Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW20 – Mission erfüllt.

Quelle: Shutterstock

Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW20 – Mission erfüllt.

Was ist denn hier los? Bitcoin steht wieder bei rund 8.000 US-Dollar. Ethereum weit über 200 US-Dollar. Und Ripple? Selbst Ripples XRP hat sich bewegt. Eine spannende Woche liegt hinter uns. Eine Woche, bei der jeder Leser der wöchentlichen Kursprognosen nur jubeln kann.

Was für ein Comeback des Bitcoin. Eine Kursverdopplung innerhalb von 1,5 Monaten. Ethereum beweist nun ebenfalls endlich wieder Stärke und hat alsbald das nächste Kursziel auf der Oberseite abgeholt. Die größte Überraschung unter den Top-3-Coins kam allerdings von Ripple. Hier erfolgt endlich ein Absetzen vom 0,30 US-Dollar-Bereich. Weitere Details erhaltet ihr im Video.

Bitcoin (BTC/USD)

Coin-Einschätzung: bullish

Bullishe Variante:

Ein Zitat aus der vorangegangen Kursprognose:

Die 6.000-US-Dollar-Marke wird nachhaltig überboten. Ein vielversprechendes Aufwärtsziel liegt bei 7.961 US-Dollar.


[Anzeige]
CFDs: Bitcoin, Öl, Gold, Aktien und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Die Aussage hat voll und ganz zugetroffen.

Sollten nachhaltige Kurssteigerungen über 7.962 US-Dollar nachhaltig Bestand haben, liegt das nächste Aufwärtsziel bei 9.262 US-Dollar. Darüber gar bei 9.727 US-Dollar. Das bullishe Szenario ist über dem Aufwärtstrend aus Juli 2017 nach wie vor intakt. Dieser verläuft aktuell bei rund 7.000 US-Dollar – Tendenz steigend.

Bearishe Variante:

Bitcoin fällt unter den Unterstützungsbereich zwischen 7.692 und 7.962 US-Dollar zurück. Der Aufwärtstrend aus April 2017 wird unterboten. Das Ziel liegt dann bei

  •  6.025 US-Dollar.

Ethereum (ETH/USD)

Coin-Einschätzung: bullish

Bullishe Variante:

Ein Zitat aus der vorangegangen Kursprognose:

Der Widerstandsbereich zwischen 175 und 196 US-Dollar wird überboten. Das Aufwärtsziel liegt dann bei 241 US-Dollar.

Ethereum steht nach dem Ausbruch über 196 US-Dollar nur wenige US-Dollar vor dem genannten Ziel 241 US-Dollar. Ein nachhaltiger Ausbruch über 263 US-Dollar erfüllt die Bedingung für das nächste Aufwärtsziel

  •  339 US-Dollar.

Bearishe Variante:

Ethereum ist mit dem derzeitigen Anstieg bereits in der Toleranz des Widerstandsbereichs. Der Kurs kann nicht über diesen ansteigen. Ethereum fällt zurück auf das Ausbruchsniveau bei

  •  196 US-Dollar.

Ripple (XRP/USD)

Coin-Einschätzung: bullish

Bullishe Variante:

 Ein Zitat aus der vorangegangenen Kursprognose:

Das Ziel auf der Oberseite liegt bei 0,43 US-Dollar. Hierzu muss aber erst einmal die massive Schwäche und das Verlaufshoch bei 0,38 US-Dollar überwunden werden.

Gesagt – getan: Ripple überrascht mit unerwarteter Stärke. Der Bereich um die 0,30 US-Dollar hat nun endlich Käufer angelockt. Ein weiterer Anstieg über 0,46 US-Dollar aktiviert indes das Aufwärtsziel bei

  • 0,67 US-Dollar.

Bearishe Variante:

Nachdem Ripple immer wieder für Schwäche gut war, kommt diese erneut zum Tragen. Der Widerstandsbereich von 0,43 bis 0,46 US-Dollar kann nicht überwunden werden. Es findet ein Rücklauf auf das Verlaufshoch bei 0,38 US-Dollar statt. Finden sich hier nicht genug Käufer, kommt abermals der 0,30-US-Dollar-Bereich als nächstes Abwärtsziel in Betracht.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten. 

Bilder auf Basis von Daten von bittrex.com und bitfinex.com am 15. Mai erstellt. USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,88 Euro.

Ihr habt Interesse, das Trading von einem Experten zu lernen? In der Tradingschule Kryptologen stehen verschiedene Webinare zum Erlernen des Trading-Handwerks zur Verfügung. Schaut einfach mal vorbei!

Die Kurse von Bitcoin, XRP, Ethereum & Co. findet ihr hier.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Ethereum, Ripple und IOTA – Erholung steht auf wackeligen Beinen
Ethereum, Ripple und IOTA – Erholung steht auf wackeligen Beinen
Kursanalyse

Der Ether-Kurs (ETH) schafft es nicht ein höheres Wochenhoch auszubilden und auch Ripple (XRP) sowie IOTA (MIOTA) bleiben weiterhin fragil.

Bitcoin-Kurs (BTC) steuert auf Todeskreuz zu
Bitcoin-Kurs (BTC) steuert auf Todeskreuz zu
Kursanalyse

Der Bitcoin-Kurs (BTC) steuert schnurstracks auf ein Todeskreuz zu. Droht nun eine Welle von Abverkäufen? Der Marktkommentar vom Bitwala Trading Team.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Profitiert Bitcoin von den Lieferengpässen bei Gold?
Profitiert Bitcoin von den Lieferengpässen bei Gold?
Kommentar

In der Krise stellt sich mehr denn je die Frage, wie man sein Vermögen schützen kann. Aus Angst vor Inflation flüchten viele Anleger in physisches Gold. Welche Auswirkungen die Lieferengpässe bei Gold auf den Bitcoin-Kurs haben, warum auch manche Stable Coins davon betroffen sind und wieso beide Vermögenswerte gerade in der Corona-Krise in keinem Portfolio fehlen dürfen.

Bitcoin (BTC) Halving: Diese Szenarien sind zu erwarten
Bitcoin (BTC) Halving: Diese Szenarien sind zu erwarten
Bitcoin

Das Bitcoin Halving bedeutet eine Verknappung der Nachfrage an neuen Einheiten der Kryptowährung von 12,5 auf 6,25 BTC. Diese Szenarien sind zu erwarten.

Bitcoin-Netzwerk sendet bullishe Signale
Bitcoin-Netzwerk sendet bullishe Signale
Bitcoin

Bitcoin Miner haben mehr Bitcoin verkauft, als sie gemint haben, außerdem ist die Difficulty Rate zurückgegangen. Das ist ein positives Signal für den Bitcoin-Kurs.

Ethereum, Ripple und IOTA – Erholung steht auf wackeligen Beinen
Ethereum, Ripple und IOTA – Erholung steht auf wackeligen Beinen
Kursanalyse

Der Ether-Kurs (ETH) schafft es nicht ein höheres Wochenhoch auszubilden und auch Ripple (XRP) sowie IOTA (MIOTA) bleiben weiterhin fragil.

Angesagt

Bitcoin-Kurs (BTC) steuert auf Todeskreuz zu
Kursanalyse

Der Bitcoin-Kurs (BTC) steuert schnurstracks auf ein Todeskreuz zu. Droht nun eine Welle von Abverkäufen? Der Marktkommentar vom Bitwala Trading Team.

CBDC: So kann digitales Zentralbankgeld Soforthilfe für unsere Wirtschaft leisten
Kommentar

Staaten und Notenbanken versuchen alles, um eine Verschlimmerung der wirtschaftlichen Lage zu verhindern. Das Problem: Sie sind auf die Infrastruktur der Banken angewiesen, die eine direkte Hilfe für Unternehmen und Menschen erschwert. Warum die aktuellen Hilfsmaßnahmen über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) viel zu umständlich sind, warum man in den USA überlegt, Wallets bei der Zentralbank Fed einzurichten und wieso digitales Zentralbankgeld (CBDC) eine Gefahr für unsere Privatsphäre bedeutet. Ein Kommentar.

Bitcoin auf der Erfolgswelle – G20 spannt billionenschweren Rettungsschirm
Märkte

Der Bitcoin-Kurs steigt leicht an, während das Coronavirus die Versorgungssysteme und Kapazitäten der wirtschaftsstarken Industrienationen auf eine harte Belastungsprobe stellt. Die Pandemie wird aber vor allem die Länder mit voller Wucht treffen, in denen schon jetzt die medizinische Grundversorgung der Bevölkerung an ihre Grenzen stößt. Die G20 haben daher breite finanzielle Unterstützung für der Bereitstellung überlebenswichtiger Güter zugesagt.

Ripple warnt vor Giveaway Scams
Ripple

Im Internet kursieren allerlei Scams, die mit XRP-Geschenken locken. Ripple hat sich nun ausdrücklich von den unseriösen Angeboten distanziert.

Homeoffice? Kurzarbeit?

Nutze Deine Zeit sinnvoll und bilde Dich weiter!

Jetzt 20% Rabatt auf alle Blockchain Kurse inkl. Teilnahmezertifikat sichern: z.B. Blockchain-Basics Kurs

Gutscheincode: HOMEOFFICE2020

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: