Bitcoin ETF: VanEcks SolidX „erfüllt alle Bedingungen“

Phillip Horch

von Phillip Horch

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Phillip Horch

Phillip Horch ist Chef vom Dienst von BTC-ECHO und für die Strukturierung und Planung der redaktionellen Inhalte verantwortlich. Er ist Diplom-Journalist und hat einen Master-Abschluss in Literatur-Kunst-Medien.

Teilen
BTC13,086.85 $ -0.30%

Bitcoin ETF von Van Eck sind laut Gabor Gurbacs so greifbar wie noch nie. Das sagte der Vorsitzende für Vermögensstrategie des Unternehmens im Interview. Die geplanten Bitcoin ETF erfüllten demnach alle nötigen Bedingungen, um von der Securities and Exchange Commission genehmigt zu werden.

Bitcoin ETF stehen als Futter für die Bullen nach wie vor hoch im Kurs. Die „Königsdisziplin für Anleger“ soll vor allem regulatorische Sicherheit suggerieren und darüber hinaus Investoren aus dem traditionellen Finanzsektor motivieren, auch in Kryptowährungen zu investieren. Laut einem Interview mit Gabor Gurbacs sind die VanEck-Bitcoin-ETF SolidX kurz davor, von der US-amerikanischen Wertpapieraufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission) genehmigt zu werden. Dahingehend sagte Gabor gegenüber Fox News:

„Ich weiß nicht genau, wie nahe wir [an der Genehmigung] sind, aber wir sind so nah dran, wie es nur geht. Für mich ist es sehr deutlich, dass Amerika einen Bitcoin ETF will und wir sind dazu da, ihn herauszugeben. Wir warten momentan auf regulatorisches Feedback und hoffen, dass wir sie genehmigt bekommen.“

SolidX Bitcoin ETF: versichert und physisch hinterlegt

Anzeige

Clever und sicher investieren mit Krypto-Arbitrage

Bis zu 45% auf deine BTC, ETH, USDT, EUR

Mit dem Wallet und der Arbitrage-Handelsplattform von Arbismart verdienen Tausende Anleger ein passives Einkommen (10,8-45% pro Jahr). Die vollautomatische Krypto-Arbitrage-Plattform bietet risikoarme, renditestarke Investitionen. ArbiSmart ist EU lizenziert und reguliert.

Mehr erfahren


Die SolidX Bitcoin ETF sollen physisch hinterlegt und versichert sein. Die Mindesteinlage beträgt 25 BTC (beim derzeitigen BTC-Kurs etwa 140.000 US-Dollar). Wie Gabor im Interview weiter betont, sei die Vorlage für die Anlageklasse genau an die US-amerikanischen regulatorischen Bedingungen angepasst:

„Er [Bitcoin ETF] erfüllt alle Bedingungen, die eine Anlageform für Commodities erfüllen muss. […] Wir haben die passenden Einrichtungen und die richtige Marktstruktur – es ist Zeit, Amerika das zu geben, was es will.“

Ferner halte er Bitcoin für digitales Gold:

„Wir sollten nicht den Anschluss an das neue Finanzsystem verpassen. Amerika war führend darin, den robustesten Finanzmarkt [der Welt] aufzubauen. […] Ich glaube, dass Bitcoin und andere digitale Assets darin eine wichtige Rolle spielen. Wir müssen das ernst nehmen und sie in die Finanzmärkte integrieren.“

Das ganze Interview gibt es hier:

Wie die Anforderungen der SEC sind und was es mit Bitcoin ETF auf sich, hat könnt ihr hier nachlesen. Wer im Falle einer Genehmigung nicht das nötige Kleingeld hat, um das Geld für 25 BTC aufzubringen und dennoch investieren will, kann sich die aktuelle Ausgabe unseres Kryptokompass herunterladen.

BTC-ECHO

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt Konto eröffnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #40

Der Finanzmarkt im Fegefeuer

Polkadot (DOT)

Der Brückenbauer für das Internet von Morgen

Peter Großkopf

Der Blockchain CTO oder „der Banker mit Mütze“

Bitcoin.de

Der Bitcoin-Marktplatz Made in Germany

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter