Anzeige
Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW9 – 1:0 für die Bären

Quelle: shutterstock

Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW9 – 1:0 für die Bären

Der Abbruch der Aufwärtsbewegung kam für Bitcoin, Ethereum und Ripple unverhofft. So scheint es zumindest. Ob dem wirklich so ist, wird in der Analyse detailliert besprochen.

Wie jede Woche werfen wir einen Blick auf die Kursbewegung der drei größten Kryptowährungen. Diesmal jedoch mit einer kleinen Neuerung: Neben einer Video-Analyse gehen wir in knapper Form auf die bullishen und bearishen Varianten der Kursprognosen sowie auf die damit verbundenen Targets ein. Teilt uns doch mit, wie ihr diese Form der Kursanalyse findet!

Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW09 – 1:0 für die Bären.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Bitcoin (BTC/USD)

Bullishe Variante:

Über dem Doppeltop (24. Dezember 2018 und 24. Februar 2019) liegt das Ziel des Bitcoin-Kurses bei 4.701 US-Dollar.

Über dem breiten Widerstandsbereich 4.701 bis 4.872 US-Dollar gelten die folgenden die Ziele:

  1. 5.428 US-Dollar
  2. 5.877 US-Dollar

Bearishe Variante:

Ein Rückfall unter 3.655 US-Dollar mahnt zur Vorsicht!

Darunter droht ein erneuter Test des Unterstützungsbereichs zwischen 3.132 und 3.303 US-Dollar. Bei signifikanten Kursverlusten unter 3.132 US-Dollar drohen die Abwärtsziele:

  1. 2.629 US-Dollar
  2. 1.920 US-Dollar
  3. 1.601 US-Dollar
  4. 1.224 US-Dollar

Ethereum (ETH/USD)

Bullishe Variante:

Im Bestfall verläuft die Korrektur beim Ethereum-Kurs über dem Bereich von 109 bis 129 US-Dollar. Das Ziel liegt in diesem Fall bei den zweifach getesteten 167 US-Dollar. Über diesen Einzelwiderstand kann die Bewegung erneut 175 und 196 US-Dollar überwinden. Über 196 US-Dollar liegen die Ziele bei:

  1. 241 US-Dollar
  2. 338 US-Dollar

Bearishe Variante:

Die Korrektur setzt sich fort. Der Unterstützungsbereich zwischen 109 und 129 US-Dollar kann nicht mehr Stand halten. Unter 109 US-Dollar liegt das Ziel im Bereich 91 bis 95 US-Dollar. Kursverluste unter 83 US-Dollar aktivieren die 60 US-Dollar.

Ripple (XRP/USD)

Bullishe Variante:

Die 0,31 US-Dollar halten nach wie vor. Über 0,47 US-Dollar aktiviert der XRP-Kurs das Ziel bei 0,67 US-Dollar. Ein signifikantes Überschreiten der 0,75 US-Dollar geht indes mit den Zielen

  1. 0,89 US-Dollar
  2. 1,15 US-Dollar
  3. 1,37 US-Dollar

einher.

Bearishe Variante:

Die so oft gespielten 0,31 US-Dollar halten nicht erneut. Bricht das Verlaufstief bei 0,29 US-Dollar, kommt der Unterstützungsbereich zwischen 0,21 US-Dollar und 0,24 US-Dollar zum Tragen. Darunter liegt dann das Abwärtsziel bei

  1. 0,15 US-Dollar.

Das war es für heute wieder. Ich wünsche euch gute Trades!

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten. 

Ihr habt Interesse, das Trading von einem Experten zu lernen? In der Tradingschule Kryptologen stehen verschiedene Webinare zum Erlernen des Trading-Handwerks zur Verfügung. Am 30. März bietet sich diesbezüglich der Besuch unseres Seminars „Kryptowährungen handeln, aber richtig“ an. Schaut einfach mal vorbei!

Die Kurse von Bitcoin, XRP, Ethereum & Co. findet ihr hier.

BTC-ECHO

Du bist ein Blockchain- oder Krypto-Investor?: Der digitale Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Jetzt kostenlos testen

Anzeige

Ähnliche Artikel

Kursanalyse: Bitcoin, Ether und XRP – Hört das denn nie auf?
Kursanalyse: Bitcoin, Ether und XRP – Hört das denn nie auf?
Kursanalyse

Bitcoin steht kurz vor einem neuen Verlaufshoch. Ether und XRP üben den Stillstand.

Altcoin-Marktanalyse – Bärenmarkt? Bitcoin Cash, Cardano, Binance Coin und Stellar trotzen Seitwärtsbewegung
Altcoin-Marktanalyse – Bärenmarkt? Bitcoin Cash, Cardano, Binance Coin und Stellar trotzen Seitwärtsbewegung
Kursanalyse

Die gesamte Marktkapitalisierung stieg in dieser Woche auf 139 Milliarden US-Dollar.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Frühstück mit Kängurus: Binance lanciert Cash-to-Crypto-Service in Down Under
    Frühstück mit Kängurus: Binance lanciert Cash-to-Crypto-Service in Down Under
    Bitcoin

    Die Königin unter den Bitcoin-Börsen expandiert nach Australien. Krypto-Freunde auf dem Fünften Kontinent können ab sofort in 1.300 teilnehmenden Presseshops Bargeld gegen Bitcoin tauschen. 

    Lightning Loop Alpha: Ohne verstopfte Kanäle blitzschnell Bitcoin versenden
    Lightning Loop Alpha: Ohne verstopfte Kanäle blitzschnell Bitcoin versenden
    Bitcoin

    Das Bitcoin Lightning Network dient dazu, die Blockchain zu entlasten.

    Binance: Der Aufstieg des BNB-Token und der Initial Exchange Offerings – das nächste große Ding?
    Binance: Der Aufstieg des BNB-Token und der Initial Exchange Offerings – das nächste große Ding?
    Invest

    Der BNB-Kurs performte in den letzten Monaten vergleichsweise gut. Die Zukunftsaussichten des Token lassen eine weitere gute Entwicklung erhoffen.

    Coinmarketcap lanciert Indizes für Bitcoin & Co. – mit deutscher Unterstützung
    Coinmarketcap lanciert Indizes für Bitcoin & Co. – mit deutscher Unterstützung
    Invest

    Coinmarketcap.com, die Ranking-Seite für Kryptowährungen, hat gemeinsam mit dem deutschen Unternehmen Solactive AG zwei neue Krypto-Indizes entwickelt.

    Angesagt

    „Wir wollen der Community etwas zurückgeben“: Bitcoin Shill Jack Dorsey will Core Developer entlohnen
    Bitcoin

    Serienentrepreneur und Milliardär Jack Dorsey mausert sich seit geraumer Zeit zum Bitcoin-Evangelisten.

    Neue Akzeptanzstelle: Onlinehändler Avnet akzeptiert Bitcoin und Bitcoin Cash
    Krypto

    Mit Avnet unternimmt ein weiterer großer Onlinehändler einen wichtigen Schritt in Richtung Massenadaption von Kryptowährungen.

    Brexit verschreckt Finanztalent – Auch Blockchain-Unternehmen leiden
    Regierungen

    Immer mehr Absolventen entscheiden sich gegen eine Karriere im britischen Finanzzentrum London.

    Verseon: Medikamentenplattform plant globalen STO
    STO

    Verseon plant, ein global-kompatibles STO (Security Token Offering), durchzuführen. Das Unternehmen, das eine Plattform für Medikamente bereitstellt, setzt dabei auf die Compliance Engine aus dem Hause BlockRules.

    Anzeige
    ×