Bitcoin erreicht das Zeitalter der Praktikabilität

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 4 Minuten

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Teilen

Quelle: © Halfpoint, Fotolia

BTC10,461.59 $ -4.64%

Lamar Wilson ist Programmierer, Web-Entwickler, Geschäftsmann und einfühlsamer Vater. Mit seinem langjährigen Freund und Mitgründer von Fluent, Lage Tylor, gründete er das Software Unternehmen 212ths. Lamar ist CEO der B2B  Zahlungsplattform Fluent die zu 100% auf der Blockchain-Technologie basiert.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 26. Mai 2019 05:05 Uhr von Mark Preuss

der Blockchain-Technologie.

Bitcoin und Blockchain befinden sich noch immer in den Kinderschuhen und dennoch wurden bereits Millionen von Euro in Bitcoin oder Blockchain-Unternehmen investiert. Keiner will hier der Letzte sein. Dabei sollte jedoch auch beachtet werden, dass die erfolgreichsten Unternehmen der Branche eine Art Basis für die gesamte Industrie gegründet haben. Es ist genauso wie beim Haus. Ohne ein festes Fundament wird später wieder alles in sich zusammenstürzen. Jeder Baumeister weiss, dass man sich gerade für das Fundament besonders viel Zeit nehmen sollte, wenn man später darauf weiter aufbauen will.


Die nachfolgenden Unternehmen haben ein besonders gutes Fundament auf den Boden, den Ihnen die Bitcoin-Entwickler zur Verfügung gestellt haben, gebaut. Das einzige Problem dabei ist, dass der Schlaf auf einer einzigen Betonplatte sehr unangenehm und unkonfortabel sein kann.

Der Eintritt in das Zeitalter der Praktikabilität

Die nächsten Schritte

Mit einem sicheren Fundament gilt es nun praktische Lösungsansätze für Probleme in der realen Welt darauf aufzubauen.

Die Menschen wollen viele verschiedene Dinge über die Blockchain abwickeln – vom Goldkauf bis hin zu Quittungen für den Möbelkauf. In letzter Zeit is es schon fast ganz normal geworden, dass bei einem Problem irgend ein schlauer Kopf um die Ecke kommt und die Blockchain als Allheilmittel vorschlägt. Dabei ist die Blockchain kein Zauberstab und die Lösung für alle Probleme.

Die Blockchain in ihrem Ursprung ist eine Datenbasis. Auch wenn sie vielleicht der Liam Neeson der Datenbasen ist, sie ist und bleibt eine Datenbasis.

Das neue Zeitalter der Praktikabilität muss mit Unternehmen gefüllt werden, die reale Probleme lösen. Probleme lösen die vor Satoshi Nakamoto als unlösbar galten.

Es ist genauso unsere Aufgabe in alle Branchen zu schauen ob es Probleme gibt, die mit der Blockchain-Technologie bzw. Bitcoin gelöst werden können. Auf Reddit, Facebook, Bitcoin-Talk und anderen diversen Foren wird viel darüber diskutiert wie solche Lösungen aussehen könnten, aber das nächste Zeitalter braucht “Hands on” Unternehmen die Lösungen bieten und nicht nur die zu lösenden Probleme sehen.

Guten Beispiele

Es gibt bereits eine Handvoll Unternehmen die sich auf die Zukunft vorbereitet haben.

Unternehmen wie Blockcypher wurde zum Amazon Web Service für die Blockchain Technologie. Sie haben mit den Kryptowährungen Bitcoin, Litecoin und Dogecoin angefangen und dank der Flexibilität können sie mit ihren Tools heute eigene kleine private Blockchains bauen.

Unternehmen wie Coinbase und BitGo wurden zur “Ersten Zentralbank von Bitcoin” und expandieren bereits auf internationalem Parkett (Global Bitcoin und FX Banken).  Sie bieten die Basis für Entwickler für transaktions-intensive Anwendungen.

Auch Zapchain hat sich zu einem erfolgreichen Tipping Startup gemausert. Mit Zapchain kann man ganz leicht Leute für ihre Dienste auf sozialen Netzwerken entlohnen (Mikro-Tipping). Zapchain basiert z.B. auf der Coinbase API.

Chain und Blockstock.io fokussieren sich vornehmend auf private Blockchains oder Anwendungen die sich darauf beziehen. R3 hat es geschafft das Interesse vieler janken zu wecken und sie in einer Arbeitsgemeinschaft (Blockchain-Konsortium) an einem Tische zu bekommen.

Michael J Casey vom MIT Media Lab hilft der Bitcoin Branche dabei die MIT Sloan School of Management und die MIT School of Engineering zusammenzubringen um gemeinsam an der Blockchain-Technologie zu forschen und zu arbeiten. Damit vereint er zwei Weltklasse Elite-Schulen in einer Weltklasse Institution.

Diese Aktionen sind der Beginn für den Bau der Wände des “Branchen-Hauses”. Sie werden uns dabei helfen die Probleme zu identifizieren, die Bitcoin und Blockchain zukünftig lösen können.

Der Beginn des neuen Jahres wird mit Freude und Optimismus gefüllt sein, aber wenn das Konfetti verblasst müssen wir uns den realen Problemen stellen und Lösungen dafür bieten.

Lasst und Bitcoin und Blockchain in ein neues Zeitalter bringen.

 

Disclaimer: Die Ansichten in diesem Artikel spiegeln nicht zwingend die Ansichten von BTC-Echo wider und sollten nicht BTC-Echo zugeschrieben werden.

BTC-Echo
Englische Originalfassung von Lamar Wilson via CoinDesk
Image Source: Fotolia


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Blockchain Basics


139,00 EUR


Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint


  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany