder zurück – sollte man meinen. Am 15. Oktober gab es eine deutliche Aufwärtsbewegung bei Bitcoin, Ethereum, XRP und anderen Kryptowährungen. Vorerst handelt es sich dabei aber nur um eine Eintagsfliege, denn die Chance, einen nachhaltigen Ausbruch zu kreieren, wurde nicht genutzt.
Bitcoin (BTC/USD)

Bitcoin (BTC/USD)


Nach einem Verlaufstief bei 6.200 US-Dollar kam Bewegung in den Bitcoin-Kurs. Die Aufwärtsbewegung am 15. Oktober war deutlich und lag in der Spitze bei 20 Prozent Kurszuwachs. Mit dieser hat der Bitcoin gar die Oberkante des fallenden Dreiecks überboten. In der letzten Analyse wurde bereits erwähnt, dass ein Durchbruch den Bitcoin an die 8.000-US-Dollar-Marke führen kann. Das Hoch lag bei 7.600 US-Dollar. Wer den Durchbruch „nach Anleitung“ gehandelt hat, konnte knapp 9 Prozent Kursgewinn realisieren. Die schlechte Nachricht für alle längerfristigen Investoren: Der Ausbruch aus dem fallenden Dreieck konnte nicht mittels Tagesschlusskurs bestätigt werden. Die Volatilität hat wieder deutlich abgenommen und der Kurs befindet sich im oberen Bereich der Wolke des Ichimoku-Kinko-Hyo-Indikators. Immerhin: Die gleitenden Durchschnitte liefern nun ein kurzfristiges Long Signal.

Bullishe Variante:

Die schnelle Aufwärtsbewegung war ein Vorgeschmack auf das, was folgen kann, wenn das fallende Dreieck bullish aufgelöst wird. Der Bitcoin konsolidiert den Anstieg auf dem aktuellen Niveau und erreicht erneut den Abwärtstrend. Die Wolke des Ichimoku-Kinko-Hyo-Indikators ist damit überboten. Im Anschluss kommen Kurssteigerungen über den Abwärtstrend zustande. Diese haben auch auf Tagesschlusskurs-Basis Bestand. Die 8.000-US-Dollar-Marke rückt wieder in den Fokus. Wird diese auch nachhaltig überboten, liegen die Kursziele bei:

  1. 9.261 US-Dollar
  2. 9.726 US-Dollar
  3. 11.540 US-Dollar

Bearishe Variante:

Der deutliche Kursanstieg war eine Steilvorlage für einen Ausbruch. Wenn dieser Ausbruch nicht eintritt, ist das bereits negativ zu bewerten. Der Abwärtstrend wird nicht auf Tagesschlusskurs-Basis gebrochen. Die Unterseite wird nun angelaufen. Kurzfristig stellen die 6.200 US-Dollar die Weichen. Ein Kursrutsch darunter bringt den Bitcoin erneut in den 6.000-US-Dollar-Bereich. Ein Rückfall unter die 5.877 US-Dollar erfüllt die Bedingung für das Abwärtsszenario und die folgenden Kursziele:

  1. 5.428 US-Dollar
  2. 4.872 US-Dollar
  3. 3.929 US-Dollar
  4. 3.300 US-Dollar

Ethereum (ETH/USD)

Erneut hat der Ethereum-Kurs den Bereich um die 180 US-Dollar getestet. Wie so oft erwähnt: Solange kein Bruch der 167 US-Dollar erfolgt, kann man an einem kurzfristigen Long Setup festhalten. Wer dies so gehandelt hat, konnte bis zu 28 Prozent Gewinn realisieren. Ein weiteres interessantes Detail: Die schnelle Aufwärtsbewegung prallte punktgenau am Widerstandsbereich ab. Das Hoch lag bei 242 US-Dollar, die Unterkante des Widerstandsbereich verläuft bei 241 US-Dollar. Die Wolke des Ichimoku-Kinko-Hyo-Indikators beträgt satte 28 Prozent. Hier muss Ethereum erst einmal durch. Die gleitenden Durchschnitte fangen an, sich kurzfristig Long zu positionieren. Die Bestätigung hierauf steht noch aus.

Bullishe Variante:

Die 167 US-Dollar werden nicht unterschritten. Der Ethereum-Kurs schließt oberhalb dieses Niveaus eine kurzfristige Bodenbildung ab. Die gleitenden Durchschnitte verfestigen das kurzfristige Long-Signal. Ethereum kann erneut in den Bereich 241 bis 263 US-Dollar vordringen. Damit steht der Kurs auch inmitten der Wolke des Ichimoku-Kinko-Hyo-Indikators. Ein Anstieg über 263 US-Dollar löst ein Aufwärtspotenzial bis 338 US-Dollar aus. Bricht hier der Rücklauf nicht ab bzw. werden auch die 366 US-Dollar überwunden, stehen die 405 US-Dollar an. Kurssteigerungen über 471 US-Dollar komplettieren die Bodenbildung und lösen ein großes Kaufsignal mit Ziel 624 US-Dollar aus.

Bearishe Variante:

Der erneute Abbruch am Widerstandsbereich ist ein Warnzeichen. Das kurzfristige, noch nicht ganz vollständige Long Signal mittels der gleitenden Durchschnitte wird negiert. Ein Anstieg über 263 US-Dollar kommt nicht zustande. Der Rücklauf im Abwärtstrend ist abgeschlossen und Ethereum durchbricht auf der Unterseite den kurzfristigen Boden um die 180 US-Dollar. Notierungen unter 167 US-Dollar schalten das Abwärtsziel 129 US-Dollar frei.

XRP (XRP/USD)

Der XRP-Kurs hat den genannten Bereich nach unten verlassen. Die Unterkante dessen lag bei 0,43 US-Dollar. Das kurzfristige Verkaufssignal brachte knapp 13 Prozent Gewinn ein. Seit dem Erreichen der 0,38 US-Dollar läuft eine Aufwärtsbewegung. Dieser ist übergeordnet aber bislang nicht allzu viel zuzutrauen, denn sie fand direkt beim alten Aufwärtstrend eine Hürde. Zudem ist aufgrund der gleitenden Durchschnitte das Verkaufssignal bei 0,49 US-Dollar immer noch aktiv. Der Kurs liegt aktuell direkt auf der schier nicht vorhandenen Wolke des Ichimoku-Kinko-Hyo-Indikators.

Bullishe Variante:

In dem Anlaufen der 0,38 US-Dollar ist erst eine stabile Unterstützung im kurzfristigen Aufwärtstrend zu sehen. Im besten Fall wird diese nicht mehr unterboten. Der Kurs erreicht erneut den Aufwärtstrend, der bislang weitere Kurssteigerungen unterboten hat. Ein Überschreiten des Aufwärtstrends geht derzeit mit dem Durchbruch durch den Abwärtstrend einher. Das Kursziel liegt dann bei 0,67 US-Dollar. Das größere Kaufsignal mit Zielen:

  1. 0,89 US-Dollar
  2. 1,15 US-Dollar
  3. 1,37 US-Dollar

wird mit Kurssteigerungen über 0,75 US-Dollar aktiviert.

Bearishe Variante:

Der erreichte Aufwärtstrend weist den Weg. Ripple hat nicht die Kraft, diesen zu überwinden. Ein erneuter Rückfall unter 0,38 US-Dollar negiert die am 18. September gestartete kurzfristige Aufwärtsbewegung. Das logische Kursziel liegt dann beim Ausbruchsniveau, welches sich bei 0,31 US-Dollar befindet. Reicht eine Korrektur darauf nicht aus, stehen folgende Abwärtsziele an:

  1. 0,24 US-Dollar
  2. 0,15 US-Dollar

Fazit:

Die – durch die Gerüchte um Tether am 15. Oktober gestartete – schnelle Aufwärtsbewegung von Bitcoin, Ethereum und XRP zeigt erneut, wie wichtig es ist, die übergeordnete Zeiteinheit im Blick zu haben. Sehr gute kurzfristige Gewinne konnten hier realisiert werden. Dies aber nur aus Tradersicht. Für den Langzeitinvestor hat sich vorerst nichts geändert. Die Erfüllung weiterer Bedingungen und somit größere Kaufsignale blieben aus. Ein Grund mehr, sich mit dem Trading im Krypto-Markt auseinanderzusetzen. Übergeordnet ist nach wie vor das große fallende Dreieck im Bitcoin aktiv. Hier wird die nächste Richtungsentscheidung fallen, die uns wohl über mehrere Monate begleiten kann.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten. 

Bilder auf Basis von Daten von bittrex.com und bitfinex.com um 11:41 Uhr am 17. Oktober erstellt. USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,86 Euro.

Ihr habt Interesse, das Trading von einem Experten zu lernen? In der Tradingschule Kryptologen stehen verschiedene Webinare zum Lernen des Trading-Handwerks zur Verfügung. Schaut einfach mal vorbei!

BTC-ECHO

Anzeige

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA in einer App handeln!

Zuverlässig, Einfach, Innovativ - Deutschlands beliebtesten Kryptowährungen einfach und sicher handeln.

Die Vorteile:
☑ Kostenloses 40.0000 EUR Demokonto
☑ Registrierung in nur wenigen Minuten
☑ PayPal Ein-/Auszahlung möglich
☑ 24/7 verfügbar + mobiler Handel

Zum Anbieter

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Das Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 50 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert: Inkl. gratis Prämie im Abo

Gratis Ledger Nano S, 30€ Amazon Gutschein oder 24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter