Bitcoin ETF, Bitcoin ETF: VanEcks SolidX „erfüllt alle Bedingungen“

Bitcoin ETF: VanEcks SolidX „erfüllt alle Bedingungen“

Bitcoin ETF von Van Eck sind laut Gabor Gurbacs so greifbar wie noch nie. Das sagte der Vorsitzende für Vermögensstrategie des Unternehmens im Interview. Die geplanten Bitcoin ETF erfüllten demnach alle nötigen Bedingungen, um von der Securities and Exchange Commission genehmigt zu werden.

Bitcoin ETF stehen als Futter für die Bullen nach wie vor hoch im Kurs. Die „Königsdisziplin für Anleger“ soll vor allem regulatorische Sicherheit suggerieren und darüber hinaus Investoren aus dem traditionellen Finanzsektor motivieren, auch in Kryptowährungen zu investieren. Laut einem Interview mit Gabor Gurbacs sind die VanEck-Bitcoin-ETF SolidX kurz davor, von der US-amerikanischen Wertpapieraufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission) genehmigt zu werden. Dahingehend sagte Gabor gegenüber Fox News:

„Ich weiß nicht genau, wie nahe wir [an der Genehmigung] sind, aber wir sind so nah dran, wie es nur geht. Für mich ist es sehr deutlich, dass Amerika einen Bitcoin ETF will und wir sind dazu da, ihn herauszugeben. Wir warten momentan auf regulatorisches Feedback und hoffen, dass wir sie genehmigt bekommen.“

SolidX Bitcoin ETF: versichert und physisch hinterlegt

Die SolidX Bitcoin ETF sollen physisch hinterlegt und versichert sein. Die Mindesteinlage beträgt 25 BTC (beim derzeitigen BTC-Kurs etwa 140.000 US-Dollar). Wie Gabor im Interview weiter betont, sei die Vorlage für die Anlageklasse genau an die US-amerikanischen regulatorischen Bedingungen angepasst:

„Er [Bitcoin ETF] erfüllt alle Bedingungen, die eine Anlageform für Commodities erfüllen muss. […] Wir haben die passenden Einrichtungen und die richtige Marktstruktur – es ist Zeit, Amerika das zu geben, was es will.“

Ferner halte er Bitcoin für digitales Gold:

„Wir sollten nicht den Anschluss an das neue Finanzsystem verpassen. Amerika war führend darin, den robustesten Finanzmarkt [der Welt] aufzubauen. […] Ich glaube, dass Bitcoin und andere digitale Assets darin eine wichtige Rolle spielen. Wir müssen das ernst nehmen und sie in die Finanzmärkte integrieren.“


Bitcoin ETF, Bitcoin ETF: VanEcks SolidX „erfüllt alle Bedingungen“
[Anzeige]
Bitcoin kaufen mit dem Bitwala Konto. Warum ein Bankkonto bei Bitwala? Ein Bankkonto “Made in Germany” mit Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro; 24/7 Bitcoin Handel mit schneller Liquidität; Gehandelt werden ausschließlich ‘echte’ Bitcoin – keine Finanzderivate wie CFDs; Sichere Nutzerkontrolle über das Bitcoin Wallet und den private Schlüssel; Mit der kontaktlosen Debit-Mastercard weltweit abheben und bezahlen.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Das ganze Interview gibt es hier:

VanEck awaiting SEC instruction for bitcoin ETF

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Wie die Anforderungen der SEC sind und was es mit Bitcoin ETF auf sich, hat könnt ihr hier nachlesen. Wer im Falle einer Genehmigung nicht das nötige Kleingeld hat, um das Geld für 25 BTC aufzubringen und dennoch investieren will, kann sich die aktuelle Ausgabe unseres Kryptokompass herunterladen.

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Bitcoin ETF, Bitcoin ETF: VanEcks SolidX „erfüllt alle Bedingungen“
Australische Drogenfahnder sichern Krypto-Assets in Millionenhöhe
Bitcoin

In einem Paket sichergestellte Drogen brachten australische Ermittler auf die Spur eines Rekordfundes. Wie es zur größten Beschlagnahmung von Krypto-Assets in der Geschichte des Landes kam.

Bitcoin ETF, Bitcoin ETF: VanEcks SolidX „erfüllt alle Bedingungen“
Schweizer Börse SIX listet physisch besicherten Bitcoin ETP
Bitcoin

Ein weiteres börsengehandeltes Bitcoin-Produkt hat den schweizerischen Markt erreicht. Auf der Börse SIX kann ab sofort der physisch besicherte Bitcoin ETP von Wisdom gehandelt werden.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bitcoin ETF, Bitcoin ETF: VanEcks SolidX „erfüllt alle Bedingungen“
Schicksalsjahr 2020: Deutschland muss die Weichen im digitalen Zahlungsverkehr stellen
Märkte

BigTechs wie Amazon, Google, Facebook und Apple übernehmen immer mehr Marktanteile im digitalen Zahlungsverkehr. Daher müssen Lösungen auf gesamteuropäischer Ebene umgesetzt werden, die die Finanzsouveränität des Euroraums schützen. Um den Herausforderungen der Digitalisierung zu begegnen, bleibt jedoch nicht mehr viel Zeit.

Bitcoin ETF, Bitcoin ETF: VanEcks SolidX „erfüllt alle Bedingungen“
Weltraumökonomie: Blockchain von SpaceChain im All
Blockchain

Weltraum-als-Service: SpaceChain kommt seinem Ziel näher, ein blockchainbasiertes Satellitennetzwerk aufzubauen.

Bitcoin ETF, Bitcoin ETF: VanEcks SolidX „erfüllt alle Bedingungen“
Digitales Wettrüsten: Kann die EU noch aufholen?
Kommentar

Der Rat der Europäischen Union (EU) hat eine Stellungnahme zu Stable Coins herausgegeben. Darin kommt er auch auf eine mögliche Regulierung von Bitcoin & Co. zu sprechen. Dabei wird deutlich: Die EU muss sich sputen.

Bitcoin ETF, Bitcoin ETF: VanEcks SolidX „erfüllt alle Bedingungen“
Bitcoin-Kurs: Diese Modelle deuten auf einen Anstieg hin – Marktbetrachtung
Kursanalyse

Die Bitcoin-Kurs-Analyse vom Bitwala Trading Team. Es gibt zwei Modelle, die auf steigende Kurse hindeuten.

Angesagt

Deutsche Bank überrascht mit gewagter Krypto-Prognose
Insights

Die Deutsche Bank sieht die Zahl der Nutzer von Kryptowährungen in der kommenden Dekade auf 200 Millionen Hodlerinnen und Hodler anwachsen. Unterdessen entwickelt sich der Trend zu einer bargeldlosen Gesellschaft weiter.

Krypto-Verwahrung wider Willen: Banken üben sich als Innovationsverweigerer
Kommentar

Ab nächstem Jahr wird das Geschäft mit der Krypto-Verwahrung lizenzpflichtig. Daraus ergibt sich eine große Chance für die deutschen Banken, neue Token-Geschäftsmodelle anzubieten. Doch sind diese überhaupt darauf vorbereitet? Warum von den Banken keine Impulse hinsichtlich der Token-Ökonomie zu erwarten sind, was unsere Banken mit dem deutschen Staat gemeinsam haben und welche neuen Wettbewerber das Bankgeschäft an sich reißen. Ein Kommentar.

Europäische Kryptowährung: Banque de France testet 2020 digitalen Euro
Regierungen

Frankreich will als einer der ersten Staaten eine digitale Zentralbankwährung (CBDC) einführen und damit auch Chinas geplanter Einführung einer digitalen Staatswährung Paroli bieten.

Mit Lichtgeschwindigkeit durch die Blockchain: Lightspeed unterstützt DLT-Restaurants
Blockchain

Lightspeed rüstet britische Restaurants mit der Blockchain-Technologie aus. Die Lightspeed-Plattform basiert auf der DLT, um die Kontrolle logistischer Abläufe und die Protokollierung von Steuerabgaben für Unternehmen in der Gastronomiebranche zu vereinfachen.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: