Bitcoin, Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW34 – Kommt da noch was?

Quelle: Shutterstock

Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW34 – Kommt da noch was?

Die Top-3-Coins können erneut die Chance nicht nutzen, die Aufwärtsbewegung fortzusetzen. Ein neues Jahreshoch bleibt wieder einmal aus.

Genaueres erfahrt ihr wie immer im Video.

Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW34 – Kommt da noch was?

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Bitcoin (BTC/USDT)

Wir betrachten das Wertepaar BTC/USDT auf Bittrex. Coin-Einschätzung: leicht bullish

Bullishe Variante:

Bitcoin, Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW34 – Kommt da noch was?

Ausgehend von der 10.000-US-Dollar-Marke kann der Bitcoin-Kurs erneut Kraft sammeln und nimmt Anlauf auf den Widerstandsbereich 11.541 bis 11.860 US-Dollar. Ein Anstieg darüber lässt erneut das Jahreshoch (13.000 und 14.000 US-Dollar) in den Vordergrund rücken. Darüber liegen die Ziele bei

  1. 14.960 US-Dollar
  2. 16.934 US-Dollar.

Bearishe Variante:

Bitcoin, Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW34 – Kommt da noch was?

Der erneute Abbruch am Widerstandsbereich 11.541 bis 11.860 US-Dollar verdeutlicht die Schwäche des Bitcoin. Die 12.000-US-Dollar-Marke hält stand und kann nicht überboten werden. Bitcoin fällt signifikant unter die 10.000-US-Dollar-Marke. Unter 9.262 US-Dollar erfolgt die Bestätigung für die Ziele

  1. 7.962 US-Dollar
  2. 6.025 US-Dollar.

Ethereum (ETH/USD)


Bitcoin, Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW34 – Kommt da noch was?
[Anzeige]
Bitcoin kaufen mit dem Bitwala Konto. Warum ein Bankkonto bei Bitwala? Ein Bankkonto “Made in Germany” mit Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro; 24/7 Bitcoin Handel mit schneller Liquidität; Gehandelt werden ausschließlich ‘echte’ Bitcoin – keine Finanzderivate wie CFDs; Sichere Nutzerkontrolle über das Bitcoin Wallet und den private Schlüssel; Mit der kontaktlosen Debit-Mastercard weltweit abheben und bezahlen.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Wir betrachten das Wertepaar ETH/USD auf Bitfinex. Coin-Einschätzung: leicht bullish

Bullishe Variante:

Bitcoin, Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW34 – Kommt da noch was?

Der Unterstützungsbereich 175 bis 196 US-Dollar sorgt als Sprungbrett für ein erneutes Anlaufen des Widerstandsbereichs 241 bis 263 US-Dollar. Mit einem nachhaltigen Ausbruch über 263 US-Dollar aktiviert der Ether-Kurs die Ziele

  1. 279 US-Dollar
  2. 339 US-Dollar.

Bearishe Variante:

Bitcoin, Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW34 – Kommt da noch was?

Erneut hat Ethereum klare Schwäche gezeigt und scheiterte am Widerstandsbereich 241 bis 263 US-Dollar. Ethereum fällt unter den Unterstützungsbereich 175 bis 196 US-Dollar. Kurse unter 167 US-Dollar bestätigen das nächste Verkaufssignal. Das Ziel liegt dann bei

  1. 129 US-Dollar.

Ripple (XRP/USD)

Wir betrachten das Wertepaar XRP/USD auf Bitfinex. Coin-Einschätzung: neutral

Bullishe Variante:

Bitcoin, Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW34 – Kommt da noch was?

Nachdem der Ripple-Kurs erneut die 0,30-US-Dollar-Marke nicht für Käufe nutzen konnte, kann nun immerhin eine Stabilisierung im Unterstützungsbereich zwischen 0,21 und 0,24 US-Dollar erfolgen.

Ripple steigt erneut über 0,30 US-Dollar an. Darüber liegt das nächste Aufwärtsziel beim Aufwärtstrend aus Ende 2017. Dieser verläuft nach wie vor bei 0,36 US-Dollar – Tendenz steigend. Darüber besteht die Chance auf folgende Ziele

  1. 0,38 US-Dollar
  2. 0,43 US-Dollar.

Bearishe Variante:

Bitcoin, Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW34 – Kommt da noch was?

Ein Auszug aus der letzten Kursprognose:

Die 0,30-US-Dollar-Marke wird abverkauft. Ripple fällt unter das Verlaufstief 0,28 US-Dollar. Die Ziele auf der Unterseite sind wie folgt

  1. 0,24 US-Dollar
  2. 0,15 US-Dollar.

Das erste Ziel wurde erreicht. Erfolgt nun auch ein Kursrutsch unter 0,21 US-Dollar, wird Ziel zwei bei 0,15 US-Dollar aktiviert.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten. 

Charts am 21.08.2019 mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,90 Euro.

Ihr habt Interesse, das Trading von einem Experten zu lernen? In der Tradingschule Kryptologen stehen verschiedene Webinare zum Erlernen des Trading-Handwerks zur Verfügung. Schaut einfach mal vorbei!

Die Kurse von Bitcoin, XRP, Ether & Co. findet ihr hier.

 

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Bitcoin, Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW34 – Kommt da noch was?
Bitcoin-Kurs unter wichtigen Support gerutscht – Marktbetrachtung
Kursanalyse

Der Bitcoin-Kurs fiel unter das EMA-Ribbon. Langfristig betrachtet bietet die Stock-to-Flow-Ratio dennoch einen Grund für eine weitere Wertsteigerung. Dieser Grund wird durch die aktuelle Bankenpolitik und durch das Bestreben Googles hinsichtlich der Gründung eines Girokontos nur bestätigt.

Bitcoin, Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW34 – Kommt da noch was?
Altcoin-Marktanalyse: Bitcoin Cash rutscht ab, Gesamtmarkt uneinheitlich
Kursanalyse

Bitcoins Schlüsselmarke von 9.000 US-Dollar wurde diese Woche nachhaltig nach unten durchbrochen und lässt aufgrund seiner Dominanz auch die Gesamtmarktkapitalisierung erneut korrigieren.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bitcoin, Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW34 – Kommt da noch was?
Niederländischer Fußballbund testet erfolgreich Blockchain-Tickets
Blockchain

Im Rahmen seines Innovationsprojektes „Change the Game Challenge“ hat der holländische Fußballbund KNVB auch den Fan-Ticketverkauf per Blockchain getestet. Das Ziel: Den Schwarzhandel eindämmen. Damit soll der mehrfache Weiterverkauf von begehrten Fußballtickets zu völlig überhöhten Preisen langfristig unmöglich gemacht werden.

Bitcoin, Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW34 – Kommt da noch was?
My Two Sats: Was sind UTXOs in Bitcoin?
Bitcoin

Das Bitcoin-Protokoll ist im Kern die Abbildung des UTXO Sets. UTXO steht für Unspent Transaction Output. Wieso Bitcoiner ein rudimentäres Verständnis von der Funktionsweise des Netzwerks haben sollten.

Bitcoin, Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW34 – Kommt da noch was?
Ubisoft wird Block Producer bei EOS-Fork Ultra
Altcoins

Der Spieleentwickler und Publisher Ubisoft wird einen Validator Node für die blockchainbasierte Gaming-Plattform Ultra betreiben. Bis zum Jahresende soll Ubisoft in das Testnet von Ultra integriert werden. Wenn alles nach Plan verläuft, wird das Unternehmen auch das Mainnet von Ultra unterstützen.

Bitcoin, Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW34 – Kommt da noch was?
Ripple: Illegale XRP-Geschäfte in Höhe von 400 Millionen US-Dollar entdeckt
Ripple

Auch im Zahlungsnetzwerk von Ripple hat das Risikoanalyse-Unternehmen Elliptic nun kriminelle Aktivitäten nachgewiesen. Und gleichzeitig Entwarnung gegeben: Nur 0,2 Prozent aller Transaktionen würden auf Geldwäsche, Betrug oder Diebstahl hindeuten.

Angesagt

Bitcoin vs. Umwelt: Neue Studie entkräftet Vorwürfe gegen Mining-Farmen
Bitcoin

Mining ist ein dreckiges Geschäft. Für den Proof of Work werden ganze Farmen in Betrieb genommen, die den globalen CO2-Ausstoß in die Höhe treiben. Eine neue Studie bezweifelt jedoch das Ausmaß der Energieverschwendung, das gerne als Argument genutzt wird, um Kryptowährungen als Energiefresser dastehen zu lassen.

Canaan: Erstes chinesisches Mining-Unternehmen drängt auf US-Börse
Mining

Das Mining von Bitcoin & Co. ist mittlerweile ein hart umkämpftes Feld. Jetzt drängt das chinesische Bitcoin-Mining-Unternehmen Canaan Inc. auf den US-Markt. Der Hersteller für Mining-Technologie hat jüngst 90 Millionen US-Dollar im Börsengang eingesammelt.

Deposy: Diese IOTA-Lösung soll unser Müllproblem in den Griff bekommen
Szene

Das Team von Biota will mithilfe der IOTA-Technologie das Müllproblem in den Griff bekommen. Das Tangle soll dabei helfen, ein Pfandsystem zu entwickeln, das Menschen für das Sammeln von Plastikmüll belohnt.

Südafrika: First National Bank schließt Konten von Bitcoin-Börsen
Regulierung

Die südafrikanische Bank FNB hat offensichtlich kalte Füße bekommen und die Bankkonten aller Krypto-Börsen geschlossen. Das Risiko sei ihr zu groß, teilte die fünftgrößte Bank Südafrikas mit.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: