Bitcoin erholt sich von Zwei-Monats-Tief – wieder über 1.000 USD

Danny de Boer

von Danny de Boer

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Danny de Boer

Als Informatiker schaut Danny de Boer kritisch auf die Blockchain-Entwicklung und Kryptographie. Zwischen Komplexität und Hype erklärt er allgemeinverständlich und anwendungsbezogen. Seit 2014 berichtet er für BTC-ECHO aus der Krypto-Szene.

Teilen
Teamwork couple climbing helping hand
BTC13,020.90 $ -0.19%

Nachdem an diesem Wochenende der Preis für einen Bitcoin auf dem niedrigsten Stand seit zwei Monaten verharrte , durchbrach er von gestern auf heute wieder die 1.000 US-Dollar Marke.

Insgesamt erfuhr die digitale Währung ein Wachstum von 7,5 %. Angefangen bei 958,77 US-Dollar stieg der Kurs laut Preisindex auf 1.030.78 US-Dollar. Zurzeit liegt der Preis bei 1.047,12 US-Dollar.

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt Konto eröffnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].


Die jetzige Preiskorrektur nach oben folgte einem Tief von 891,51 am 25. März. Dies galt als niedrigster Durchschnittspreis seit dem 25. Januar.

Die Zahlen fielen fast 50% unter das All-Time High von mehr als 1.300 US-Dollar, als der Preis durch die gespannte Erwartung eines möglichen Bitcoin ETFs in die Höhe schoss.

Schaut man sich die derzeitigen Bewegungen auf dem Bitcoin-Kurs an, so erklären die meisten Analysten die Volatilität mit den anhaltenden Kämpfen innerhalb der Bitcoin-Entwickler Szene.

Für den Fall dass es zu einem Hard Fork kommen würde, könnte sich das Netzwerk in zwei separate Blockchains aufteilen (jede Chain mit seinem eigenen Coin). Dies würde die weniger technisch-versierten Nutzer und Investoren zunächst abschrecken.

Dies könnte sich auf den Preis beider Token sehr bearish auswirken, so die Analysten. Der Investor und Civic CEO Vinny Lingham, betonte besonders den möglichen Image Verlust den Bitcoin durch einen solchen Hard Fork erleiden müsste.

Der große Support für Bitcoin Unlimited schien besonders durch seine Unterstützer zustande gekommen sein, die die Konversationen auf den Social Media-Kanälen dominieren.

SegWit dahingehend hat große Schritte im Mining Pool-Support gemacht. Beide Varianten weisen immer noch einen Unterschied von 7-8% im Support auf, wobei Unlimited hierbei immer noch führt.

coin.dance Mining Pool Support 28.03.2017

Unter den BTC-ECHO Lesern sieht das wiederum ganz anders aus. In unserer eigenen Umfrage haben merh als 1.600 Leser abgestimmt – mit folgendem Ergebnis:

Die Märkte sind noch volatil und das werden sie wahrscheinlich noch bleiben, solange keine Lösung in dieser Skalierungsdebatte gefunden wurde. Was man als Hoffnungsschimmer aber mitnehmen kann ist, dass sich zumindest auf der beliebten Plattform Reddit ein vorsichtiger Sieg für SegWit abzeichnet. An manchen Stellen wird Bitcoin Unlimited dort bereits als “tot” bezeichnet, einige erklären hier nämlich den Preisanstieg durch ein wieder neu erlangtes Vertrauen von Tradern in Bitcoin.

BTC-ECHO

Anzeige

Krypto-Arbitrage: Geringes Risiko - Hohe Rendite

Verdienen Sie ein passives Einkommen mit der verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart und dem vollautomatischen Crypto Arbitrage-Handelssystem. Profitieren Sie von einer EU-lizenzierten und regulierten Plattform, die Anlagen mit einer Rendite zwischen 10,8% und 45% pro Jahr bietet.

Mehr erfahren

Anzeige


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #40

Der Finanzmarkt im Fegefeuer

Polkadot (DOT)

Der Brückenbauer für das Internet von Morgen

Peter Großkopf

Der Blockchain CTO oder „der Banker mit Mütze“

Bitcoin.de

Der Bitcoin-Marktplatz Made in Germany

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter