Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW24 – Seitwärts auf hohem Niveau

Quelle: Shutterstock

Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW24 – Seitwärts auf hohem Niveau

Die Seitwärtsbewegung der Kurse von Bitcoin, Ethereum und Ripple zieht sich nun etwas. Man fühlt eine gewisse Ruhe vor dem Sturm. Weiterhin sieht die Lage für XRP deutlich weniger rosig als für Bitcoin oder Ethereum aus.

Seit der letzten Kursanalyse hat sich bezüglich den Kursen von Bitcoin, Ethereum und Ripple nur wenig getan. Die Kurse verharren in einer Seitwärtsbewegung und bereiten sich auf eine größere Bewegung vor. Genau in solchen Fällen ist es wichtig, mit Bedingungen zu arbeiten. Wie diese genau lauten, erfahrt ihr im Video. 

Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW24 – Seitwärts auf hohem Niveau.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Bitcoin (BTC/USD)

Wir betrachten das Wertepaar BTC/USDT auf Bittrex. Coin-Einschätzung: neutral/leicht bullish

Bullishe Variante:

Dem Bitcoin-Kurs gelingt der Versuch einer Stabilisierung. Das Kursziel auf der Oberseite bei 9.262 US-Dollar wird angelaufen. Im bullishsten Fall wird der Aufwärtstrend aus Juli 2017 nicht mehr angelaufen.

Über 9.262 US-Dollar liegt das nächste Kursziel bei

  1. 9.727 US-Dollar.

Bearishe Variante:

Die Stabilisierung misslingt. Der Unterstützungsbereich zwischen 7.692 und 7.961 US-Dollar wird aufgegeben. Ein Verkaufssignal etabliert sich und der Abwärtstrend aus Juli 2017 wird durchbrochen. Die Korrektur hat dann Platz bis zur 6.000-US-Dollar-Marke.

Ethereum (ETH/USD)

Wir betrachten das Wertepaar ETH/USD auf Bitfinex. Coin-Einschätzung: neutral

Bullishe Variante:

Der derzeit als Widerstand agierende Bereich zwischen 241 und 263 US-Dollar wird durchbrochen. Der Ethereum-Kurs steigt nachhaltig über diesen an. Die Kursziele sind wie folgt:

  1. 289 US-Dollar
  2. 339 US-Dollar.

Bearishe Variante:

Der Widerstandsbereich kann nach wie vor nicht nachhaltig überwunden werden. Das Verlaufshoch steht bei 289 US-Dollar. Weiterer Verkaufsdruck kommt beim Unterschreiten der Wolke des Ichimoku-Kinko-Hyo-Indikators. Diese verläuft derzeit zwischen 215 und 240 US-Dollar – Tendenz steigend. Das Ziel auf der Unterseite liegt dann bei

  1. 196 US-Dollar.

Ripple (XRP/USD) 

Wir betrachten das Wertepaar XRP/USD auf Bitfinex. Coin-Einschätzung: leicht bearish

Bullishe Variante:

Die Unterstützung bei 0,38 US-Dollar kann der Ripple-Kurs weiter stabilisieren. Weitere Anschlusskäufe erfolgen durch einen Tagesschlusskurs oberhalb von 0,46 US-Dollar. Das Ziel liegt übergeordnet bei

  1. 0,67 US-Dollar.

Bereits beim Verlaufshoch bei 0,57 US-Dollar vom 6. November 2018 kann diese aber ins Stocken geraten.

Bearishe Variante:

Die vielfach gescheiterten Versuche bei 0,46 US-Dollar haben bereits den Weg aufgezeigt. Die Korrektur dehnt sich aus und Ripple fällt unter den Aufwärtstrend aus September 2017. Das Kursziel liegt dann bei

  1. 0,30 US-Dollar.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten. 

Charts am 12.06.2019 mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,88 Euro.

Ihr habt Interesse, das Trading von einem Experten zu lernen? In der Tradingschule Kryptologen stehen verschiedene Webinare zum Erlernen des Trading-Handwerks zur Verfügung. Schaut einfach mal vorbei!

Die Kurse von Bitcoin, XRP, Ethereum & Co. findet ihr hier.

Aufgepasst: Der Kryptokompass ist das erste digitale Magazin für digitale Währungen und Blockchain-Assets. Er liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen, spannende Insights und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Nur jetzt und nur solange der Vorrat reicht: Im Monatsabo inkl. GRATIS Bitcoin-Sammlermünze

 

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Nicht nur die Temperaturen steigen: Bitcoin-Kurs wieder über 9.000 US-Dollar
Nicht nur die Temperaturen steigen: Bitcoin-Kurs wieder über 9.000 US-Dollar
Kursanalyse

Der Bitcoin-Kurs stieg am Morgen des 16. Juni über 9.000 US-Dollar. Bisher kann sich der Kurs über diesem Level halten und steigt sogar weiter an. Was kann man auf Basis der Charts sagen?

Altcoin-Marktanalyse – Litecoin trotzt dem Abverkauf
Altcoin-Marktanalyse – Litecoin trotzt dem Abverkauf
Kursanalyse

Die gesamte Marktkapitalisierung schwankte in der letzten Woche um die 250 Milliarden US-Dollar. Innerhalb der Top-10 zeigt sich dementsprechend ein durchwachsenes Bild zum Wochenausklang. Wie die Leitwährung Bitcoin müssen bis auf Litecoin die meisten Top-10 Altcoins zweistellige Verluste hinnehmen. Einzig der BCH Konkurrent Bitcoin SV verzeichnet nur geringe Kursabschläge. Die Kaufkraft für neue Jahreshochs scheint im Markt zumindest temporär gestoppt und ein weiteres Luftholen von Nöten, sollte der Bitcoin Preis unter die 7400 Marke rutschen. Hingegen weisen einige Altcoins aus der zweiten und dritten Reihe bemerkenswerte Preissteigerungen auf.     

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Nicht nur die Temperaturen steigen: Bitcoin-Kurs wieder über 9.000 US-Dollar
    Nicht nur die Temperaturen steigen: Bitcoin-Kurs wieder über 9.000 US-Dollar
    Kursanalyse

    Der Bitcoin-Kurs stieg am Morgen des 16. Juni über 9.000 US-Dollar. Bisher kann sich der Kurs über diesem Level halten und steigt sogar weiter an. Was kann man auf Basis der Charts sagen?

    „It takes a village“ – Impressionen von der Unchain Convention
    „It takes a village“ – Impressionen von der Unchain Convention
    Szene

    Im Rahmen der Unchain Convention kamen Developer, Investoren und Krypto-Enthusiasten zusammen, um über Bitcoin, Lightning und Blockchain-Technologie zu sprechen. Ein Wrap-up des Events.

    Crypto Hub Ankündigung: Bitcoin-Daten made in Germany
    Crypto Hub Ankündigung: Bitcoin-Daten made in Germany
    Unternehmen

    Deutsche Unternehmen entwickeln den Datenservice Crypto Hub. Dieser soll auf die Bedürfnisse von professionellen Investoren zugeschnitten sein. Crypto Hub verwendet die von der International Token Standardization Association entwickelten Klassifikationsstandards.

    BTC-ECHO-Newsflash: Die Top Blockchain- & Bitcoin-News der Woche
    BTC-ECHO-Newsflash: Die Top Blockchain- & Bitcoin-News der Woche
    Bitcoin

    Die Bullen geben im Kryypto-Markt derzeit wieder den Ton an – mit gutem Grund, wenn man der Analyse von Pradagima Capital folgt. Zudem gibt es Neues von Bitcoin Futures aus dem Hause Bakkt. Unterdessen mausert sich Facebook zum Einfallstor der Großkerne in den Krypto-Space.

    Angesagt

    Blockchain-Rechtsanwalt Markus Kaulartz: STOs und die Rolle der Wertpapierprospekte
    Interview

    Dr. Markus Kaulartz ist ehemaliger Softwareentwickler und heute Rechtsanwalt bei CMS Deutschland, einer der größten europäischen Kanzleien. Auf Grund seiner technischen Expertise berät er Start-ups und andere Tech-Unternehmen bei der Umsetzung innovativer Geschäftsmodelle, etwa bei der Implementierung von Blockchains oder der Tokenisierung von Vermögenswerten. Was man bei der Wahl der Token-Sale-Jurisdiktion beachten und mit welchen Kosten man bei der Erstellung eines Wertpapierprospektes rechnen muss, hat uns Dr. Markus Kaulartz im Interview verraten.

    Hans-Werner Sinn ist Bitcoiner – er weiß es nur noch nicht
    Kommentar

    Die Unchain-Konferenz auf dem Berliner Holzmarkt bot so manches Schmankerl für den Bitcoiner von Welt. Neben bekannten Szenegrößen wie Tone Vays und Brock Pierce hatte am ersten Konferenztag auch Hans-Werner Sinn seinen Auftritt. Seinen Talk kann man nur als Fundamentalkritik an der Niedgridzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) begreifen. Wieso Sinn Bitcoiner ist.

    Finanzterminals von Reuters, Bloomberg & TradingView integrieren Cryptoindex
    Märkte

    Das Finanzanalyseunternehmen Cryptoindex ist eine Reihe neuer Partnerschaften eingegangen. Künftig werden mit Reuters, Bloomberg und TradingView gleich drei der großen Finanzterminals die Rankings der leistungsstärksten Kryptowährungen aufführen. Dies dürfte die Bekanntheit des Krypto-Sektors in den Reihen traditioneller, mit der Branche bisher noch wenig vertrauter Trader und Investoren erhöhen. Zudem will die Krypto-Börse KuCoin die Daten von Cryptoindex listen.

    Bakkt-Futures gehen am 22. Juli in den „Testbetrieb“
    Invest

    Nach Schwierigkeiten in der Vergangenheit lanciert Bakkt bald Bitcoin Futures. Die Initiative der Intercontinental Exchange (ICE) wird am 22. Juli 2019 mit den ersten Testdurchläufen beginnen. Die zuständige Aufsichtsbehörde Commodity Futures Trading Commission (CFTC) ermöglicht nach inhaltlichen Komplikationen die langersehnten Finanzprodukte. Institutionelle Investoren erhalten nun einfacher Zugang zu der Krypto-Ökonomie.

    ×

    Warte mal kurz ... !

    Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene:

    Das Kryptokompass Magazin

    Aktuelle Juni Ausgabe inkl. Bitcoin Sammlermünze gratis!

    Das Kryptokompass Magazin inkl. Bitcoin Sammlermünze GRATIS!